Ukraine Aktuell (1.5.22/22Uhr)

FOTOS:
— Dieses Gebiet in Mariupol halten die Verteidiger, bestehend aus ukrainischen Soldaten und internationalen Brigaden (Freiwillige Combatanden). (Quelle: Kamil Galeev /@kamilkazani)
— Die ersten Bilder von Evakuierten aus Azovstal von Reuters (Quelle: @ukraine_world)
— Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) engagiert sich bei der Evakuierung von Azovstal. (Photo: IKRK)

100 ZIVILISTEN AUS AZOVSTAL EVAKUIERT

Wolodymyr Zelenskyj schreibt auf Twitter: «Die Evakuierung von Zivilisten aus Azovstal hat begonnen. Die erste Gruppe von etwa 100 Personen ist bereits auf dem Weg in das kontrollierte Gebiet. Morgen werden wir sie in Saporischschja treffen. Wir sind unserem Team sehr dankbar! Jetzt arbeiten sie zusammen mit der UN an der Evakuierung weiterer Zivilisten aus der Anlage.» (@ZelenskyyUa). In einer Videoansprache sagte Zelenskyj: «Nach vielen Wochen der Verhandlungen, nach vielen Versuchen, verschiedenen Treffen, Menschen, Anrufen, Ländern, Vorschlägen. Endlich! Es gab keinen einzigen Tag, an dem wir nicht versucht haben, eine Lösung zu finden, die unsere Leute retten würde», sagte er. (Quelle: Skynews.com)

GERASIMOV VERLETZT – 9.GENERAL GETÖTET

Valeriy Gerasimov, seit 2012 Chef des Generalstabes der Streitkräfte der Russischen Föderation wurde bei einem ukrainischen Angriff auf einen russischen Kommandoposten in Izyum verletzt.Gerasimov, 66, erlitt eine Schrapnellwunde im oberen Drittel seines rechten Schienbeins, die keinen Knochenbruch zur Folge hatte. Das Fragment ist entfernt worden und es besteht keine Lebensgefahr. Armeegeneral Gerasimow und andere Offiziere sassen im Gefechtsstand, wo die vereinigten ukrainischen Streitkräfte mit Artillerie den Kommandostand angriffen.Bei diesem Angriff kam Generalmajor Andrei Simonov ums Leben. Er ist der 9. General der Putin Truppe, der die Invasion der Ukraine nicht überlebt.Oleksij Arestovich, Berater Regierungschefs, sagte, dass neben dem russischen General noch mehrere dutzend russische Militärangehörige beim Angriff auf den Kommandoposten ums Leben kamen. (https://www.unian.net/

RUSSEN STEHLEN KORN UND TRAKTOREN

«Die Russen nutzen die Taktik des frühen XX. Jahrhunderts – mit dem Diebstahl von Getreide und dem Export aus der Ukraine. Seit heute haben wir Fakten bestätigt, dass mehrere hunderttausend Tonnen Getreide aus den Regionen Kherson, Zaporizhzhya, Luhansk und Donezk exportiert wurden», sagte der ukrainische Vize-Landwirtschaftsminister Taras Wyssozkyj am Samstag im ukrainischen Fernsehen. (https://24tv.ua) Im Bezirk Synelnykove zerstörten russische Raketen zwei Silos mit Korn. Das sagte der Gouverneur des Gebiets Dnipropetrowsk, Valentyn Reznychenko. (The Kyiv Independent/@KyivIndependent)@GvanKeulen veröffentlichte ein Video (https://twitter.com/i/status/1520808153310535681) in dem lange Autokokonnen mit Traktoren und anderen landwirtschaftlichen Maschinen zu sehen sind, die unter Polizeischutz aus der Ukraine nach Russland abtransportiert werden.

RUSSEN AGIEREN IN TRANSNISTRIEN

Südwestlich der Ukraine liegt die sogenannte von Russen kontrollierte Republik Transnistrien, die ein Teil Moldawiens ist. Dort richtet Russland Mobilisierungspunkte ein, um Freiwillige für den Kampf in der transnistrischen Armee zu rekrutieren, um «Tausende seiner Truppen zu legalisieren, die Provokationen vom Territorium Transnistriens aus durchführen werden». (Quelle: The Kyiv Idependent/ The Kyiv Independent)In Transnistrien wurde eine Zeitung entdeckt, die mit dem Datum vom 2.Mai versehen ist und in der von «blutigen Attentaten» die Rede ist, verbunden mit dem Aufruf: «Putin rette uns». (Quelle: Geheimdienst der russischen Armee, zitiert von Victor Kovalenko/@MrKovalenko)

WIEDER TOTE IN KHARKIV

Russische Bombardierungen der Millionenstadt Kharkiv haben 3 Menschenleben gefordert. 8 weitere Personen wurden verletzt. Getroffen wurden Saltivka, P’yatihatki und das Flughafengebiet. Als Folge des Beschusses sind 15 Brände ausgebrochen. Die Verwaltung bittet die Einwohner wegen des starken Beschusses in ihren Häusern zu bleiben. (Oleg Siniegubov, Leiter der Kharkiwer Region)

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.