Ukraine Aktuell Nr. 666 (21.12.23/22Uhr)

  • 3 Tote bei Angriffen auf Bergwerke
  • Für Orban ist Russlands Krieg kein Krieg
  • 50’000 Drohnen in einem Monat produziert
  • Schwere Attacke gegen Krim-Basis

Der GRATIS Newsletter «Ukraine Aktuell» kann abonniert werden: https://aldrovandi.net/newsletter-ukraine-aktuell-anmeldung

ANGRIFF AUF BERGWERKE

Im nicht von Russland besetzten Teil des Donbass hat es mehrere Bergwerke, die weiterhin Kohle hervorholen. Heute waren solche Bergwerke das Ziel von russischen Fliegerbomben. Dabei wurden drei Menschen getötet und sechs verletzt.

In Toretsk trafen zwei Bomben das Gelände einer der Minen und dort insbesondere ein Lagergebäude. Ein Mensch kam dabei ums Leben.

Kurze Zeit später warfen die Russen zwei weitere Bomben ab. Diese trafen das Gelände einer anderen Mine und dabei wurden zwei Menschen getötet, mehrere Menschen verletzt und Ausrüstung zerstört. Während des ersten Bombenabwurfs befanden sich 32 Bergleute unter der Erde. Sie konnten rechtzeitig an die Oberfläche gebracht werden, bevor die zweite Bombenserie einschlug. https://t.me/operativnoZSU/128267

FÜR ORBAN IST ES KEIN KRIEG

Auf einer internationalen Medienkonferenz sagte der ungarische Regierungschef Victor Orbàn, dass Russland keinen Krieg in der Ukraine führe: ««Das ist eine Operation, solange es keine Kriegserklärung zwischen den zwei Ländern gibt», sagte der rechtspopulistische Politiker am Donnerstag bei seiner Jahrespressekonferenz in Budapest. Während Orbàn die Wortwahl des Kreml übernimmt beschuldigte er gleichzeitig die Ukraine, dass sie einen Krieg gegen Russland führe. (zitiert nach sda vom 21.12.23).

KOMMENTAR: Mit seinen Worten stellt sich Orban hinter die Wortwahl des Kremls und er zieht eine unmögliche Begründung ins Feld. Da Russland die Ukraine nicht als eigenständigen Staat anerkennt, wird es vom Kreml auch keine «Kriegserklärung» Russlands gegen die Ukraine geben. Orbàn weiss das.

Auf der anderen Seite kann Orbàn, welcher von «Grossungarn» träumt und das auch schon mit dem Tragen eines entsprechenden Schals demonstriert hat, auf einen Profit aus dem Krieg Russlands gegen die Ukraine hoffen. Putin hat diese Woche gesagt, dass er sich vorstellen könne, dass nach einer Zerschlagung der Ukraine Teile des Landes auf Rumänien und Ungarn aufgeteilt werden könnten.

In der Schweiz und in Deutschland gibt es Reaktionäre (Köppels, Wagenknechts), welche Orbàn zujubeln, seine Grossmachtsträume und Liebesdienste gegenüber dem Kreml negieren, die Kriegsverbrechen Russlands totschweigen und gleichzeitig auf eine neutrale Haltung der Schweiz und Deutschlands pochen. Das Kreml-Gift wirkt.

50’000 DROHNEN PRODUZIERT

Die Ukraine hat im Dezember bereits 50’000 «First-Person-View-Drohnen» (FPV) produziert. Das sagte der Minister für strategische Industrie Oleksandr Kamyshin. FPV-Drohnen sind billig in der Herstellung und können präzise auf Ziele geflogen werden. Sie sind in der Lage, wesentlich teurere militärische Ausrüstung zu zerstören. Kamyshin sagte ausserdem, dass die Ukraine in der Lage sei, bis 2024 10’000 Mittelstreckendrohnen und 1’000 Langstreckendrohnen, die mehr als 1’000 Kilometer weit fliegen können, herzustellen.

Die ukrainische «Drohnenarmee» ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums für digitale Transformation und der staatlichen Fundraising-Plattform UNITED24. Sie wurde im Juli 2022 mit dem Star-Wars-Schauspieler Mark Hamill als Botschafter der Initiative ins Leben gerufen. https://kyivindependent.com/minister-ukraine-already-produced-50-000-fpv-drones-in-december/

Vor zwei Tagen sagte der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskyj für das nächstes Jahr die Produktion von einer Million Drohnen voraus. https://aldrovandi.net/2023/12/19/ukraine-aktuell-nr-664-19-12-23-22uhr/

(SPENDEN an «The Kyiv Independent»: https://kyivindependent.com/membership/)

SCHWERE ATTACKEN GEGEN KRIM-BASIS

Heute wird bekannt, dass am Mittwoch zwei Raketenangriffe auf wichtige Einrichtungen auf der Krim verübt wurden. Der erste Schlag traf das Informationsempfangs- und -verarbeitungszentrum des russischen FSB (Geheimdienstes) im Dorf Solnechnogorske in der Nähe von Aluschta. Ausserdem wurden drei Satellitenkommunikationsantennen schwer beschädigt. Der Angriff wurde mit 4 Marschflugkörpern der britisch-französischen Produktion «Storm Shadow/SCALP» durchgeführt.

Der zweite Schlag traf den 40. separaten Kommando- und Messkomplex der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte (Militäreinheit 81415), der sich im Dorf Vitino in der Nähe der Stadt Saki befindet. Auch hier wurden zwei Storm Shadow/Scalp-Marschflugkörper eingesetzt.

Einer der zwei Flugkörper erreichte das Ziel nicht. Der Treffer des zweiten zerstörte das elektronische Kampfführungssystem «Tobol». Mit diesem System konnten die Russen bisher die Starlink-Satellitensignale unterdrücken, mit welchen die ukrainische Armee kommuniziert. https://twitter.com/GloOouD/status/1737832478419898754

UMSTRITTENE MOBILSIERUNG

Die deutsche Zeitung «Die Welt» und etwas später die «BILD» berichteten am Nachmittag, dass die Ukraine Landsleute im Ausland für den Kriegsdienst mobilisieren wollen. Die «Welt» berief sich dabei auf ein Exklusivinterview des Reporter Paul Ronzheimer mit dem ukrainischen Verteidigungsminister Rustem Umjerov und titelte: «Ukraine will Männer aus dem Ausland in Armee holen». Tatsächlich sagte das der Verteidigungsminister nicht explizit und er sprach auch nicht von Druckmitteln. Seine Aussage war wörtlich: Der Dienst in der Armee «ist ein Dienst am Land, ein Dienst zur Verteidigung des eigenen Landes». Von einer direkten Mobilisierung sprach er nicht, sondern erklärte lediglich, dass die ukrainische Führung die Reglemente für Mobilisierte, die vertraglichen Bedingungen, Bezahlung für die Mobilisierten ganz allgemein geklärt hätten. https://www.welt.de/politik/ausland/video249177942/Ukrainischer-Verteidigungsminister-Wir-haben-die-Parameter-besprochen-wie-derjenige-eingezogen-werden-soll.html

Am Abend erklärte das ukrainische Verteidigungsministerium, dass die Aussagen des Verteidigungsministers nicht korrekt interpretiert wurden. Es gebe derzeit keine Diskussionen über Mechanismen für die Einberufung zu den Streitkräften aus dem Ausland. https://censor.net/ua/news/3462973/obgovoren_mehanizmiv_pryzovu_zza_kordonu_narazi_nemaye_u_minoborony_poyasnyly_zayavu_umyerova

KUGEL AUS HERZEN OPERIERT

Die Plattform «Insider Ukraine» veröffentlicht ein Video, indem sichtbar ist, wie eine Gewehr-Kugel aus einem lebenden, schlagenden Herzen herausgeholt und entfernt wird. https://t.me/insiderUKR/66667

Es handelt sich um ein Geschoss mit dem Kaliber 7.62. Der erfolgreich operierte Patient ist ein ukrainischer Soldat.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Artikel

Erste Klärungen vor Schicksalwahl

Im Hinblick auf die Neuwahlen in 17 Tagen in Frankreich gibt es erste Entscheidungen.(FOTO: Marion Maréchal-LePen und Éric Ciotti haben drei Dinge gemeinsam: Sie sehen

Mehr »
Artikel

FRANKREICH VOR RICHTUNGWAHL

Die Nationalisten und Rassisten haben in Frankreich an diesem Sonntag bei den Europawahlen 37.1% der Stimmen erreicht. Geschockt von diesem Resultat hat Staatspräsident Emmanuel Macron

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.