Ukraine Aktuell Nr. 670 (25.12.23/21Uhr)

  • Navalny lebt – in fast kompletter Dunkelheit
  • Wieder zwei russische Jets vom Himmel geholt
  • Kein Friedenswille Putins – trotz naiver Artikel
  • Ukraine feiert Weihnachten am 25.Dezember

Der GRATIS Newsletter «Ukraine Aktuell» kann abonniert werden: https://aldrovandi.net/newsletter-ukraine-aktuell-anmeldung

NAVALNY LEBT

«Wir haben Navalny gefunden. Er ist am Leben.» Das schreiben Maria Pevchikh, Leiterin des Rechercheteams und Vyacheslav Gimadi Leiter der Rechtsabteilung von Navalnys Anti-Korruptionsstiftung.

Nach drei Wochen ohne Lebenszeichen https://aldrovandi.net/2023/12/11/ukraine-aktuell-nr-656-11-12-23-22uhr/ wurde der bekannteste Oppositionelle Russlands in der Sonderregimekolonie Nr. 3 Troika in der Stadt Kharp gefunden. Es ist eines der abgelegensten Gefängnisse Russlands und liegt im hohen Norden, jenseits des Polarkreises. Dort dauert das Tageslicht derzeit weniger als zwei Stunden. Die Strafkolonie befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Kharp-Severnoe Siyaniye im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen.

Bei der vorherigen Strafanstalt hatte es lediglich geheissen, Alexei Navalny befinde sich nicht mehr unter den Gefangenen. Bei der dreiwöchigen Suche haben die Freunde von Navalny 618 Anfragen an 446 Einrichtungen im ganzen Land gestellt. «Geduld und Arbeit», schreibt Gimadi. https://twitter.com/vigimadi/status/1739265997608005657

ERNEUT 2 KAMPFJETS ZERSTÖRT

Am 22.Dezember holten die Ukrainer drei moderne Mordmaschinen vom Typ SU-34 vom Himmel. https://aldrovandi.net/2023/12/22/ukraine-aktuell-nr-667-22-12-23-22uhr/, FOTO eine der ausgebrannten Maschinen beim Dnjpro.

Am Heilig Abend gelang es erneut in zwei Fällen (FOTOS), wie heute bekannt wurde: Eine russische SU-34 Maschine – Wert 50 Millionen Dollar – beendete in Richtung Mariupol ihren Höhenflug. https://twitter.com/igorsushko/status/1739027437303009470

Über dem Schwarzen Meer wurde eine russische SU-30 – Wert 30 Mio. Dollar – abgeschossen. Das Kampfflugzeug war in Novofedorivka auf der Krim an der Küste nördlich von Sewastopol stationiert. Das Flugzeug gehörte zum 43. Unabhängigen Marineangriffsflugzeugregiment, das die wichtigste Luftkampfkomponente der russischen Schwarzmeerflotte darstellt. https://twitter.com/GeopoliticalGu1/status/1739242586429411631

DROHNEN UND RAKETEN NEUTRALISIERT

In der Nacht auf heute griff Russland die Ukraine mit 31 iranischen Shahed-Kamikaze-Drohnen an, welche von der Krim (Chauda und Balaklawa) in Richtung Festland abgefeuert wurden. Die ukrainische Luftwaffe und die Verteidigungskräfte zerstörten 28 Angriffsdrohnen des Typs Shahed-136/131 in den Regionen Odessa, Kherson, Mykolajiw, Donezk, Kirowohrad und Chmelnyzkyj. Neben den Drohnen setzten Putins Truppen auch Raketen ein: Dazu gehörte eine X-59-Lenkwaffe in Richtung Saporischschja und eine X-31P-Flugabwehrrakete vom Schwarzen Meer aus. Auch diese beiden Raketen wurden zerstört. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

FAKE NEWS ZU ABGESCHOSSENER F-16

Verschiedene russische Kanäle verbreiten die Nachricht über einen angeblich abgeschossenen F-16 Kampfjet der ukrainischen Armee bei Odessa. Die Nachrichten sind gefälscht. Das Bild, das die Russen als Beweis geteilt haben, geht auf einen Artikel der belgischen Agentur VRT News vom 12. Oktober 2018 zurück. Original: https://www.vrt.be/vrtnws/de/2018/10/12/ausgebrannte-f-16-wurde-zufaellig-von-trainingsmunition-der-arme/

Das FOTO zeigt eine belgische F-16, die während eines Trainings auf dem Luftwaffenstützpunkt Florennes zerstört wurde und das Wrack liegt bei grünen Sommerwiesen. https://twitter.com/NOELreports/status/1739327195040862451

KEIN FRIEDENSWILLE PUTINS

Der Hohe Vertreter für Aussenpolitik der EU, Josep Borrell, erklärte, dass der russische Präsident nicht an einem begrenzten territorialen Sieg in der Ukraine interessiert ist und den Krieg «bis zum endgültigen Sieg» fortsetzen wird. Das schreibt das amerikanische «Institut for the study of war « (ISW) und fährt fort: «Borrells Äusserungen stimmen mit der Einschätzung des ISW überein, dass Russland weder an einem Waffenstillstand noch an Verhandlungen mit der Ukraine in gutem Glauben interessiert ist, sondern an seinen maximalistischen Zielen eines vollständigen russischen Sieges in der Ukraine festhält.» https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1739082155496706452

In verschiedenen Medien, unter anderem der New York Times, erschienen in den letzten Tagen Artikel, die den Friedenswillen Putins oder den Friedenswillen des russischen Volkes betonten. Das operative Kommando der ukrainischen Armee schreibt: «Das „Signal“ der Russischen Föderation könnte tatsächlich dazu dienen, eine weitere militärische Unterstützung der Streitkräfte aus dem Westen zu verhindern; Es darf nicht vergessen werden, dass Russland „Frieden“ spielt, und gleichzeitig immer mehr in die Militärindustrie und die Armee investiert.» https://t.me/operativnoZSU/128825

MARJINKA ZERSTÖRT ABER NICHT EROBERT

Vor einer Woche wurde berichtet, dass die ostukrainische Stadt Marjinka zu 90% unter Kontrolle der Russen sei und das wurde auch von ukrainischer Seite nicht bestritten.

Heute meldet Moskau, dass Marjinka unter voller Kontrolle der Russen sei. Das ist falsch, sagt der Sprecher der ukrainischen Ost-Truppen, Oleksandr Shtupun: «Die Kämpfe um Marinka gehen weiter. Die Stadt wurde vollständig zerstört, aber es ist falsch, von der vollständigen Einnahme von Marjinka zu sprechen.» https://t.me/operativnoZSU/128840

WEIHNACHTSMESSEN AM 25.DEZEMBER

Nach der Umstellung des Kalenders feiern die Ukrainer wieder am 25.Dezember Weihnachten: Ukraine Insider berichtet: «Das Weihnachtslied erklingt aus dem tausendjährigen Heiligtum unseres Volkes – Sophia von Kiew. „In einer dunklen Nacht“ (https://youtu.be/hjWFjbD14GU ) wurde von der jungen ukrainischen Sängerin Marta Lipchey (https://www.instagram.com/marta.lypchei/ ) in Begleitung des Klerus der Orthodoxen Kirche der Ukraine aufgeführt. https://t.me/insiderUKR/66860

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 734 (27.2.24/21Uhr)

***************Abonniere den GRATIS-Newsletter «Ukraine Aktuell» wenn Du nichts verpassen willst:  https://aldrovandi.net/newsletter-ukraine-aktuell-anmeldung*************** BORIS NEMZOWS VORHERSAGE Heute vor 9 Jahren wurde Boris Nemzow mit Schüssen vor dem

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.