Ukraine Aktuell (16.6.22/24Uhr)

NUR DIE UKRAINE ENTSCHEIDET

Emmanuel Macron hat als Präsident der EU nach dem Besuch in Kiew über seinen Twitter-Account (@EmmanuelMacron) einige wesentliche Botschaften verbreitet:

UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE UKRAINE

«Weder der Ruhm noch die Freiheit der Ukraine sind gestorben. Diese Worte sind die ersten der Nationalhymne der Ukrainer. Ich sage ihnen heute von Kiew aus: Ihr könnt auf die Brüderlichkeit Europas zählen, damit die Ukraine frei bleibt. https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537517441567293450

«So lange wie nötig, bis der Frieden in eine freie und unabhängige Ukraine zurückgekehrt ist, werden wir engagiert bleiben. Humanitäre, wirtschaftliche und militärische Unterstützung, damit ukrainische Soldaten vor Ort gegen die Angriffe der russischen Armee etwas bewirken können.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537453192593567744

RUSSISCHE KRIEGSVERBRECHEN

«Die ganze Welt war Zeuge von Kriegsverbrechen, die auf dem Territorium der Ukraine begangen wurden. Wir setzen uns weiterhin dafür ein, die für diese Verbrechen Verantwortlichen vor Gericht zu bringen und sie im Einklang mit dem Völkerrecht zu bestrafen. Unsere Experten stehen an vorderster Front, um Beweise zu sammeln.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537475315534028801

«Irpen in der Ukraine. Wir sahen eine verwüstete Stadt und Spuren der Barbarei. Und auch der Heldenmut ukrainischer Männer und Frauen, die die russische Armee aufhielten, als sie nach Kiew ging. Die Ukraine leistet Widerstand. Sie muss gewinnen können.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537399541254979584  

PUTINS GETREIDE ERPRESSUNG

«Die globale Nahrungsmittelkrise, die wir erleben, ist die direkte Folge des Krieges, den Russland gegen die Ukraine führt. Wir fordern Russland auf, den Vereinten Nationen zu erlauben, Getreideexporte zu organisieren, indem es die Blockade der ukrainischen Häfen aufhebt.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537530761049423872

UKRAINE UND EUROPA

«Die Ukraine ist Teil der europäischen Familie. Gemeinsam mit unseren Partnern aus Deutschland, Italien und Rumänien, die den Status der Ukraine als direkten Beitrittskandidaten zur Europäischen Union unterstützen, bestätigen wir dies gegenüber Präsident Zelenskyj.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537503782501814274

«Sobald die Europäische Kommission den Diskussionsrahmen festlegt, werden wir, die 27 EU-Mitgliedstaaten, in den kommenden Tagen gemeinsam wichtige historische Entscheidungen treffen müssen, um unsere Versprechen einzulösen. Wir müssen der Ukraine einen entschlossenen und klaren Akt zeigen.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537503784192073730

«Um uns kurzfristig mit der Ukraine auf Fragen der Sicherheit, der Energie, der Mobilität, der Stärkung der Infrastrukturen oder auch der Jugend auszutauschen und Antworten zu finden, müssen wir unter den Europäern neue Formen der Allianz finden.» https://twitter.com/EmmanuelMacron/status/1537503787078029312

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 786 (19.4.24/23Uhr)

ERSTMALS BOMBER ABGESCHOSSEN Heute wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein mit Marschflugkörpern bestückter schwerer russischer Bomber Tu-22M3 «Backfire» über Russland abgeschossen. Das Flugzeug

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 785 (18.4.24/21Uhr)

NATO-LÄNDER LIEFERN 6 PATRIOTS Am 3.April hatte der ukrainische Aussenminister Kuleba die Lieferung von mindestens 5 – 7 Patriot Luftwaffen-Abwehrsysteme gefordert, um das Land vor

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 784 (17.4.24/21Uhr)

US-VORSCHLAG LIEGT VOR Am Samstag soll über die Hilfe an die Ukraine abgestimmt werden. Das sagte heute der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Mike Johnson.

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 783 (16.4.24/23Uhr)

DEMO IN TIFLIS GEHT WEITER Seit gestern demonstrieren in der georgischen Hauptstadt Tiflis tausende Menschen vor dem Parlament gegen die Einführung eines «Gesetzes gegen Spione».

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.