Ukraine Aktuell Nr. 609 (25.10.23/22Uhr)

SCHLÄGE HINTER DEN LINIEN

Aus der von Russen besetzten Region Donezk wurde heute Abend Fotos einer grösseren Explosion gezeigt. Nach Angaben der ukrainischen Militärführung befindet sich die Anlage bei Yenakieve.

Ebenfalls im Donezk zerstörte die ukrainische Armee ein Munitionslager der russischen Armee. Das Lager befand sich an der Revyakina-Straße in Donezk. Eingesetzt wurden «hochpräzisen Waffen», was die Umschreibung von ATACMS Raketen sein könnte.

Der Waffenstützpunkt gehörte der 110. selbständigen motorisierten Schützenbrigade des 1. Armeekorps der russischen Besatzungstruppen. Diese Truppe führt aktuell Angriffe bei Avdiivka durch. https://t.me/operativnoZSU/120468

ERFOLGE IM SÜDEN UND OSTEN

Die ukrainischen Streitkräfte haben im Süden auf der Achse Saporischja und im Osten auf der Achse Bakhmut Erfolge erzielt und sind weiter vorgerückt. Das berichtet das amerikanische «Institut fort he study of war» (ISW). Die Analysten berufen sich auf geolokalisierte Aufnahmen der letzten zwei Tage, welche «Teilerfolge» der ukrainischen Armee zeigten. http://isw.pub/UkrWar102423

Den ukrainischen Truppen sei es gelungen, einige Positionen auf der linken Seite des Dnjepr in der Nähe von Kherson zu erobern und zu stabilisieren. Gleichzeitig würden die ukrainischen Behörden die Zwangsevakuierungen aus der umkämpften Region weiter vorantreiben. Das schreibt der amerikanische Militärblogger Chuck Pfarrer und zeigt die Situation auf einer Karte auf. https://twitter.com/ChuckPfarrer/status/1717194436956901652

Bei Avdiivka gehen die schweren Kämpfe weiter. Heute Morgen um 4 Uhr startete die russische Armee eine Offensive aus drei Richtungen: Nordosten, Südwesten und Nordwesten. Der Angriff wurde mit dem Abwurf gelenkter Bomben eingeleitet, welches zu erheblichen Verlusten bei der 31.Infanteriebrigade der Ukraine führte. https://twitter.com/UKikaski/status/1717200746377044009

AUFRUF ZUR DESERTION

Gekoppelt mit einem Video veröffentlichte die Ukraine heute einen «Appell an das Militärpersonal der russischen Streitkräfte»: «Solange Sie am Leben sind, haben Sie das Recht zu wählen, ob Sie leben oder sterben wollen. Jetzt ist es an der Zeit, die richtige Entscheidung für sich selbst zu treffen, damit Sie lebend und gesund zu Ihrer Familie zurückkehren können.

Soldat der Streitkräfte der Russischen Föderation, denken Sie an eines: Tote haben kein Recht zu wählen!

Ergeben Sie sich als Kriegsgefangener – retten Sie Ihr Leben.Toten wird kein Wahlrecht eingeräumt! Gib auf und rette dein Leben.» https://t.me/operativnoZSU/120462

RUSSEN BILDEN SIBIRIEN-BATAILLON

In der Ukraine wurde das sogenannte «Sibirien-Bataillon» gegründet. Es besteht aus Russen, welche für die Autonomie von Teilstaaten der russischen Föderation kämpfen. In der Einheit sind keine russischen Gefangene, sondern Menschen, die aus Russland in die Ukraine eingereist sind.

«Wir müssen das Kreml-Regime zerstören. Ich möchte, dass Jakutien ein freies, demokratisches Land wird, es ist ein sehr reiches Land, aber die Menschen dort sind so arm. Nur Regierungsbeamte, die Putin dienen, haben Erfolg», sagte ein 29-jähriger Jakut mit dem Rufzeichen «Vargan».

Das Bataillon wird in die ukrainische Armee eingegliedert, im Gegensatz zu Freiwilligengruppen wie der «Legion der Freiheit Russlands».

https://t.me/insiderUKR/63835 & https://twitter.com/NOELreports/status/1717117417992630754

MÖGLICHERWEISE ANGRIFF AUF AKW

Gestern Abend griffen 11 iranische Shahed-Kamikaze-Drohnen die Orte Slawuta und Netischynim Gebiet Chmelnyzky an. Die Drohnen wurden abgeschossen. Aber die herabstürzenden Drohnen und ihre transportierten Explosivstoffe, beschädigten Wohn- und Privathäuser, 2 Schulen und 2 Feuerwachen. Es gab Verletzte, teilt der ukrainische Generalstab mit. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

Volodymyr Zelenskyj sagte dazu: «Höchstwahrscheinlich war das Ziel dieser Drohnen das Kernkraftwerk Chmelnyzky. Die Welle der Explosion schlug insbesondere Fenster auf dem Gelände des Kernkraftwerks ein» und führte weiter aus: «Dieser Angriff in Richtung des Kernkraftwerks ist eine weitere Erinnerung an alle unsere Partner, wie wichtig es ist, die ukrainische Luftverteidigung zu stärken, und wie gefährlich es ist, wenn Russland die weltweiten Sanktionen umgehen kann. Viele Komponenten in Angriffsdrohnen russischer Terroristen und in Raketen stammen aus anderen Ländern, von verschiedenen Firmen, auch von westlichen Firmen.» https://t.me/V_Zelenskiy_official/8352  

NEUER SPRECHER IM US-REP-HAUS

Mike Johnson aus Louisiana wurde zum Sprecher des US-Repräsentantenhauses gewählt. Johnson ist bisher wenig bekannter, aber offener Unterstützer von Donald Trump. Damit setzte sich der rechte Flügel der republikanischen Partei durch und ein chaotischer dreiwöchiger Wahlkampf für den Sprecher ist zu Ende.

Bei 9 Abstimmungen zum Thema Ukraine-Hilfe stimmt Johnson als Parlamentarier 8 Mal dagegen. Die Initiative «Republikaner für die Ukraine», die die Unterstützung der republikanischen Wähler für die Ukraine fördert, gab Johnson die schlechteste Note. Trotzdem sagte Johnson nach der Wahl, er sei offen für Verhandlungen über die Bitte von Präsident Joe Biden um mehr Mittel, um die Gegenoffensive der Ukraine gegen Russland zu unterstützen. https://www.bloomberg.com/ &  https://t.me/c/1394092619/56764

SLOWAKEI MIT ANTI-UKRAINE REGIERUNG

Neuer Regierungschef der Slowakei ist Robert Fico. Er war bereits in den Jahren 2006 bis 2010 und 2012 bis 2018 Ministerpräsident des Landes. Fico ist Chef der linksnationalistischen Partei SMER. Als Verbündete für die Regierung fand er die linke Partei „Stimme – Soziale Demokratie“ (Hlas) des früheren Regierungschefs Peter Pellegrini und die rechts-nationalistische «Slowakische Nationalpartei – SNS» von Andrej Danko.

Robert Fico hatte sich im Wahlkampf gegen jede Hilfe für die Ukraine ausgesprochen und die Sanktionen gegen Russland verurteilt. https://t.me/insiderUKR/63859

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 787 (20.4.24/21Uhr)

USA SAGT JA ZUR UKRAINE Das US-Repräsentantenhaus hat mit 311:112 Stimmen das Gesetz über zusätzliche Mittel für die Sicherheit der Ukraine verabschiedet. 61 Milliarden Dollar

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 786 (19.4.24/23Uhr)

ERSTMALS BOMBER ABGESCHOSSEN Heute wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein mit Marschflugkörpern bestückter schwerer russischer Bomber Tu-22M3 «Backfire» über Russland abgeschossen. Das Flugzeug

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 785 (18.4.24/21Uhr)

NATO-LÄNDER LIEFERN 6 PATRIOTS Am 3.April hatte der ukrainische Aussenminister Kuleba die Lieferung von mindestens 5 – 7 Patriot Luftwaffen-Abwehrsysteme gefordert, um das Land vor

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 784 (17.4.24/21Uhr)

US-VORSCHLAG LIEGT VOR Am Samstag soll über die Hilfe an die Ukraine abgestimmt werden. Das sagte heute der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Mike Johnson.

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.