Ukraine Aktuell Nr. 315 (4.1.23/21Uhr)

SCHWEIZER ELEMENTE IN IRAN DROHNEN

Gemäss CNN hat die Analyse einer abgestürzten iranische Drohne vom Typ «Shahed 136» das Folgende ergeben:

Eine Drohne enthält 52 verschiedene Elemente. Von diesen stammen 40 aus den USA, von 13 verschiedenen Unternehmen. Die restlichen 12 Elemente werden von Firmen aus der Schweiz, Kanada Japan, Taiwan und China hergestellt.

Als Firmen werden genannt: «U-Blox» aus der Schweiz. Aus den USA: Texas Instruments, Hemisphere GNSS, NXP USA, Analog Devices und Onsemi.

Das Unternehmen, das die abgeschossene Drohne gebaut hat, heisst «Iran Aircraft Manufacturing Industries Corporation (HESA)» und steht seit 2008 unter US-Sanktionen.
Vermutlich handle es sich nicht um eine bewusste Umgehung der Sanktionen, sondern um Lieferungen über den Schwarzmarkt, schreibt CNN. http://edition.cnn.com/2023/01/04/politics/iranian-drone-parts-13-us-companies-ukraine-russia/index.html

WEITERHIN OPFER DURCH BESCHUSS

In der Nacht zum 3. Januar griffen russische Truppen Saporischschja mit S-300-Raketen an. Am Ort des Anschlags brach ein Feuer aus. Durch den Beschuss in einem der Stadtviertel wurden 8 Hochhäuser und ein Kindergartengebäude beschädigt. Derzeit sind zwei Opfer bekannt. https://t.me/hromadske_ua/28088

Opfer gab es in zudem in der Stadt Bakhmut: «Heute, gegen 12:00 Uhr, griffen russische Truppen die Stadt mit Artillerie an. Eine der Granaten schlug auf der Strasse ein.
Schrapnell verletzte zwei ältere Frauen tödlich», schrieb die nationale Polizei der Ukraine. https://suspilne.media/352534-u-bahmuti-rosijskij-snarad-vbiv-dvoh-zinok/

ERFOLGREICHE UKRAINER

Der russische Militärblogger Rybar (1’109’000 Telegram-Abonnenten) schreibt, dass die Wagner Söldner kleinere Erfolge in Bakhmut erzielen, aber: «Der Vormarsch in Soledar wird durch zahlreiche unterirdische Gänge erschwert, die von den ukrainischen Streitkräften für Angriffe und Sabotageakte im Hinterland genutzt werden. Die Verteidigung von Sporny ist nach einem ähnlichen Muster aufgebaut.
Nordöstlich von Bakhmut rückten ukrainische Kämpfer in der Nähe von Podgorodne vor und drängten die Kräfte der 1. Division der Spezialkräfte aus den Stellungen an den Zufahrten nach Krasnaia Gora von der Bakhmutsky-Seite aus zurück.» https://t.me/rybar/42483

ENORME RUSSISCHE VERLUSTE

Seit Beginn der Invasion in die Ukraine hat die Russische Föderation grosse Verluste in Kauf nehmen müssen:

60% seines Gesamtbestands an Kampfpanzern; 70% der Raketen für Bodenziele; 40 % der gepanzerten Mannschaftstransporter und 20 % der Artillerie; Etwa 250’000 russische Militärs sind heute kampfunfähig, davon starben mindestens 60’000.

Diese Zahlen nannte Admiral Hervé Bléjean, der Kommandeur der EU-Militärmission, gegenüber der französischen Zeitung «Le Figaro». https://www.lefigaro.fr/international/guerre-en-ukraine-la-russie-a-perdu-60-de-ses-chars-de-combat-estime-le-directeur-de-l-etat-major-de-l-union-europeenne-20230104

LEICHTE PANZER AUS FRANKREICH

Paris wird leichte Panzer vom Typ AMX-10 und «Bastion» an die Ukraine liefern. Der ukrainische Präsident Zelenskyj schrieb auf Twitter: «Hatte ein ausführliches Gespräch mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über die aktuelle Situation.
Wir danken für die Entscheidung, leichte Panzer und APCs (gepanzerte Personentransporter) in die Ukraine zu verlegen, sowie für die Intensivierung der Arbeit mit Partnern in die gleiche Richtung.» Zu den Vereinbarungen gehöre auch die Stärkung der Luftverteidigung.

Zelenskyj schloss seinen Tweet mit: «Danke Freund! Ihre Führung bringt unseren Sieg näher.» https://twitter.com/ZelenskyyUa/status/1610685987557875712

STEIGENDER STROMVERBRAUCH

Der Stromverbrauch in der Ukraine steigt aufgrund des allmählichen Kälteeinbruchs und der Intensivierung der Geschäftstätigkeit nach den Feiertagen.

Alle Regionen haben Stromverbrauchsgrenzen erhalten, die von 8:00 bis 24:00 Uhr gelten. Eine Überschreitung dieser Grenzwerte führt zu Notstromausfällen. https://t.me/hromadske_ua/28093

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.