Ukraine Aktuell Nr. 605 (21.10.23/22Uhr)

RUSSISCHE DROHNEN-GEFAHR

Die russischen Truppen setzen grosse Mengen von sogenannte «Orlan»-Aufklärungs-Drohnen ein. Diese Drohnen sei ein «riesiges Problem» sagte Andrey Biletsky, Kommandeur der berühmten 3.Spezialbrigade. Ihm zufolge sind die «Orlaner» Tag und Nacht im Einsatz; manchmal können bis zu 11 dieser Drohnen über dem Einsatzgebiet seiner Brigade schweben. Biletsky: «Dann ist unsere Artillerie nicht einsatzfähig, ein Angriff mit gepanzerten Fahrzeugen oder ernsthaften Kräften ist unmöglich, und es ist auch unmöglich, Munition herbeizuschaffen und technische Arbeiten durchzuführen». Bisher habe die ukrainische Armee keine geeigneten Mittel gegen diese Drohnen: «Sie können abgeschossen werden, aber die Luftverteidigung unserer Armee hat einen erheblichen Mangel an Raketen, und es ist nicht praktikabel, sie für Drohnen auszugeben, von denen die Russische Föderation Tausende hat.» https://t.me/insiderUKR/63698

DROHNEN-KAMPF VERBESSERN

Die ukrainische Armee verfügt über eine Vielzahl verschiedener Drohnen, aber sie werden nur zu 30% korrekt eingesetzt. Das sagte Vladimir Yatsenko, ein Entwickler einer ukrainischen Spezialdrohne am staatlichen TV. https://www.youtube.com/watch?v=AJQpslkJkpQ Heute würden Drohneneinsätze oft von Personen befohlen, die zu wenig Ahnung haben.

Ein Beispiel: Wenn ein Artillerie-Batteriechef den Einsatz einer Drohne bei starkem Wind von 25 m/s befehle und der Drohnenpilot aus hierarchischen Gründen nicht widerspreche, werde die Drohne mit grosser Wahrscheinlichkeit verloren gehen, denn sie können nur bis Windgeschwindigkeiten von 20m/s fliegen. Die Verluste von bis zu 70% der Drohnen könnten durch eine bessere Ausbildung und ein besseres Management verringert werden. Yatsenko appellierte an den Generalstab und das Verteidigungsministerium hier mehr zu tun und spezielle Abteilungen zu bilden. https://t.me/insiderUKR/63707

GROSSER EINFLUSS DER ATACMS

«Die ATACMS-Raketen haben einen grossen Einfluss auf Schlachten». Das sagte der ukrainische Verteidigungsminister Rustem Umjerow im Gespräch mit dem Pentagon-Chef Lloyd Austin. Umyerov dankte seinem Kollegen für die Lieferung von ATACMS-Raketen an die Ukraine. https://t.me/operativnoZSU/119961

RUSSISCHE ARMEE MIT MÜHE

Putins Armee ist in vielerlei Hinsicht nicht auf der Höhe der Zeit. Dies belegt eindrucksvoll unter anderem dieses Drohnen-Video: https://twitter.com/i/status/1715482529430454511

Zu sehen ist ein Kettenfahrzeug, ein gepanzerter Truppentransporter vom Typ MT-LB aus der Sowjetzeit. Geschützt ist es mit einem Anti-Drohnen-Hühnerdrahtschirm auf der Oberseite und an der Seite angeschweißten Stahlplatten. Auf dem Fahrzeug sitzen 7 Soldaten ungeschützt, wie auf einer Safari.

Zuerst bleibt das Fahrzeug auf einem Weg stecken und beim Wendemanöver wird beinahe ein Soldat überfahren. Danach fährt das eigenartige Fahrzeug bei helllichtem Tag über eine baumlose Ebene, gibt drei Schusssalven ab, bevor es von zwei Panzerabwehrgeschossen zerstört wird.

MINENGÜRTEL IM NORDEN

Um sich gegen Angriffe aus Belarus und Russland zu schützen, hat die Ukraine einen breiten und tiefen Minengürtel an seiner Nordgrenze installiert. Serhiy Nayev, Kommandeur der ukrainischen Gruppierung «Nord» sagte in einem Interview mit kder Plattform «Ukrinform»: «Seit Juni 2022 wurden mehr als 500’000 Panzerabwehrminen in den Hauptgebieten der wahrscheinlichen Offensive des Feindes gelegt. Dazu gehören Panzerabwehrminenfelder, Panzerabwehrminengruppen, Sätze von Antipersonensprengkörpern, Landminen, verminte Trümmer usw. Die Dichte der Minenfelder in unserem Verantwortungsbereich hat sich um das 16-fache erhöht.» Darüber sind Brücken und Strassen so verändert worden, dass sie im Notfall nicht passierbar sind. «Wir schaffen die Voraussetzungen, um die Staatsgrenze der Ukraine in der nördlichen Operationszone für feindliche Kräfte völlig unpassierbar zu machen.» https://novynarnia.com/2023/10/20/zaminovana-pivnic/

US-JOURNALISTIN VERHAFTET

In der russischen Republik Tatarstan wurde die amerikanische Bürgerin Alsa Kurmasheva – welche auch die russische Staatsbürgerschaft besitzt – durch den russischen Geheimdienst FSB verhaftet. Kurmasheva arbeitet als Redaktorin für «Radio Liberty/Radio Free Europe», welches von den USA finanziert wird. Ein Gericht in Kasan hat ihre Haft um drei Tage verlängert, ohne bekanntzugeben, was Kurmasheva vorgeworfen wird. Die oppositionelle russische Plattform «The Kremlin» schreibt: «Es ist unwahrscheinlich, dass amerikanische Beamte sich mit dem Schicksal einer Journalistin mit russischer Staatsbürgerschaft befassen werden.» https://t.me/thekremlinru/351

UMFASSENDE DES-INFORMATION

Russische Propaganda setzt wesentliche Mittel ein, um auf Facebook, YouTube und Telegram gegen Ukrainer zu hetzen, die ins Ausland geflüchtet sind. Schwerpunkt sind deutsche Kanäle, da in Deutschland am meisten Ukrainer in Westeuropa leben. Die Inhalte der Nachrichten sind: «Ukrainer wollen nicht arbeiten, sondern nur das soziale System parasitieren»; «Ukrainer reisen von Land zu Land auf der Suche nach grossen Sozialleistungen»; «Ukrainer sind arrogant und schätzen die Hilfe, die ihnen im Ausland geboten wird, nicht»; «Ukrainer haben mehr Privilegien im Vergleich zu anderen Flüchtlingen». Ziel dieser Propaganda sei es, eine negative Stimmung in Westeuropa zu schaffen und die Reduzierung der westlichen Hilfe an die Ukraine zu erreichen. Die Analyse stammt vom ukrainischen «Institut für Masseninformation». https://imi.org.ua/news/rosijska-propaganda-vykorystovuye-sotsmerezhi-dlya-dyskredytatsiyi-ukrayintsiv-zakordonom-i56287

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 787 (20.4.24/21Uhr)

USA SAGT JA ZUR UKRAINE Das US-Repräsentantenhaus hat mit 311:112 Stimmen das Gesetz über zusätzliche Mittel für die Sicherheit der Ukraine verabschiedet. 61 Milliarden Dollar

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 786 (19.4.24/23Uhr)

ERSTMALS BOMBER ABGESCHOSSEN Heute wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein mit Marschflugkörpern bestückter schwerer russischer Bomber Tu-22M3 «Backfire» über Russland abgeschossen. Das Flugzeug

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 785 (18.4.24/21Uhr)

NATO-LÄNDER LIEFERN 6 PATRIOTS Am 3.April hatte der ukrainische Aussenminister Kuleba die Lieferung von mindestens 5 – 7 Patriot Luftwaffen-Abwehrsysteme gefordert, um das Land vor

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 784 (17.4.24/21Uhr)

US-VORSCHLAG LIEGT VOR Am Samstag soll über die Hilfe an die Ukraine abgestimmt werden. Das sagte heute der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Mike Johnson.

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.