Ukraine Aktuell (12.5.22/12:30Uhr)

FOTOS:
Zerstörter russischer T-80U-Panzer in der Region Saporischschja. US-Armeematerial für die Ukraine.

TEILERFOLGE FÜR UKRAINER

Das «Institut fort the study of war» schätzt die Lage nach dem 11.Mai so ein: Die ukrainische Gegenoffensive nördlich von Kharkiv City hat russische Truppen in die Defensive gedrängt. Weitere Verstärkungs- und Nachschubmassnahmen waren erforderlich, um weitere ukrainische Vorstösse in Richtung der russischen Grenze zu verhindern.

Die russischen Bemühungen entlang der Südachse und in den Oblasten Donetsk und Luhansk sind ins Stocken geraten. Die russischen Streitkräfte haben angesichts der anhaltend erfolgreichen ukrainischen Verteidigung keine nennenswerten Fortschritte erzielt.» https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1524515820189147137

KÄMPFE IM DONBASS

Durch russische Artillerie wurden gestern in Sievierodonetsk 7 Hochhäuser beschädigt. 3 weitere Häuser wurden in Rubizne, 2 in Hirske, 5 in Vrubivka, 4 in Komyshuvaha und 3 in Toshkivka zerstört. «Die Eskalation der Situation führte zu einer komplizierten Situation bei der Lieferung humanitärer Güter», schreibt Serhiy Gaidai, Gouverneur von Lugansk.

Über die militärischen Erfolge der Ukrainer berichtet Gaidai: «Unter ukrainischer Kontrolle jetzt Sievrodonetsk (+ Gemeinschaftsdörfer), Lysychansk (+ Gemeinschaftsdörfer/Stationen), Girske (+ Gemeinschaftsdörfer/Stationen), Teil von Rubizhne.» https://t.me/luhanskaVTSA/2528

Der ukrainische Generalstab schreibt: «Der russische Feind rückt in Richtung Kudrjaschiwka, Sievrodonetsk vor, mit Teilerfolg. In Richtung Bakhmut stürmt der russische Feind Pervomaisk und Komyshuvakha, die Kämpfe gehen weiter. In Richtung Awdijiwka stürmt der russische Feind Nowobachmutiwka und Nowokalynow.» https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/posts/315160074130411

ERSTER KRIEGSVERBRECHER-PROZESS

Der erste russische Militärangehörige wird für den Mord an einem Zivilisten vor Gericht gestellt, teilte die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine mit.

Der 21-jährige Russe Vadym Shishimarin tötete einen unbewaffneten Einwohner der Region Sumy, weil er glaubte, dass der Mann die Streitkräfte der Ukraine informieren könnte.Der Angeklagte gab mehrere Schüsse aus dem Kalaschnikow-Gewehr durch das offene Fenster des Autos auf den Kopf des 62-jährigen Opfers ab.

Der Mann war sofort tot. Er starb nur wenige Dutzend Meter von seinem eigenen Haus entfernt. https://t.me/dvish_alive_eng/5048

WAS DER PACHT-UND LEIHVERTRG BRINGT

Der Vertrag der USA mit der Ukraine sei nicht einfach ein Kreditvertrag, sagt Wolodymyr Zelenskyj.

«Erstens haben wir Zugang zu modernen Waffen, Munition und Ausrüstung. Und wir brauchen nicht nach Möglichkeiten zu suchen, wie wir das bezahlen können. Zweitens muss der Präsident der Vereinigten Staaten dank dieses Vertrags die von ihm bereitgestellte Hilfe nicht mehr mit dem Kongress abstimmen. Dies wird die Versorgung definitiv beschleunigen.»https://t.me/dvish_alive_eng/5049

MEDWEDEWS ATOMBOMBEN-DROHUNG

Dmitri Medwedew war lange Russlands Präsident, ist heute im nationalen Verteidigungsrat Russlands und weiterhin ein enger Gefährte Putins. Auf seinem Telegram Kanal verbreitet er Hasskommentare. Den neusten heute Morgen.

Die Hilfe des Westens für die Ukraine könne sich von einem «Stellvertreterkrieg» zu einem «direkten und offenen Konflikt zwischen der NATO und Russland führen».

Und dann, Originalton: «Ein solcher Konflikt birgt immer das Risiko, zu einem ausgewachsenen Atomkrieg zu eskalieren. Dies wäre ein katastrophales Szenario für alle.» (https://t.me/medvedev_telegram/77)

Was mir als Beobachter auffällt: Immer, wenn es Putins Truppen militärisch schlecht läuft, wird mit der Atombombe gedroht.

REGIMEGEGNER SEIEN BRANDSTIFTER

Die ausgedehnten Waldbrände im russischen Trans-Ural seien das Werk von «Chodorkowski» und «Nawalnyat». Das behauptet Galina Kudryavtseva, ein bekanntes Mitglied der Gesellschaftskammer in Woronesch.

«Ich glaube nicht, dass es sich nur um Naturkatastrophen handelt, so feuergefährlich ist das Wetter im Moment nicht».

Und weiter sagt die Parlamentarierin: «Chodorkowski und anderer «Nawalnyas» arbeiten als aktive «fünfte Kolonne» und fügen dem Staat enormen wirtschaftlichen Schaden zu.» (https://t.me/sotavision/40487)

WEITERER ARTIKEL DER LETZTEN STUNDEN:
Flucht aus Irpinhttps://www.facebook.com/mario.aldrovandi/posts/7556831547722902

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (21.5.22/22Uhr)

RUSSEN STEHELN WEITER GETREIDE Allein am 20. Mai brachten die die Invasoren 10 Lastwagen mit 30 Tonnen Getreide aus der Ukraine. Nach Angaben der Regierung

Mehr »
Meinung

Ukraine Aktuell (21.5.22/8Uhr)

FOTO: Mariupol. (Quelle: Alexander Khrebet/@AlexKhrebet): «Verbindung nach Mariupol wiederhergestellt. Jetzt schreibe ich seit einer Woche jeden Tag mein Beileid an Menschen, die ich kenne», erzählte

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (20.5.22/23Uhr)

UKRAINE ERHALTEN WAFFEN (FOTOS) Die USA beliefern die Ukraine mit dem Patriot-System. «Die Beschaffung der neuen Luftabwehrsysteme ist im Rahmen des genehmigten Lend-Lease-Programms möglich», schreibt

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (20.5.22/14Uhr)

KAPITULATION IN AZOVSTAL «Das war’s. Danke, dass Sie nach Azovstal gekommen sind – dem Ort meines Todes und meines Lebens», schrieb ein Kämpfer des Asowschen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.