Ukraine Aktuell Nr. 559 (5.9.23/23Uhr)

MINENVERSEUCHTES LAND

«Experten zufolge sind 40 % des Gebiets der Region Kharkiv potenziell gefährlich». Das sagte der ukrainische Innenminister Ihor Klymenko, der heute in der Region zu Besuch war. Ihm zufolge hat allein der Staatliche Katastrophenschutz über 76’500 Sprengsätze entsorgt, und diese Arbeit geht unvermindert weiter. https://nv.ua/…/mini-blizko-40-harkivskoji-oblasti…

WEITERE FORTSCHRITTE IM SÜDEN

Das amerikanische «Institut for the study of war» (ISW) berichtet über weitere Vorstösse der ukrainischen Armee zwischen Robotyne, Novoprokopivka und Verbove, südlich der Stadt Orikhiv.

Zurzeit sei leichte Infanterie daran, die russischen Verteidigungsstellungen zu beseitigen und die russischen «Drachenzähne» (Panzersperren) zu überwinden.

Schwere Geräte seien erst wenige sichtbar.

Das ISW bezieht sich bei seinen Aussagen auf Videos, deren Herkunft geolokalisiert wurden. Nach Einschätzung der amerikanischen Experten gelingt es den Ukrainern, die Lücke in der russischen ersten Verteidigungslinie auszuweiten. https://www.understandingwar.org/…/russian-offensive…

Der amerikanische Militärblogger Chuck Pfarrer stellt die Situation in einer aktuellen Karte dar. https://twitter.com/ChuckPfarrer/status/1699089480248893948

=========
Mehr Bilder und Karten gibt es für Abonnenten des Newsletters. Gratis-Abo hier: https://aldrovandi.net/newsletter-ukraine-aktuell-anmeldung
=========

STARKE 2.VERTEIDIGUNGS-LINIE

Die zweite Verteidigungslinie Russlands im Süden der Ukraine ist ebenfalls sehr stark. Russland hat dort ein Netz von unterirdischen Tunneln gebaut. «Die zweite Verteidigungslinie der Russen ist ziemlich stark. Ich weiss nicht, warum alle denken, sie sei schwächer», sagte Oleksandr Stupun, Sprecher der südlichen Armee-Einheiten der Ukraine.

Schtupun wies darauf hin, dass die Zahl der Minenfelder in der zweiten Verteidigungslinie ebenfalls hoch sei, aber geringer als in der ersten Linie.

Seiner Meinung nach kann die Tatsache, dass die Schützengräben, Gräben und Deckungen des Feindes nicht so stark sein werden, den ukrainischen Streitkräften in die Hände spielen. https://tsn.ua/…/v-vsu-zayavili-chto-rossiya-na-vtoroy…

Die erste Linie haben die ukrainischen Streitkräfte in der letzten Woche an einigen Stellen durchbrochen. Eine Karte mit den Verteidigungslinien gibt es hier: https://twitter.com/anno1540/status/1698973590358516152 und hier: https://twitter.com/…/status/1698844419334512993/photo/1

HALBE MILLION $ FÜR EINEN HELI

Der 28-jährige russische Pilot Maxim Kusminow erhält als Belohnung den Betrag von 500’000 Dollar in ukrainischer Währung. Kusminow hatte einen russischen Mi-8-Helikopter von Russland in die Ukraine geflogen und der ukrainischen Armee übergeben. https://aldrovandi.net/…/ukraine-aktuell-nr-546-23-8…/

Der ukrainische Geheimdienst fordert die Russen auf, dem Beispiel von Kusminow zu folgen

Am 23. August wurde bekannt, dass ein Hubschrauber des Typs Mi-8 der russischen Streitkräfte vor kurzem in der Ukraine gelandet ist, und zwar als Ergebnis einer seit langem laufenden Sonderoperation des ukrainischen Verteidigungsnachrichtendienstes. Über den Flug in die Ukraine, die Rettung seiner Familie und die Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Geheimdienst sprach Kusminow heute vor den Medien. https://www.pravda.com.ua/news/2023/09/5/7418563/

DEUTSCHE STATT SCHWEIZER MUNITION

Deutschland hat die erste Charge von insgesamt 300’000 Schuss Munition für die Flugabwehrkanone Gepard an die Ukraine geliefert. Dies teilte das deutsche Verteidigungsministerium heute mit.

Da sich die Schweiz wiederholt geweigert hatte, die Ukraine mit Waffen zu unterstützen, unterzeichnete das deutsche Verteidigungsministerium im Februar einen Vertrag mit dem Waffenhersteller Rheinmetall über 168 Millionen Euro. https://kyivindependent.com/germany-delivers-new-batch-of…

NORDKOREAS WAFFENHILFE

Das US-Aussenministerium richtete am Mittag eine Warnung in Richtung Nordkorea: «Wir fordern die Die demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) auf, ihre Waffenverhandlungen mit Russland einzustellen und sich an die öffentliche Zusage Pjöngjangs zu halten, keine Waffen an Russland zu liefern oder zu verkaufen».

Die USA hätten Hinweise darauf, dass «in naher Zukunft» ein Treffen zwischen dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un und Putin in Moskau stattfinden könnte.

Am Abend sagte der nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, dass die Gespräche über eine Waffenlieferung ein Beweis dafür seien, dass die Wirtschaftssanktionen gegen Russland die Verteidigungsindustrie des Landes erfolgreich geschwächt hätten. https://edition.cnn.com/…/russia-ukraine-war…/index.html

BENZIN IST KNAPP IN RUSSLAND

Die Nachrichtenagentur Reuters schreibt: «In den Regionen Krasnodar, Adygeja und Astrachan gibt es nur wenig 92-Benzin im Einzelhandel, fast keine 95 und Diesel» Nach Angaben eines anderen Händlers wird Diesel in der gesamten Region Samara nicht in Depots oder im Einzelhandel verkauft, und in der Region Rostow, Krasnodar und Stawropol liefern nur wenige private Depots «gelegentlich kleine Mengen».

Angesichts der zunehmenden Treibstoffknappheit in den südlichen Regionen, bricht der russische Benzinmarkt täglich neue Preisrekorde. An der St. Petersburger Internationalen Waren- und Rohstoffbörse stieg der Preis für eine Tonne zum ersten Mal in der Geschichte auf 75’000 Rubel (ca. 770 US-Dollar).

Der Preis für 95er-Benzin verzeichnete an zehn aufeinanderfolgenden Handelstagen Rekorde und ist seit Beginn des Sommers um 21 % und seit Jahresbeginn um 74 % gestiegen. «Die Preise sind der Wahnsinn», sagte der Besitzer eines der Öldepots zu Reuters. Ihm zufolge haben die Marktteilnehmer Angst, etwas zu kaufen, und warten darauf, dass die Preise fallen, aber das geschieht nicht. https://twitter.com/Gerashchen…/status/1699027967395967072

SUROWIKIN IST WIEDER FREI

Sergej Surowikin, russischer General, «Held Russlands», ehemals Oberbefehlshaber der russischen Truppen in der Ukraine und Ehrenmitglied der Wagner-Söldner-Gruppe ist erstmals wieder in der Öffentlichkeit aufgetaucht.

Zum letzten Mal hatte man Surowikin während des Wagner-Putsches gesehen. Kurz danach war als mutmasslicher Wagner-Verbündeter von Putins Polizei verhaftet worden. https://aldrovandi.net/…/ukraine-aktuell-nr-491-29-6…/

Nach Angaben der New York Times (NYT) liessen die russischen Behörden Surowikin einige Tage nach dem Flugzeugabsturz in Russland am 23. August, bei dem Prigoschin ums Leben gekommen sein soll, frei. https://www.nytimes.com/…/general-sergei-surovikin…

ATTENTAT IN LUHANSK

Im Privathaus von Yuriy Afanassjewski, Leiter des Zolldienstes der sogenannten «Republik Luhansk» im von Russland besetzten Donbass, detonierte heute ein Sprengkörper. Der mit den Russen kooperierende Mann wurde dabei erheblich verletzt.

Gemäss der russischen Nachrichtenagentur TASS ist Afanassjewski noch am Leben. Nach Angaben der Plattform «Ukraine Insider» ist der ukrainischen Geheimdienst SBU für den Anschlag verantwortlich. https://t.me/insiderUKR/61322

Nach Angaben des ukrainischen Geheimdienstes ist Afanassjewski ein FSB-Agent, der Geld für bewaffnete Gruppen gewaschen hat, die gegen die Ukraine kämpfen. https://t.me/suspilnedonbas/15984

«BLOOD PEPSI» IST KRIEGPARTEI

Pepsi Co. rüstet Russland auf:

– Pepsi Co. macht in Russland seine Geschäfte wie gewohnt und steigerte 2022 den Umsatz. Während des Krieges brachten sie sogar ein neues Produkt auf den Markt und haben dort derzeit Hunderte von Stellenangeboten.

– Pepsi Co. hat letztes Jahr 115 Millionen US-Dollar an Steuern an Russland gezahlt.

– Der modernste russische Panzer, der T-14, kostet 7 Millionen US-Dollar, das sind also 16 neue Panzer dank Pepsi Co. Steuern.

– Pepsi Co. wird nun von der Nationalen Korruptionspräventionsbehörde der Ukraine seit dem 1.September als internationaler Kriegssponsor aufgeführt.

– Die Fluggesellschaft SAS hat gerade Pepsi Co-Produkte verboten, und das finnische Parlament hat sie „Blood Pepsi“ genannt (5. September, weitere Verbote folgen)

Bitte verwenden Sie keine ihrer Marken mehr, darunter Lay’s Doritos, Cheetos, Gatorade, Pepsi-Cola, Mountain Dew, Quaker, SodaStream und andere. Berichten zufolge wurden Lays Chips in den Essensrationen russischer Soldaten gefunden. https://twitter.com/pravda_eng/status/1699133743061950479

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 574 (20.9.23/19Uhr)

PARTISANENAKTION NAHE MOSKAU Der russische Militärflugplatz Tschkalowski, nur 32 Kilometer südwestlich von Moskau, wurde heute Morgen angegriffen. Unbekannte brachten auf dem streng bewachten Flugplatz Sprengstoff

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 572 (18.9.23, 21Uhr)

«ICH WEISS WO WIR DURCHBRECHEN» In einem TV-Interview mit der CBS-Sendung «60minutes» sagte der ukrainische Staatspräsident Volodymyr Zelenskyj: «Die Ukraine wird die russische Verteidigung kraftvoll

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.