Ukraine Aktuell Nr. 589 (5.10.23/22Uhr)

RUSSLAND TÖTET 51 ZIVILISTEN

Mit einer russischen Iskander Rakete wurde heute ein Lebensmittelgeschäft und ein damit verbundenes Cafe im Dorf Groza in der Region Kharkiv angegriffen. Bis am frühen Abend wurden 51 Leichen gezählt. Darunter ist auch ein 6 Jahre alter Bube. Das Dorf befindet sich nicht in der direkten Kampfzone https://t.me/nvua_official/63569

Nach vorläufigen Informationen versammelten sich Anwohner des Dorfes Groza im Café zu einer Gedenkfeier für einen an der Front gefallenen Soldaten, sagte Dmytro Chubenko, Sprecher der Staatsanwaltschaft. https://t.me/suspilnedonbas/16617

Dieser Terroranschlag ist gemessen an der Zahl der Todesopfer der massivste in der Region Kharkiv seit Beginn der groß angelegten Invasion der Russischen Föderation. Im Dorf wohnten vor dem Krieg 500 Menschen und vor dem Anschlag 100. Das heisst, Putins Armee hat jeden zweiten Einwohner von Groza heute umgebracht (und das russische Volk hält still). https://t.me/insiderUKR/62834

Der ukrainische Geheimdienst ist vor Ort und stellte fest, dass der Angriff sehr gezielt gewesen sei. Es besteht die Möglichkeit, dass eine einheimische Person die entsprechenden Ortsinformationen an die Russen geliefert hat. https://t.me/voynareal/73909  

Oleg Sinegubow, der Leiter der Kharkiver Militärverwaltung berichtete, dass alle 51 Toten Bewohner des Dorfes Groza seien. Unter den Verletzten sind sechs Frauen, von denen die meisten über 50 Jahre alt sind, und ein 55-jähriger Mann. Zwei Frauen sind in ernstem Zustand, der Rest ist in durchschnittlichem Zustand. https://t.me/synegubov/7200 In der Region Kharkiv gilt eine drei Tagen dauernde Staatstrauer.

Wegen der Facebook Zensur wird hier ein Foto gezeigt, auf dem einige der Leichen abgedeckt sind.

REAKTION VON ZELENSYKJ

Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskyj veröffentlichte ein Foto, auf welchem eine Frau neben einer von sechs Leichen kniet, welche auf einer Wiese liegen. Es handelt sich um ältere Menschen, die einfache Kleidung tragen. (Foto im Newsletter). Zelenskyj schrieb dazu um 14:40 Uhr: «Ein nachweislich brutales russisches Verbrechen – ein Raketenangriff auf ein gewöhnliches Lebensmittelgeschäft, ein völlig vorsätzlicher Terrorakt. Bezirk Kupjanski, Oblast Kharkiv. Derzeit sind mehr als 48 Tote bekannt. Mein Beileid gilt allen, die geliebte Menschen verloren haben! Den Verwundeten wird Hilfe geleistet…

Der russische Terror muss gestoppt werden. Alle, die Russland dabei helfen, Sanktionen zu umgehen, sind Kriminelle. Jeder, der Russland bisher unterstützt, unterstützt das Böse. Russland braucht diesen und ähnliche Terroranschläge nur aus einem Grund: um seine völkermörderische Aggression zur neuen Norm für die ganze Welt zu machen. (…) Wir werden den Terroristen antworten. Absolut fair. Und kraftvoll. https://t.me/V_Zelenskiy_official/8099

EUROPÄISCHES TREFFEN

Heute fand in der spanischen Stadt Granada das dritte Gipfeltreffen der «Europäischen politischen Gemeinschaft» statt. Zelenskyj traf dabei unter anderem den Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, den britischen Premier Rishi Sunak, den spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez und den deutschen Kanzler Olaf Scholz. Dabei sagte Scholz, Deutschland arbeitet daran, der Ukraine für die Wintermonate ein zusätzliches Patriot-System zur Verfügung zu stellen. Spanien versprach die Lieferung von sechs Hawk-Flugabwehr-Raketensysteme.

Im weiteren, so teilte Zelenskyj mit, seien neue Sanktionen gegen Russland und die Fortschritte der Ukraine bei der Europäischen Integration besprochen worden. https://t.me/V_Zelenskiy_official/8101

ESTLAND IST NICHT MÜDE

«Russland rechnet damit, dass wir müde sind, aber wir dürfen nicht müde werden. Wir müssen alles tun, was wir können, um der Ukraine zum Sieg zu verhelfen». Das sagte heute die estnische Premierministerin Kaja Kallas. https://twitter.com/oukrajine/status/1709986277997641951/photo/1

EUROPA VERSCHÄRFT REGELN

Aufgrund wiederholter Verstösse der Ukrainer gegen die Visafreiheitsregeln verhängen europäische Länder Beschränkungen für die Bewegungsfreiheit innerhalb der EU. Die Plattform «Ukraine, Nachrichten, Krieg» schreibt: «Wenn Sie oder Ihre Freunde planen, ins Ausland zu reisen, machen Sie sich unbedingt mit den Einschränkungen vertraut, die seit dem 5. Oktober für Ukrainer gelten» und veröffentlicht eine Liste mit direkten Links zu den einzelnen europäischen Ländern und den dort geltenden Regeln. https://t.me/c/1394092619/55758

PUTINS ZU PRIGOSCHINS TOD

Erstmals machte Putin Aussagen über den ehemaligen Söldnerchef Jewgeni Prigoschin und dessen Tod. https://twitter.com/i/status/1709984130207793279

Die russische Plattform «The Insider» schreibt: In den Leichen, die nach dem Absturz des Flugzeugs mit Prigoschin und Utkin (Günder der Söldnertruppe) gefunden wurden, wurden Teile von Handgranaten gefunden, sagte Putin. Dies wurde ihm vom Untersuchungsausschuss berichtet. Offenbar kamen der Untersuchungsausschuss und Putin zu dem Schluss, dass sich die Passagiere des Flugzeugs selbst in die Luft gesprengt haben. Putin sagte auch, dass die Untersuchung des Flugzeugabsturzes fortgesetzt werde. https://twitter.com/the_ins_ru/status/1709986826910351635

Putin sagte auch, dass bei einer Durchsuchung von Prigoschins Geschäftsräumen 5 Kilogramm Kokain und 10 Milliarden Rubel in bar in Prigoschins Büro gefunden wurden. https://twitter.com/nexta_tv/status/1709986735948456162

Prigoschin, Financier der privaten Söldnerfirma «Wagner PMC», starb am 23.August als Passagier seines privaten Geschäftsflugzeuges Embraer, welches über russischem Gebiet abstürzte.

AKTUELLE LÜGEN AUS RUSSLAND

Anna Kuznetsowa, Vize-Sprecherin des russischen «Parlaments» Duma», lieferte im Propagandasender «Sputnik» die folgenden Aussagen: Die Einnahmen der Ukraine aus dem Verkauf von Menschen für Organe belaufen sich auf 7 % des Staatshaushalts; Kinder werden für Organe in den Westen verkauft; All das wird von angelsächsischen PMC’s (Private Militär Unternehmen) organisiert und Coca-Cola finanziere dies. https://t.me/Ateobreaking/100316

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 787 (20.4.24/21Uhr)

USA SAGT JA ZUR UKRAINE Das US-Repräsentantenhaus hat mit 311:112 Stimmen das Gesetz über zusätzliche Mittel für die Sicherheit der Ukraine verabschiedet. 61 Milliarden Dollar

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 786 (19.4.24/23Uhr)

ERSTMALS BOMBER ABGESCHOSSEN Heute wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein mit Marschflugkörpern bestückter schwerer russischer Bomber Tu-22M3 «Backfire» über Russland abgeschossen. Das Flugzeug

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 785 (18.4.24/21Uhr)

NATO-LÄNDER LIEFERN 6 PATRIOTS Am 3.April hatte der ukrainische Aussenminister Kuleba die Lieferung von mindestens 5 – 7 Patriot Luftwaffen-Abwehrsysteme gefordert, um das Land vor

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 784 (17.4.24/21Uhr)

US-VORSCHLAG LIEGT VOR Am Samstag soll über die Hilfe an die Ukraine abgestimmt werden. Das sagte heute der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Mike Johnson.

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.