Ukraine Aktuell Nr. 464 (2.6.23/23Uhr)

KLITSCHKOS ZUKUNFT OFFEN

Vitali Klitschko, der Bürgermeister von Kiew, wird möglicherweise bald abgelöst. Zum Stolperstein könnte die Katastrophe um die geschlossene Türe eines Bombenschutzkellers werden und der Vorwurf, dass Klitschko die Schliessung angeordnet habe. https://aldrovandi.net/…/ukraine-aktuell-nr-463-1-6-23…/

Wegen des verschlossenen Bunkers starben drei Menschen, die sich nicht rechtzeitig vor den russischen Raketen retten konnten. (FOTO).

«Die geschlossene Tür des Luftschutzbunkers in Trojeschtschyna wahrscheinlich Klitschkos Träume von seinem Posten in der Bankowa (Strasse des Kiewer Regierungssitzes) zunichte machen.»

Möglicherweise werde Klitschko durch Alexander Kamyshyn, dem Minister «für strategische Sektoren der Wirtschaft» ersetzt, schreibt die Plattform «Wichtige Nachrichten». https://t.me/c/1394092619/48314

Kamyshyn schrieb in seinem Telegramkanal : «Morgen früh werden wir gemeinsam mit Bürgermeister Klitschko und den zuständigen Dienststellen die Schutzräume der Stadt inspizieren.» https://t.me/zalizni_zminy/1266

Der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskyj erhöhte heute den Druck auf Klitschko, indem er in seiner Videoansprache sagte: «Leider veröffentlichen die Kiewer Einwohner auch heute, nach all dieser Zeit, immer noch Informationen über die Unzugänglichkeit der Schutzräume. Nicht nur über geschlossene Schutzräume, sondern auch über verschweißte Eingänge zu Schutzräumen, über das Fehlen von Schutzräumen in einigen Teilen der Stadt. Dieses Ausmass an Nachlässigkeit in der Stadt kann nicht durch irgendwelche Ausreden überspielt werden.» https://t.me/c/1394092619/48311

ALLES DA FÜR DIE OFFENSIVE

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben alle Anforderungen der Ukraine für eine Gegenoffensive erfüllt, sagte John Kirby (FOTO), Koordinator für strategische Kommunikation im Nationalen Sicherheitsrat des Weissen Hauses.

«Wir sind sehr zufrieden, dass wir alle Bedürfnisse der Ukraine erfüllt haben, damit sie eine Offensive starten kann, und es liegt an ihnen, zu entscheiden, wann das geschieht», sagte Kirby. https://t.me/c/1394092619/48312

GEGENOFFENSIVE-VORBEREITUNG

Ukraine beginnt mit Minenräumung an der Frontlinie, um Gegenoffensive zu starten. Das schreibt die Washington Post unter Berufung auf das ukrainische Militär. Die Ukraine hat entlang der Frontlinie tausend Minen gelegt, die entfernt werden müssen, um eine Gegenoffensive zu starten.

Die Pioniere müssen sich zu den Minenfeldern begeben und sie nachts manuell räumen. Der Kommandeur der Pioniere der ersten Panzerbrigade, Rufname «Climat», sagte der Publikation «Post», dass diese Arbeiten seit mehreren Wochen andauern.

Er sagte jedoch nicht, wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden. https://www.washingtonpost.com/…/ukarine-russia…/

FLUGHAFEN KURSK ALS ZIEL

Der Militärflughafen im russischen Kursk wurde heute angegriffen. Dabei seien mehrere russische Jagdflieger vom Typ SU-34 zerstört oder beschädigt worden. Das berichten Ukrainische Blogger.

Die Suchoi-34 gelten als eines der modernsten Flugzeuge in Putins Armee. Ausserdem sei beim Angriff ein Boden-Luft-Raketensystem vom Typ Pantsir-S1 zerstört worden. https://t.me/c/1394092619/48318

DAS RUSSISCHE DILEMMA

Gestern griffen bewaffnete russische Anti-Putin Kräfte zum zweiten Mal in der Region Belgorod an. Der britische Geheimdienst schreibt: «Das russische Militär und die Streitkräfte des Inneren konnten diesen Angriff wahrscheinlich schneller eindämmen als den vorherigen.»

Um dies zu erreichen, musste die russische Armee «die gesamte Bandbreite militärischer Feuerkraft auf dem eigenen Territorium einsetzen, einschließlich Kampfhubschraubern und des schweren thermobarischen Raketenwerfers TOS-1A.» Die Briten ergänzen: «Die russischen Befehlshaber stehen nun vor dem akuten Dilemma, ob sie die Verteidigung in den russischen Grenzregionen verstärken oder ihre Linien in der besetzten Ukraine ausbauen sollen.» https://twitter.com/DefenceHQ/status/1664510983937699840

9 LÄNDER FÜR KAMPFJETS

Die sogenannte «Kampfjet-Koalition» umfasst aktuell Grossbritannien, die Niederlande, Polen, Dänemark, Schweden, Belgien, Portugal, Frankreich und die USA. Weitere Länder könnten sich anschliessen.

Das schrieb die Online-Zeitung «Yevropeiska Pravda» heute und berief sich dabei auf Ihor Zhovkva, einen stellvertretenden Stabschef des ukrainischen Präsidenten. https://t.me/KyivIndependent_official/19395

BAKHMUT OHNE SÖLDNER

99% der Söldner der Firma «Wagner PMC» sind aus der zerstörten Stadt Bakhmut im Osten der Ukraine abgezogen worden. Das gab heute der Financier von Wagner PMC, der Kriegsverbrecher Prigoschin bekannt. Alle Positionen in Bakhmut seien dem russischen Verteidigungsministerium übergeben worden, sagte Prigoschin. https://t.me/c/1394092619/48310

In einem anderen Video beschuldigte Prigoschin das russische Verteidigungsministerium. Man habe versucht, die Söldner zu töten, die Bahmut verlassen. Auf deren Rückzugswegen der Söldner seien Sprengstofffallen mit verschiedenen und Hunderten von Panzerabwehrminen rechtzeitig entdeckt worden. Prigoschin:

«Diese Sprengladungen dazu gedacht waren, die vorrückenden Einheiten des PMC Wagner zu treffen. (…) Diejenigen, die diese Sprengladungen anbrachten, waren Vertreter des Verteidigungsministeriums.» https://t.me/astrapress/28599

OPTIMISTISCHE BRITEN

Es besteht eine reale Möglichkeit, dass die Ukraine die Krim noch in diesem Jahr zurückerobern kann, – der britische Verteidigungsminister Ben Wallace.

Der britische Minister ist optimistisch, was den Erfolg der bevorstehenden Gegenoffensive der Ukraine angeht. Er stellte fest, dass den russischen Truppen die notwendige Ausrüstung ausgeht.

Wallace zufolge hat die Ukraine bereits gezeigt, dass russische Truppen, wenn man sie «an der falschen Stelle» angreift, «tatsächlich zusammenbrechen werden». https://t.me/c/1394092619/48298

BLINKENS WITZ

Der amerikanische Aussenminister Anthony Blinken besuchte heute Finnland und hielt dabei eine Ansprache. Über den Überfall Russlands auf die Ukraine sagte er, dass dies eine strategische Fehlentscheidung gewesen sei und Russland um Jahrzehnte zurückwerfe.

Über Putins Armee erlaubte sich Blinken diesen Witz: «Die heutige russische Armee ist die zweitstärkste in der Ukraine.» https://t.me/c/1394092619/4830

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 786 (19.4.24/23Uhr)

ERSTMALS BOMBER ABGESCHOSSEN Heute wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein mit Marschflugkörpern bestückter schwerer russischer Bomber Tu-22M3 «Backfire» über Russland abgeschossen. Das Flugzeug

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 785 (18.4.24/21Uhr)

NATO-LÄNDER LIEFERN 6 PATRIOTS Am 3.April hatte der ukrainische Aussenminister Kuleba die Lieferung von mindestens 5 – 7 Patriot Luftwaffen-Abwehrsysteme gefordert, um das Land vor

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 784 (17.4.24/21Uhr)

US-VORSCHLAG LIEGT VOR Am Samstag soll über die Hilfe an die Ukraine abgestimmt werden. Das sagte heute der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Mike Johnson.

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 783 (16.4.24/23Uhr)

DEMO IN TIFLIS GEHT WEITER Seit gestern demonstrieren in der georgischen Hauptstadt Tiflis tausende Menschen vor dem Parlament gegen die Einführung eines «Gesetzes gegen Spione».

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.