Ukraine Aktuell Nr. 656 (11.12.23/22Uhr)

  • Navalny ist verschwunden
  • Neue Avdiivka-Offensive der Russen
  • Auch Slowakei blockiert die Grenze
  • Polen hat Ukraine-freundlichen Regierungschef

Den täglichen NEWSLETTER «Ukraine Aktuell» kannst Du hier abonnieren: https://aldrovandi.net/newsletter-ukraine-aktuell-anmeldung

NAVALNY WIRD VERMISST

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist verschwunden. Er steht nicht mehr auf der Liste des Gefängnisses, in dem er seine Strafe verbüsste. Es handelt sich dabei um die «Kolonie Nr. 6 des Sonderregimes» in der Region Wladimir.

Der Anwalt von Alexej Nawalny wurde darüber informiert, dass sein Mandant in dem Gefängnis in der Region Wladimir, in dem er seine Strafe verbüsste, «nicht mehr aufgeführt» ist. Es ist nicht bekannt, wo sich Nawalny jetzt aufhält und in welchem Zustand er sich befindet. https://twitter.com/nexta_tv/status/1734209667989954921

Es ist nun 6 Tage her, dass der Verteidiger zum letzten Mal Kontakt mit Navalny hatte. https://aldrovandi.net/2023/12/07/ukraine-aktuell-nr-652-7-12-23-18uhr/

DROHNEN SIND EFFIZIENT

Die ukrainische «Drohnenarmee» hat 186 Einheiten russischer Ausrüstung abgeschossen. Das ist das  Ergebnis von einer Woche. Das Militär demilitarisiert weiterhin erfolgreich den Feind an allen Frontlinien. Insgesamt wurden 36 Panzer, 55 Lastwagen, 55 gepanzerte Fahrzeuge, 375 Stützpunkte und mehr als 440 russische Personen von den Drohnen getroffen, teilt die operative Armeeleitung mit.

Einer der Schwerpunkte ist Avdiivka. Dort versuchen die Russen seit zwei Monaten die Verteidigung der Ukrainer zu durchbrechen und verlieren enorme Mengen an Material und Soldaten. https://t.me/operativnoZSU/126888

NEUE OFFENSIVE DER RUSSEN

Seit gestern ist eine neue Offensive der russischen Armee gegen Avdiivka im Gange. Dabei setzen die Invasoren zum Teil das neuste verfügbare Panzermaterial ein, von denen nicht sehr viele Exemplare existieren. Am ersten Tag ihrer neuen Offensive haben die Russen 400 Mann durch Verletzungen oder Tod verloren. Ausserdem wurden gestern 11 russische Panzer und 15 weitere gepanzerte Fahrzeuge zerstört. Das sagte der Sprecher der Ost-Gruppe der ukrainischen Armee, Oleksandr Shtupun. https://t.me/suspilnedonbas/18061

Das Foto von Mykyta Shandyba, 10th Edelweiss Mountain Assault Brigade zeigt, wie ukrainische Soldaten an einem brennenden Fahrzeug vorbeigehen. Es handelt sich um einen Freiwilligenbus, der von einer russischen Drohne in Brand gesetzt worden war. https://suspilne.media/636512-armia-rf-rozpocala-nastup-za-pidtrimki-bronetehniki-poblizu-avdiivki-ta-marinki/?

KRITIK DES EX-REGIERUNGSCHEFS

«Die Niederlage der Ukraine wird einen Gesichtsverlust der Vereinigten Staaten vor der ganzen Welt bedeuten», sagte Ex-Präsident Leonid Kutschma. Seiner Meinung nach trugen die Fehler westlicher Länder zur umfassenden Invasion Russlands in der Ukraine bei.

Auf die Frage, ob Kyiv in einer Zeit, in der die internationale Solidarität nachzulassen scheint, gewinnen könne, antwortete er: «Ich glaube an den Sieg. Anders kann ich nicht existieren.» https://t.me/c/1394092619/58723

AUCH SLOWAKEI BLOCKIERT LASTER

Seit heute Nachmittag ist der Grenzübertritt Wyschnyje-Nemetske so gesperrt, dass keine ukrainischen Lastwagen mehr in die Slowakei fahren können. Die Blockade wird von Vertretern des Verbandes der Transportunternehme der Slowakei durchgeführt. Derzeit stehen 1’263 Lkw in der elektronischen Warteschlange für die Abfahrt in die Slowakei vor dem Kontrollpunkt Uzhgorod, der an den slowakischen Kontrollpunkt Vyshnye Nemetske angrenzt. Die Durchfahrt von Pkw und Bussen erfolgt wie gewohnt. https://t.me/operativnoZSU/126876

An der polnischen Grenze wurde die Grenze heute aufgrund einer Einigung zwischen den beiden Regierungen kurz entblockiert. Nach vier Stunden übernahm allerdings die polnische Lastwagengewerkschaft, die als Kreml-freundlich gilt, wieder die Blockade aller Transporte aus der Ukraine nach Polen. https://t.me/insiderUKR/66069

NEUER REGIERUNGSCHEF IN POLEN

Das polnische Parlament, der «Sejm», hat dem bisherigen Regierungschef Matieusz Morawiecki das Vertrauen entzogen, womit die Regierung als gestürzt gilt. Das Ergebnis überrascht nicht und wurde bereits seit mehreren Tagen vorausgesagt.

Neuer Regierungschef Polen ist Donald Tusk. Er wurde vom Sejm mit 248 gewählt. 201 Politiker stimmten gegen seine Ernennung.

Tusk war bereits von 2007 – 2014 Ministerpräsident Polens und von 2014 – 2019 Präsident des Europäischen Rates. Für die Ukraine ist das eher eine positive Nachricht, den Tusk unterstützt die Ukraine viel stärker als Morawiecki dies tat. Tusk verspricht, die Grenze zur Ukraine freizugeben und den Streit zwischen Warschau und Kyiv zu beenden. https://t.me/insiderUKR/66070

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Artikel

DIE ENTSCHEIDENDE WAHL

An diesem Sonntagabend wird um 20 Uhr in ersten Umrissen bekannt, wie die zukünftigen Mehrheitsverhältnisse im französischen Parlament sind und damit die politische Macht verteilt

Mehr »
Frankreich

FRANKREICH: 34% WÄHLT RECHTSEXTREM

FOTO: Jordan Bardella, 28-jähriger Präsident der rechtsextremen RN, mit schwarzer Krawatte und siegessicher fordert von den Wählern jetzt die absolute Mehrheit. Nach dem ersten Wahlgang

Mehr »
Artikel

Frankreich: Die Qual dieser Wahl

(Ein längerer Text in der Hoffnung, damit oberflächlichen Schlagzeilen den Boden zu entziehen). An diesem Sonntag findet die erste Runde der vorgezogenen französischen Parlamentswahlen statt.

Mehr »
Artikel

Erste Klärungen vor Schicksalwahl

Im Hinblick auf die Neuwahlen in 17 Tagen in Frankreich gibt es erste Entscheidungen.(FOTO: Marion Maréchal-LePen und Éric Ciotti haben drei Dinge gemeinsam: Sie sehen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.