Ukraine Aktuell (2.6.22/22Uhr)

EINSAME KÄMPFERIN

In St. Petersburg hielt die Künstlerin Elena Osipova, die am 9. Mai von Unbekannten angegriffen worden war, eine weitere Mahnwache ab. Die Aktion war auf den Tag des Kindes abgestimmt und symbolisierte den Schutz der Kinder vor den Schrecken des Krieges.

Auf den von Osipova gestalteten Plakaten war zu lesen: «Wir gehen in die Schule, um in den Krieg zu ziehen und zu sterben» und «Menschen der Erde! Wenn ihr alle «Feinde» tötet, wird es dann noch Mörder geben?» https://theins.ru/en/news/251802

Elena Osipova demonstriert seit dem ersten Tag des russischen Überfalls gegen den Krieg. Sie wurde dabei von der russischen Polizei abgeführt und von Passanten beschimpft.

SIEVIERODONETZK BLEIBT UMKÄMPFT

«Sievierodonetzk wird gehalten und hat gute Chancen, ukrainisch zu bleiben. Die Verteidiger führen erfolgreich lokale Operationen durch, nehmen Gefangene und haben alles, was sie brauchen, um den Feind aus dem regionalen Zentrum zu vertreiben». Das sagte Serhij Hajdaj, Gouverneur von Luhansk am ukrainischen TV. https://t.me/luhanskaVTSA/3118

«Die Lage ist schwierig, aber sie ist besser als gestern. Und sie ist unter Kontrolle», sagte der stellvertretende Generalstabschef Olexij Hromow am Donnerstag vor Journalisten in der Hauptstadt Kiew.

Demgegenüber sagte Oleksiy Arestovich, Berater des Präsidenten: «Die vereinigten Streitkräfte der Ukraine werde höchstwahrscheinlich nicht in der Lage sein, Sievierodonezk zurückzuerobern, auch wenn sie jetzt durch Gegenangriffe auf die Besatzer erfolgreich sind.» https://t.me/UkrainaOnlline/30175

100 TOTE UKRAINER JEDEN TAG

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine tötet jeden Tag bis zu 100 ukrainische Soldaten im Donbass. Das sagte der ukrainische Staatspräsident Wolodymyr Zelenskyj zum Internationalen Sicherheitsforum in Bratislava. Und: «Und jeden Tag werden mehrere hundert Menschen – manchmal sogar 450-500 Menschen – verwundet.» https://www.unian.net

Gesamtverlustzahlen der ukrainischen Verteidiger gibt es keine. Würde man die Zahlen aus dem Donbass hochrechnen auf den unterdessen seit 99 Tage dauernden Krieg hätte die Ukraine bereits 10’000 tote Soldaten und freiwillige Verteidiger zu beklagen. Verlässliche Zahlen gibt es ebenfalls nicht zu den zivilen Opfern.Der ukrainische Generalstab hat seinerseits die neusten Verlustschätzungen des Feindes veröffentlicht.

Demgemäss sollen 30’850 russische Armeeangehörige in der Ukraine gestorben sein. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/posts/330679499245135

PROZESS GEGEN PUTIN VERTRAUTEN

In der Ukraine ist alles bereit für den Prozess gegen den ukrainischen Oligarchen Viktor Medvedchuk. Die Voruntersuchungen wegen Hochverrat seien abgeschlossen. Das sagte die ukrainische Generalstaatsanwältin Iryna Venediktova. https://twitter.com/KyivIndepe…/status/1532408981431504896

Medvedschuk gilt als enger Vertrauter Putins und ist Patenonkel eines seiner Kinder. Die ukrainische Polizei hatte «Putins ukrainische rechte Hand» am 12. April in der Ukraine gefangen genommen, nachdem er Ende Februar nach Beginn der russischen Invasion aus dem Hausarrest geflohen war.

POLIZISTEN WECHSELN ZUM FEIND

Beamte der Nationalen Polizei der Ukraine aus Mariupol haben sich der sogenannten «Republik Donezk» angeschlossen. Dies berichtet der Berater des Bürgermeisters von Mariupol, Petro Andrjuschtschenko, in seinem Telegramm-Kanal und zeigt ein Video, auf dem der Anschluss gezeigt wird. Andrjuschtschenko nennt die Beamten «Abschaum» und schreibt: «Sie schlossen sich freiwillig an. Sie verrieten ihren Eid, das Volk, das Land und die Stadt.» https://www.unian.net

Der Bürgermeister von Mariupol, Vadym Boychenko, sagte, dass die Besetzer auf ukrainische Freiwillige und Beamte in Mariupol schiessen würden. Der Grund: mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Kollaborateuren und den Besatzungsbehörden. https://t.me/Tsaplienko/9376

WAS DIE USA LIEFERT

Das Pentagon hat bekannt gegeben (https://www.defense.gov/…/700-million-in-additional…/ ), was in dem neuen Hilfspaket für die Ukraine enthalten sein wirdZusätzlich zu den Himars MLRS (weitreichende Artillerie) wird Folgendes geliefert:

4 Mi-17-Hubschrauber; 1.000 Javelin-Raketen; 15 taktische Fahrzeuge; 5 Anti-Artillerie-Radar; 2 Luftüberwachungsradarsysteme; 6.000 Panzerabwehrwaffen; 15.000 155-mm-Artilleriegranaten;

Es werde etwa drei Wochen dauern, das ukrainische Militär im Umgang mit MLRS zu schulen, sagte das Pentagon und fügte hinzu, dass die USA jeden Einsatz von MLRS durch die Ukraine auf ihrem Territorium als defensiv betrachten würden.

SCHWEDEN LIEFERT RAKETEN

Schweden wird der Ukraine Rüstungsgüter im Wert von über 95 Millionen Euro liefern, darunter auch Schiffsabwehrraketen. «Schweden wird der Ukraine Anti-Schiffs-Raketen, Panzerabwehrwaffen und 12,7-mm-Granaten einschließlich der dazugehörigen Munition liefern», sagte Aussenministerin Ann Linde.»

Die Ministerin wies auch darauf hin, dass es das vierte schwedische Hilfspaket sei. «Der Krieg Russlands gegen die Ukraine muss beendet werden», fasste Linde zusammen. https://t.me/site_ua/11078

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.