Ukraine Aktuell Nr. 390 (20.3.23/22Uhr)

TREFFEN DER DIKTATOREN

Nach einem Händeschütteln setzten sich Putin und Chinas Staatschef Xi Jinping bei laufenden Kameras der internationalen Medien vor einen Kamin.

Bei seiner Begrüssung sagte Xi «Lieber Präsident Putin, ich nenne sie immer gerne einen guten Freund.» https://twitter.com/Gerashchen…/status/1637819657473126400

US-Aussenminister Antony Blinken zum Moskau Treffen: «Die Tatsache, dass Präsident Xi nach Russland reist, Tage nachdem der Internationale Strafgerichtshof einen Haftbefehl gegen Präsident Putin ausgestellt hat, zeigt, dass China sich nicht dafür verantwortlich fühlt, den Kreml für die in der Ukraine begangenen Gräueltaten zur Rechenschaft zu ziehen. Anstatt sie zu verurteilen, bietet es Russland vielmehr diplomatische Rückendeckung, um dieselben Verbrechen weiter zu begehen»., https://t.me/uniannet/92996

KEINE BEWEISE FÜR CHINA WAFFEN

Der Nachrichtendienst der ukrainischen Armee schreibt, dass es bisher keine Beweise für die Belieferung der russischen Armee mit chinesischen Waffen gäbe.

Bisher habe Russland handelsübliche Drohnen aus chinesischer Produktion oder zivile Produkte mit Mikroschaltkreisen für den militärischen Einsatz gekauft. Aber Belege für einen zwischenstaatlichen Handel gäbe es nicht. Dies sagte der Sprecher des Geheimdienstes, Andrij Jusow. https://t.me/KyivIndependent_official/16669

NEUES WAFFENPAKET DER USA

Heute Abend teilte der US-Verteidigungsminister Antony Blinken auf der offiziellen Webseite mit: «Heute genehmige ich die 34. Abrufung von US-Waffen und Ausrüstung für die Ukraine im Wert von 350 Millionen Dollar.

Dieses Militärhilfepaket umfasst mehr Munition für die von den USA bereitgestellten HIMARS und Haubitzen, die die Ukraine zur Verteidigung einsetzt, sowie Munition für Bradley-Schützenpanzer, HARM-Raketen, Panzerabwehrwaffen, Flussboote und andere Ausrüstung.»

«Wir begrüssen die mehr als 50 Länder, die sich zusammengeschlossen haben, um die Ukraine bei der Verteidigung ihrer Souveränität und territorialen Integrität zu unterstützen. Russland allein könnte seinen Krieg heute beenden. Solange Russland dies nicht tut, werden wir mit der Ukraine zusammenstehen, solange es dauert.» https://www.state.gov/additional-u-s-military-assistance…/

RUSSISCHER VORSTOSS ERFOLGREICH

Francis Farrell, Journalist des «Kyiv Independent», berichtete nach einem Frontbesuch, dass die russischen Streitkräfte entlang der Avdiivka-Front in der Region Donezk Fortschritte gemacht haben. Das gelte für die letzten Monate und die letzten Tage. Die ukrainischen Streitkräfte würden sich wehren, erlitten aber «grosse Verluste».

Der Reporter sagte, dass die Stadt Avdiivka kurz davorsteht, umzingelt und abgeschnitten zu werden. https://twitter.com/i/status/1637898170653892609

Avdiivka könnte zum zweiten Bakhmut werden, räumte Oleksiy Dmytrashkivsky, Sprecher des gemeinsamen Pressezentrums der Verteidigungskräfte, ein.

Er sagte, die Lage im Sektor Avdiivka in der Region Donezk werde immer angespannter. https://t.me/suspilnedonbas/11959

FOTOS VON DER FRONT

Die Fotografen vom Team «Liberov» haben Soldaten des Asow-Regiments, die die Ukraine an den heissesten Stellen der Frontlinie verteidigen, fotografiert.

«Zu einer Zeit, als die meisten von uns bis zum letzten Moment nicht an die Möglichkeit eines ausgewachsenen Krieges glaubten, bereiteten sie sich vor. Viele von ihnen sind aus der Gefangenschaft zurückgekehrt und stehen jetzt wieder unter Waffen», so die Fotografen. https://t.me/nvua_official/45383

GESAMT-OFFENSIVE ERMÜDET

«Das Tempo der russischen Offensivoperationen im gesamten Gebiet hat sich in den letzten Wochen verlangsamt, was darauf hindeutet, dass sich die russische Frühjahrsoffensive im Donbass möglicherweise ihrem Höhepunkt nähert.»

Dies schreibt das amerikanische «Institut for the study of war» (ISW) in seinem neuesten Report.

Und weiter: «Die zunehmenden russischen Diskussionen über eine bevorstehende ukrainische Gegenoffensive in der Gegend von Bakhmut deuten darauf hin, dass russische Quellen zunehmend unsicher sind, ob das russische Militär in der Lage ist, die Initiative um Bakhmut aufrecht zu erhalten.»

Das ISW analysiert: «Wenn 300’000 russische Soldaten nicht in der Lage waren, Russland einen entscheidenden Offensivvorteil in der Ukraine zu verschaffen, ist es höchst unwahrscheinlich, dass der Einsatz zusätzlicher Kräfte in künftigen Mobilisierungswellen in diesem Jahr zu einem dramatisch anderen Ergebnis führen wird.» https://www.understandingwar.org/…/russian-offensive…

PUTINS VIDEO GELÖSCHT

Die staatliche Propaganda-Agentur RIA-Novosti hat das Video des angeblichen Besuchs von Putin in Mariupol gelöscht. Noch am Sonntag hatte die Agentur die Aufnahmen selbst verbreitet.

Auf dem Video https://twitter.com/i/status/1637755067196383232 ist ab Sekunde 17 eine Frau zu hören, die – offensichtlich aus einem der Fenster – schreit: «Es ist alles nicht wahr. Es ist alles nur Show!».

ORBAN BLOCKIERT EU

Ungarn hat eine gemeinsame EU-Erklärung zum Haftbefehl des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag gegen Putin blockiert. Dies berichtet Bloomberg unter Berufung auf Quellen. Aufgrund des Budapester Vetos gab der europäische Diplomatiechef Josep Borrell in seinem Namen eine Erklärung ab:

«Die EU sieht die Entscheidung des IStGH als den Beginn eines Prozesses der Rechenschaftspflicht und der Überführung der russischen Führung vor Gericht.»

Die Position von Orbans ungarischer Regierung wird diese Woche beim Gipfeltreffen der EU besprochen. https://www.bloomberg.com/…/hungary-blocked-joint-eu…

Ungarn hat unter seit dem Überfall Russland auf die Ukraine wiederholt Entscheidungen der EU zu blockieren versucht. Orbans Regierung konnte jeweils nur durch die Androhung wirtschaftlicher EU-Massnahmen gegen Ungarn zum Einlenken gebracht werden.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 734 (27.2.24/21Uhr)

***************Abonniere den GRATIS-Newsletter «Ukraine Aktuell» wenn Du nichts verpassen willst:  https://aldrovandi.net/newsletter-ukraine-aktuell-anmeldung*************** BORIS NEMZOWS VORHERSAGE Heute vor 9 Jahren wurde Boris Nemzow mit Schüssen vor dem

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.