Ukraine Aktuell Nr. 595 (11.10.23/22Uhr)

KAMPF UM AVDIIVKA

Gestern meldete der Kreml-nahe Blogger Rybar, dass die Russen Fortschritte im Osten der Ukraine gemacht haben. (https://aldrovandi.net/2023/10/10/ukraine-aktuell-nr-594-10-10-23-22uhr/ = «Russland meldet Erfolge»).

Heute hielt Oleksandr Shtupun, Sprecher der ukrainischen Ost-Truppen dagegen. Es sei richtig, dass 3 Bataillone mit einer grossen Zahl von Panzern und gepanzerten Fahrzeugen Angriffe durchführen würden. Dies betreffe insbesondere die Gebiete Avdiivka, Tonenko, Keramika und Pervomaisky. Aber, so Shtupun: «Ich möchte alle sofort beruhigen – alle feindlichen Angriffe konnten bisher abgewehrt werden. Unsere Soldaten haben den Verlust von Linien und Stellungen nicht zugelassen», betonte der Sprecher. «Wir haben auf sie gewartet. Die Jungs haben sich gut eingegraben, die Zugänge gut vermint. Unsere Panzerabwehrmittel sind kompetent platziert. Die Situation ist derzeit unter Kontrolle.» https://t.me/operativnoZSU/118564

Skeptischer ist das Fazit von Vitaliy Barabash, Leiter der Stadtverwaltung von Adiivka (Foto). Vor zwei Tagen sagte er: «Seit über einem Jahr besteht die Gefahr, dass Avdiivka besetzt werden könnte, aber jetzt hat sich die Situation rapide verschlechtert» https://www.france24.com/en/live-news/20231010-russian-forces-close-in-on-east-ukraine-s-avdiivka Heute fügte Barabash hinzu, dass es um die heftigsten Angriffe seit Beginn des Krieges handle: «Die Besatzer beschiessen die Stadt heftig und greifen gleichzeitig in 10 – 12 Richtungen an. https://t.me/insiderUKR/63233 Ein Blick auf die Karte zeigt, dass Avdiivka eingekreist werden könnte.

WIEDER EIN SCHIFF WENIGER

Das grosse russische Patrouillenschiff «Pavel Derzhavin» der Schwarzmeerflotte ist ausser Betrieb. Dieses Mal ist aber nicht die Ukraine Urheber dafür, sondern eine russische Seemine in der Nähe von Sevastopol. Das moderne Schiff ist auf diese aufgelaufen und explodiert. Dies berichtet Sergey Bratchuk, Chef der ukrainischen Militärverwaltung von Odessa. https://t.me/insiderUKR/63239

Das Patrouillenschiff Pavel Derzhavin wurde am 21. Februar 2019 vom Stapel gelassen und am 27. November 2020 in Dienst gestellt und der Schwarzmeerflotte zugeteilt. https://www.kchf.ru/eng/ship/patrolships/pavel_derzhavin.htm

TURNHALLE ZERSTÖRT

Russland beschoss eine Turnhalle in Nikopol, Gebiet Dnipropetrowsk. Zwei Mitarbeiter der danebenliegenden Schule starben. Möglicherweise befinden sich noch Menschen unter den Trümmern. Nach Angaben des Innenministers Ihor Klymenko wurde die Turnhalle vollständig zerstört. Der staatliche Rettungsdienst setzt die Such- und Rettungseinsätze am Ort der Tragödie fort.https://nv.ua/ukr/ukraine/events/gimnaziya-u-nikopoli-dnipropetrovskoji-oblasti-potrapila-pid-obstril-ye-zagibli-50359892.html

USA-HILFE FÜR 200 MIO. $

Die USA kündigten ein neues Hilfspaket für die Ukraine in Höhe von 200 Millionen US-Dollar an. Es beinhaltete: AIM-9M-Flugabwehrraketen; Ausrüstung zur Abwehr von Drohnen (c-UAS); Munition für HIMARS; Artilleriegeschosse Kaliber 155 mm und 105 mm; hochpräzise Flugmunition; TOW-Panzerabwehrraketen; Panzerabwehrraketenkomplexe AT-4; Kleinwaffen und mehr als 16 Millionen Patronen dafür; Sprengmunition zur Überwindung von Hindernissen; Ersatzteile, Trainingsmunition, technische und andere Ausrüstung. https://t.me/operativnoZSU/118592

Nicht dabei sind die von den Ukrainern erwarteten ATACMS-Langstreckenraketen: «Ich habe heute keine Ankündigungen zu ATACMS. Aber wir haben uns auf das konzentriert, was die Ukraine unserer Meinung nach braucht», sagte Lloyd Austin. https://t.me/c/1394092619/56142

Im weiteren teilte der US-Verteidigungsminister mit: «Die Vereinigten Staaten werden eine Koalition von Ländern anführen, die der Ukraine beim Aufbau ihrer eigenen Luftwaffe helfen werden. Austin fügte jedoch hinzu, dass der Einsatz der F-16 in der Ukraine frühestens im Frühjahr beginnen könne. https://t.me/insiderUKR/63236

GB LIEFERT LUFTVERTEIDIUNG

Der Verteidigungsminister von Grossbritanien hat heute ein Militärpaket für die Ukraine angekündigt, welches einen Wert von 100 Mio. britischen Pfund (110 Mio. Schweizer Franken) hat. Es wird den ukrainischen Streitkräften helfen, wichtiger nationaler Infrastrukturen zu schützen, Minenfelder zu räumen und Fahrzeuge zu warten.

Hauptteil im Wert von 70 Mio. Pfund ist das System «Terrahawk Paladin», mit den Drohnen aufgespürt und zerstört werden können. Der zweite Teil des Pakets sind Systeme und Material, mit dem die russischen Minenfelder durchbrochen werden können. https://www.gov.uk/government/news/major-new-package-of-support-for-ukraines-counter-offensive-announced-by-grant-shapps

WEITERE HILFEN VOM WESTEN

Neben den USA und Grossbritanien haben weitere Länder heute an der sogenannten Ramstein-Konferenz ihre Hilfen bekanntgemacht: Der finnische Präsident Sauli Niinisto gab die Zuweisung des 19. Hilfspakets an die Ukraine im Gesamtbetrag von fast 95 Millionen Euro bekannt.

Kanadas Verteidigungsminister Bill Blair sagte, dass das neue Waffenpaket für die Ukraine auch Fliegerbomben umfasst.

Und Norwegen wird der Ukraine weitere 200 Millionen NOK (rund 16 Mio. Schweizer Franken) an Mitteln für die Minenräumung zur Verfügung stellen. https://t.me/nvua_official/64050

UKRAINES STAATSVERSCHULDUNG

Vor dem russischen Angriffskrieg betrug die Staatsverschuldung der Ukriane 48.9% des BIP (Brutto-Inlandprodukts). 2022 stieg dieser Wert auf 78,5%. Dieses Jahr wird die Verschuldung auf 88.1% steigen und nächstes Jahr auf 100,7%. Danach, so die Analyse des IWF (Internationaler Währungsfonds) sollte die Verschuldung wieder zurückgehen. Die entsprechenden Zahlen veröffentlichte der IWF Direktor Viktor Gaspar bei der Vorstellung des Berichts «Financial Monitor». https://www.epravda.com.ua/rus/news/2023/10/11/705357/index.amp

BELGIEN ÜBERWEIST RUSSEN-GELDER

Belgien wird 1,7 Milliarden Euro an eingefrorenen Geldern an die Ukraine überweisen. Dabei handelt es sich um russische Vermögenswerte. Das Geld soll für den Wiederaufbau der Ukraine verwendet werden. Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskyj sagte, dass Belgien das erste Land sei, das eine solche Praxis anwendet. https://t.me/insiderUKR/63224

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 787 (20.4.24/21Uhr)

USA SAGT JA ZUR UKRAINE Das US-Repräsentantenhaus hat mit 311:112 Stimmen das Gesetz über zusätzliche Mittel für die Sicherheit der Ukraine verabschiedet. 61 Milliarden Dollar

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 786 (19.4.24/23Uhr)

ERSTMALS BOMBER ABGESCHOSSEN Heute wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein mit Marschflugkörpern bestückter schwerer russischer Bomber Tu-22M3 «Backfire» über Russland abgeschossen. Das Flugzeug

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 785 (18.4.24/21Uhr)

NATO-LÄNDER LIEFERN 6 PATRIOTS Am 3.April hatte der ukrainische Aussenminister Kuleba die Lieferung von mindestens 5 – 7 Patriot Luftwaffen-Abwehrsysteme gefordert, um das Land vor

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 784 (17.4.24/21Uhr)

US-VORSCHLAG LIEGT VOR Am Samstag soll über die Hilfe an die Ukraine abgestimmt werden. Das sagte heute der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Mike Johnson.

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.