Ukraine Aktuell Nr. 560 (6.9.23/21Uhr)

ERMORDEN, WER UKRAINER IST

Maksim Zelenow ist ein ehemaliger russischer Polizist, der wegen Mordes im Gefängnis sass. Putin begnadigte ihn, damit er sich der Söldnertruppe der «Wagner PMC» anschliessen konnte. Als Söldner mordete Zelenow in der Gegend von Bakhmut. Gegenüber Gulag.net, einem russischen Netzwerk zur Verteidigung der Rechte von Häftlingen, gestand Zelenow: Die Söldner haben während der Offensive in ukrainischen Dörfern in der Nähe von Bakhmut und Soledar Massenmorde an Zivilisten begangen. Sie haben dort alle ermordet, nur weil sie Ukrainer waren. Als das Gebiet «gesäubert» war, rückte die russische Armee ein.

Dieselbe Aussage machte im Video von Gulag.nethttps://twitter.com/i/status/1699426992397930528 auch Alexei Chernyavsky, ein weiterer von Putin freigelassener Gefangener. Er machte deutlich, dass der Befehl darin bestehe, die Gebiete zu säubern, in denen die Bevölkerung ukrainischer Herkunft sei. https://twitter.com/victoriaslog/status/1699407564797002123

PUTINS TERROR

Der ukrainische Staatspräsident Volodymyr Zelenskyj veröffentlicht heute ein Video https://twitter.com/i/status/1699414683369775284 eines Terrorangriffs von Putins Truppen von heute Morgen und schreibt: «Mindestens 16 Menschen wurden durch russischen Beschuss in Kostjantyniwka, Region Donezk, getötet. Russische Terroristen haben einen regulären Markt, Geschäfte und eine Apotheke angegriffen und dabei unschuldige Menschen getötet. Die Zahl der Opfer könnte noch weiter steigen.

Jeder in der Welt, der sich noch mit irgendetwas Russischem beschäftigt, ignoriert diese Realität einfach. Abscheuliches Übel. Unverschämte Niedertracht. Völlige Unmenschlichkeit.

Mein Beileid an alle, die einen geliebten Menschen verloren haben. Das russische Böse muss so schnell wie möglich besiegt werden.» https://twitter.com/ZelenskyyUa/status/1699405764983415077

Am Abend wurden die Rettungs- und Bergungsaktionen abgeschlossen. Die Bilanz: 17 Tote und 34 Verletzte. https://t.me/c/1394092619/54379

DIE WICHTIGKEIT DES DURCHBRUCHS

Trotz einer breiten Nachrichtensperre der Ukrainer und Russen bestätigt sich, dass die Ukrainer bei Robotyne im Süden der Ukraine die erste Verteidigungslinie der Russen, die sogenannte «Surowikin-Linie», durchbrochen haben.

Die Sachbuchautorin Brynn Tannehill schreibt: «Der ukrainische Brigadegeneral Oleksandr Tarnavskiy schätzte, dass Russland 60 % seiner Zeit und Ressourcen in den Aufbau der ersten Verteidigungslinie gesteckt hatte und jeweils nur 20 % in die zweite und dritte Verteidigungslinie, weil Moskau nicht damit gerechnet hatte, dass die ukrainischen Streitkräfte durchkommen würden.» https://twitter.com/BrynnTanne…/status/1699107044999991477

Gemäss der amerikanischen Militärdoktrin und dem Handbuch «FM20-32 – Mine/Countermine Operations» ist eine Gegend, mit mehr als 1.1 Minen pro Quadratmeter uneinnehmbar, weil «blockiert». https://www.marines.mil/…/FM%2020-32%20W%20CH%201-4.pdf . In der «Surowikin-Linie» hat es teilweise 3 Anti-Personen und Anti-Panzer Minen pro Quadratmeter.

David Axe schreibt in «Forbes»: «Die russischen Kommandeure sind verängstigt. So sehr, dass sie vor einer Woche die 76. Garde-Luftangriffsdivision – ihre letzte große operative Reserve – aus der Ostukraine in den Süden verlegt haben. Teile der schlagkräftigen 76. GAAD trafen in Tokmak, 12 Meilen südlich von Robotyne, ein und begannen sofort mit dem Beschuss der ukrainischen Streitkräfte in Robotyne.» Zur 76-Garde gehören drei Frontregimenter mit jeweils einigen tausend Fallschirmjägern sowie T-90- und T-72-Panzern. https://www.forbes.com/…/russia-has-deployed-its…/…

Stephane Audrand Sicherheitsanalyst von der Uni in Grenoble schreibt: «Das Schlimmste ist vorbei: Die Ukraine ist als Sieger aus der «Schlacht der Feuer» hervorgegangen, der Vorteil der russischen Artillerie ist geschrumpft. Russland hat dafür gute Truppen geopfert. Im Ergebnis haben diese 10-15km Vorstoß, ohne die ukrainische Kraft zu sehr zu zermürben, wahrscheinlich die russische Fähigkeit, die folgenden Linien zu halten, untergraben.» https://twitter.com/escortert/status/1699402850416074940

INTAKTE BEWAFFNUNG – NEUE MUNITION

Die meisten der Panzer und anderen militärischen Ausrüstungen, die der Ukraine Anfang des Jahres von westlichen Ländern für eine Gegenoffensive übergeben wurden, bleiben unversehrt. Das schreibt der britische «Guardian» https://www.theguardian.com/…/russia-ukraine-war-live…

Die USA kündigten ein neues Hilfspaket an. Zum ersten Mal geben die Vereinigten Staaten der Ukraine Munition mit abgereichertem Uran. Dabei handelt es sich um 120 mm Panzermunition für Abrams-Panzer. Das neue Hilfspaket umfasst auch Ausrüstung zur Unterstützung der ukrainischen Luftverteidigungssysteme, zusätzliche Munition für HIMARS, Artilleriegranaten, Mörsersysteme und über 3 Millionen Schuss Kleinwaffenmunition. https://t.me/c/1394092619/54384

«Die UNO ist gegen den Einsatz von Geschossen mit abgereichertem Uran überall auf der Welt», sagte Farhan Haq, der stellvertretende Sprecher des Generalsekretärs der Organisation, gegenüber russischen Medien. https://t.me/insiderUKR/61422

NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER

Rustem Umerov wurde heute vom ukrainischen Parlament als neuer Verteidigungsminister bestätigt. https://twitter.com/rustem_umerov/status/1699418710757220391

Der bisherige Verteidigungsminister Oleksij Reznikov war gestern mit einer stehenden Ovation vom Parlament verabschiedet worden.

In seiner Antrittsrede redete Umerov von der Bewaffnung der Armee, der Ausbildung und der internationalen Zusammenarbeit.

Ich zitiere hier andere Teile seiner Rede: «Dieser Krieg hat für mich nicht erst 2022 oder gar 2014 begonnen. Für meine Familie und das gesamte krimtatarische Volk begann der Krieg mit Russland vor Jahrhunderten, als Moskau meine Heimat Krim besetzte. Ich wurde in der Deportation geboren und erlebte als Kind alle Schwierigkeiten des russischen Kolonialismus, der versuchte, das einheimische Volk der Krimtataren als Fremde in seinem eigenen Land zu behandeln. (…)

Mehr als eine Million Menschen sind heute im Sicherheits- und Verteidigungssektor beschäftigt, davon mehr als 800’000 in der AFU (Vereinigte Streitkräfte). Vor dem grossen Krieg lag diese Zahl bei 261’000 (…)

Diejenigen, die sich leider vorübergehend in Gefangenschaft befinden, werden wir auf jeden Fall zurückholen. Sie alle – Kriegsgefangene, politische Gefangene, Kinder, Zivilisten. (…)

Null Toleranz und Duldung von Korruption. Jede gestohlene Griwna kostet das Leben und die Sicherheit unserer Soldaten. Meine Philosophie setzt korrupte Beamte mit Terroristen gleich. Und mit Terroristen kann man nicht verhandeln.» https://www.liga.net/…/korruptsionery-priravnivayutsya…

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 738 (2.3.24/22Uhr)

8 TOTE IN ODESSA Bei dem nächtlichen Beschuss von Odessa kamen acht Menschen ums Leben, darunter zwei Kinder. Die Explosionen wurde durch iranische Shahed-Drohnen verursacht,

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.