Ukraine Aktuell Nr. 461 (30.5.23/23Uhr)

79 TOTE SOLDATEN ZURÜCK

Die Ukraine erhielt heute die Leichen von 79 Soldaten zurück. Die Armeeangehörigen waren in den Kämpfen um die von Russland besetzten Gebiete in der Ukraine gefallen. Die Rückgabe erfolgte im Einklang mit der Genfer Konvention.

Das ukrainische Ministerium für Reintegration besetzter Gebiete schrieb, dass die Leichen der Verteidiger ihren Familien für ein würdiges Begräbnis übergeben werden. https://twitter.com/nexta_tv/status/1663483256367374336

UKRAINE SENKT ALTERSGRENZE

Ukraine senkt die Altersgrenze für die Einberufung zum Militärdienst von bisher 27 Jahre auf neu 25 Jahre. Der Gesetzentwurf wurde auf Initiative des ukrainischen Verteidigungsministeriums ausgearbeitet.

«Das ukrainische Parlament, die Rada, hat die Senkung der Altersgrenze für Wehrpflichtige von 27 auf 25 Jahre unterstützt», schrieb der Abgeordnete Yaroslav Zheleznyak in seinem Telegramm-Kanal. Nach seinen Angaben stimmten 304 Abgeordneten der Werchowna Rada dafür. Im Parlament sitzen 450 Abgeordnete. https://t.me/astrapress/28349

UNKLARE DROHNEN HERKUNFT

Heute Morgen waren über Moskau einige nicht identifizierbare Flugobjekte zu sehen. Ausserdem wurden zwei Explosionen in einem Villenquartier der russischen Hauptstadt gemeldet und in einem Video war sichtbar, wie eines der Objekte in der Luft explodierte. In einer ersten Reaktion sagte Putin, dass «Kiew seine Politik geändert» habe und nun zivile Ziele in Russland angreife. https://twitter.com/i/status/1663567325990141954 (Ab Minute 0:59)

Söldner Chef Prigoschin verlor angesichts der Drohnen die Nerven und attackierte das Verteidigungsministerium und Putin wie nie zuvor. An den Kreml-Chef gerichtet sagte er in einer Audio-Spur (https://twitter.com/i/status/1663476104450002944 ) : «Stinkende Kreatur, was machst du? Lupf Deinen Arsch aus dem Büro und verteidige das Land! Du hast einen Scheissdreck getan, um voranzukommen. Warum zum Teufel lässt du zu, dass diese Drohnen nach Moskau fliegen?» https://twitter.com/NOELreports/status/1663471147592105985

Zweifel an der russischen Darstellung kommt von ukrainischer Seite. Denn bisher hat die Ukraine ausschliesslich militärische Ziele angegriffen, während Putins Armee die Zivilisten im Visier hat. Die Plattform @kremlintrolls schreibt: «Die Drohnen zielen hauptsächlich auf zivile Gebäude in Moskau. Das Gleiche tun russische Terroristen in der Ukraine. Eine 100%ige Operation unter falscher Flagge durch Moskau, um Unterstützung für Putins Terrorkampagne in der Ukraine zu gewinnen.» https://twitter.com/KremlinTrolls/status/1663461586298609668

Alex Kokcharov, Analyst aus London, hat eine Karte (FOTO) mit den bekannten Angriffszielen veröffentlicht und schreibt dazu: «Mindestens drei Standorte liegen in der Nähe des Flughafens Wnukowo, der gemessen an der Passagierzahl der viertgrösste Flughafen in Russland ist. Es ist auch der offizielle Flughafen der Regierung, der Putin und wichtige Beamte bedient.» https://twitter.com/AlexKokcharov/status/1663465865080102912

Ukraine Reporter zog einen anderen Schluss aus der Angriffskarte: «Der Drohnenangriff auf Moskau und seine westlichen Vororte zielte offenbar auf Gebiete in der Nähe der Rubljowo-Uspenskoje-Autobahn, der Heimat der herrschenden Elite Russlands, oder durch sie hindurch. Eine Drohne landete etwa 3 km von Putins Wohnsitz in Nowo-Ogarjowo entfernt.» https://twitter.com/stateofukr…/status/1663482597605777413

Ähnliche Schlüsse zieht Paul Gogo, in Moskau arbeitender Journalist für France Ouest: «Mögliche Ziele waren das Verteidigungsministerium – Luftlinie vom Absturzort 8 Km – und der Wohnsitz von V.Putin.»

Der Sprecher der ukrainischen Luftwaffe, Jurij Ignat, bezeichnete den Drohnenangriff auf Moskau am Dienstag als ein «innerrussisches Problem». https://t.me/Ateobreaking/89284

«KRATZER AN MOSKAUER VILLA»

Illia Ponomarenko, Reporter beim «Kyiev Indepentend», der immer wieder von der Front berichtet, schreibt zur Situation:

«Russland: Bombardiert die Ukraine in den letzten anderthalb Jahren in die Steinzeit, mehrere Grossstädte werden dem Erdboden gleichgemacht, der Osten des Landes verwandelt sich in ein Ödland, die Hauptstadt erlebt innerhalb von 24 Stunden drei große Raketen- und Drohnenangriffe.

Ukraine: hinterlässt einen Kratzer in einer noblen Moskauer Villa.

Russland: AAAAAAAAAAAHH! Der Terrorakt des Kiewer Regimes! Was bringt es, zivile Gebäude anzugreifen, das ist purer Terrorismus! Schauen Sie, was sie uns angetan haben! Und die Welt tut nichts, um diesen Völkermord zu stoppen!» https://twitter.com/iaponomarenko/status/1663452219780235267

DETAILS ZU DEN DROHNEN

Die ukrainische Plattform Astrapress zeigt alle verfügbaren Videos und Fotos und der Verkehrstechnologe Alexey Rogozin sagt dort zu den Drohnen:

«Für den Angriff auf Moskau werden bisher unbekannte flugzeugähnliche Drohnen (FOTO) mit einem «Enten»-Aerodynamikschema eingesetzt – dieselben, die auch bei dem Angriff auf Krasnodar am 26. Mai verwendet wurden.

Das Antriebssystem ist ein Verbrennungsmotor, mit einer Flügelspannweite von mindestens 4 Metern und einer theoretischen Reichweite von 400 bis 1’000 km. Die Kosten können auf 30’000 bis 200’000 Dollar pro Fahrzeug geschätzt werden.

Funkelektronische Störsender für Drohnen sind im Allgemeinen nutzlos für solche Fahrzeuge, die einzige Möglichkeit, sie wirksam zu bekämpfen, ist ihr Abschuss.» https://t.me/astrapress/28298

RICHTLINIEN FÜR MEDIEN

Nach den unklaren Ereignissen in Moskau erhielten die russischen Medien ein «Handbuch» der Präsidialverwaltung (Kreml), wie darüber zu berichten sei. Zu schreiben sei, «die Reaktion der «föderalen Dienste» und der Führung Moskaus und des Moskauer Gebiets sei «sofort» erfolgt und die Arbeit sei «qualitativ hochwertig und zielgerichtet» gewesen.»

Kritische Stimmen aus dem Inland seien nicht zu erwähnen oder dann nur mit einer negativen Beinote. Über das Handbuch berichtet die russische, regierungskritische Plattform Meduza. https://t.me/meduzalive/84745

ERSTE BILDER VON JURIJIVKA

Vor zwei Tagen trafen 4 ukrainische Raketen eine Militärbasis der russischen Armee im Dorf Jurijivka nahe Mariupol. Heute erschienen erste Bilder eines stark beschädigten Gebäudes (FOTO), in welches die Raketen eingeschlagen hatten. Es handelt sich offenbar um das bereits beschriebene Gesundheitszentrum von Jalta. https://aldrovandi.net/…/ukraine-aktuell-nr-460-29-5…/

Gestern hies es, dass beim Angriff 100 Russen ums Leben kamen und 400 verletzt wurden. Heute wurde die Zahl der Toten auf 70 korrigiert. https://t.me/c/1394092619/48005

60 LEOPARD PANZER DA

Die Ukraine hat rund 60 Leopard-2-Panzer von ihren Verbündeten erhalten. Das sagte der ukrainische Verteidigungsminister Oleksij Reznikow in einem Interview mit der deutschen Funke-Mediengruppe (u.a. Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), die Berliner Morgenpost oder die Neue Ruhr Zeitung (NRZ).

Ihm zufolge umfasst die Panzerkoalition Deutschland, Polen, die Niederlande, Schweden, Portugal, Spanien und Kanada. «Bislang haben wir etwa zwei Bataillone mit je 30 Panzern erhalten, also insgesamt etwa 60 Einheiten», sagte der Minister. https://t.me/c/1394092619/47988

KREML VERBIETET FLAGGE

Die Weiss-Blau-Weisse Fahne (FOTO) ist die Flagge der Opposition in Russland. Sie entspricht der Flagge der russischen Föderation aus welcher der «blutrote Streifen» durch ein weisses Band ersetzt wurde. Nun hat Russland die weiss-blau-weisse Flagge verboten, da sie als Symbol der russischen «Freiheitslegion» gilt.

Bekannt wurde das Verbot durch ein Urteil des Gerichts von Zelenograd, welches wegen der Flagge eine Geldstrafe ausgesprochen hatte. Zuvor war allerdings die Organisation selbst durch den obersten Gerichtshof verboten worden. https://t.me/astrapress/28347

SÜDAFRIKA GEWÄHRT IMMUNITÄT

Am 1. und 2. Juni treffen sich in Südafrika die Aussenminister der sogenannten BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika). Nun hat die südafrikanische Regierung vorsorglich für alle Teilnehmer Immunität vor Strafverfolgung gewährt.

Damit könnte Putin am Treffen teilnehmen, obwohl er vom Internationalen Strafgerichtshof als Kriegsverbrecher zur Verhaftung ausgeschrieben ist. https://t.me/nvua_official/52762

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Artikel

DIE ENTSCHEIDENDE WAHL

An diesem Sonntagabend wird um 20 Uhr in ersten Umrissen bekannt, wie die zukünftigen Mehrheitsverhältnisse im französischen Parlament sind und damit die politische Macht verteilt

Mehr »
Frankreich

FRANKREICH: 34% WÄHLT RECHTSEXTREM

FOTO: Jordan Bardella, 28-jähriger Präsident der rechtsextremen RN, mit schwarzer Krawatte und siegessicher fordert von den Wählern jetzt die absolute Mehrheit. Nach dem ersten Wahlgang

Mehr »
Artikel

Frankreich: Die Qual dieser Wahl

(Ein längerer Text in der Hoffnung, damit oberflächlichen Schlagzeilen den Boden zu entziehen). An diesem Sonntag findet die erste Runde der vorgezogenen französischen Parlamentswahlen statt.

Mehr »
Artikel

Erste Klärungen vor Schicksalwahl

Im Hinblick auf die Neuwahlen in 17 Tagen in Frankreich gibt es erste Entscheidungen.(FOTO: Marion Maréchal-LePen und Éric Ciotti haben drei Dinge gemeinsam: Sie sehen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.