Ukraine Aktuell Nr. 447 (16.5.23/23Uhr)

PUTINS STUMPFER DOLCH

Die Hyperschallrakete «Kinjal/Kinzhal» (Dolch) war Putins Wunderwaffe, die mit 10-facher Schallgeschwindigkeit und einer hohen Reichweite Tod und Verderben in die Ukraine tragen konnte.

Bei der Vorstellung der Rakete sagte Putin 2018, dass die Rakete «garantiert alle bestehenden und, wie ich glaube, auch zukünftigen Luft- und Raketenabwehrsysteme überwinden» könne. https://t.me/astrapress/27117 Seit die Ukraine eine moderne Luftverteidigung erhalten hat, ist Putins Dolch stumpf.

Oleskji Reznikow, der ukrainische Verteidigungsminister, schreibt heute: «Ein weiterer unglaublicher Erfolg für die ukrainischen Luftstreitkräfte! Letzte Nacht haben unsere Himmelsverteidiger SECHS russische Hyperschall-Kinzhal-Raketen und zwölf weitere Raketen abgeschossen.» Die russischen Waffen würden nun mit westlicher Hilfe zerstört. https://twitter.com/oleksiirez…/status/1658357616433672193

Dazu sagte Volodymyr Zelenskyj heute Abend: «Deshalb arbeiten wir ständig an Besuchen, die weitere Möglichkeiten, weitere Patriot-, IRIS-T-, Crotale-, Hawk- und NASAMS-Systeme bringen werden. Ich danke immer wieder allen unseren Partnern in der Welt.» https://t.me/c/1394092619/46907

ANGEBLICH US-PATRIOT BESCHÄDIGT

Das russische Kriegsministerium behauptet, eine Kinzhal Rakete habe das amerikanische Patriot-Luftverteidigungssystem in Kiew getroffen und alle Raketen hätten ihr Ziel erreicht. https://t.me/mod_russia/26608

Darauf angesprochen, sagte John Kirby vom Nationalen Sicherheitsrats der USA: «Ich kann die Berichte über die Beschädigung des Patriot-Systems in der Ukraine nicht bestätigen.» https://twitter.com/ukraine_map/status/1658568249817157641

CNN berichtet, dass möglicherweise ein Patriot-System heute durch einen russischen Angriff beschädigt aber nicht zerstört worden sei. Der Sender nennt als Zeugen dafür einen namentlich nicht genannten US-Beamten. Zurzeit werde geklärt, ob man das Gerät in der Ukraine reparieren kann. https://edition.cnn.com/…/russia-ukraine-war…/index.html

Das ukrainische Militär sagt, dass alle Kinzhal Raketen beim Anflug zerstört worden seien (siehe Meldung: «Putins stumpfer Dolch»).

BREITER LUFTALARM

Offenbar greifen auch heute Abend russische Einheiten verschiedene Städte und Dörfer in der Ukraine an. In etwas 2/3 des Landes gilt seit heute Abend Luftalarm. Angeblich wurde Kalbr-Marschflugkörper von der russischen Schwarzmeerflotte in Richtung Ukraine abgeschossen. https://twitter.com/…/status/1658569521332998172/photo/1

ZWEI ARTEN BAKHMUT-KÄMPFE

In den Vororten von Bakhmut erobern die ukrainischen Verteidiger Gelände zurück. In der Stadt haben die Russen Erfolg. Die stellvertretende ukrainische Verteidigungsministerin Hanna Maylar schreibt: «Unsere Truppen haben innerhalb weniger Tage etwa 20 Quadratkilometer der nördlichen und südlichen Vororte von Bakhmut vom Feind befreit. Gleichzeitig macht der Feind in Bakhmut selbst Fortschritte und zerstört die Stadt mit Artillerie.

Darüber hinaus bringt der Feind Einheiten professioneller Fallschirmjäger heran. Die schweren Kämpfe gehen mit unterschiedlichen Ergebnissen weiter.»

Zu den Voraussetzungen für die Verteidiger und die Angreifer schreibt Maylar: «Ich möchte Sie daran erinnern, dass der Feind in Bezug auf die Anzahl der Menschen und der Waffen im Vorteil ist. Gleichzeitig konnte er dank der Massnahmen unserer Streitkräfte seine Pläne im Sektor Bakhmut seit dem letzten Sommer nicht umsetzen.» https://t.me/annamaliar/750

KEINE WAHLEN IN DER UKRAINE

In der Ukraine waren die nächsten Wahlen ursprünglich für das nächste Jahr vorgesehen. Doch solange Kriegsrecht herrsche, werde es keine Wahlen geben. Das sagte Oleksiy Danilov, Sekretär des Nationalen Verteidigungsrates am ukrainischen TV.

Die parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hatte zuvor verlangt, dass trotz Krieg Wahlen in der Ukraine stattfinden sollen und die Regierung dafür eine Lösung finden soll. Danilov antwortete darauf: «Die PACE muss klar verstehen, dass wir unsere eigene Verfassung und die Gesetze unseres Landes haben, nach denen wir leben müssen. Unter den gegenwärtigen Bedingungen kann es keine Wahlen geben, weder Präsidentschafts- noch Parlamentswahlen. Punkt.» https://t.me/c/1394092619/46903

KEIN PASS – KEIN STROM!

Die russischen Besatzer drohen den in der Region Saporischja lebenden Ukrainern. Wer keinen russischen Pass hat, erhält bald keinen Strom mehr.

Die Methode der Russen ist die Folgende: Alle Hausbesitzer von Saporischja müssen ihre Stromverträge neu aushandeln. Dafür benötigen sie russische Dokumente und zwingend einen russischen Pass, um sich auszuweisen.

Die Hausbesitzer haben 30 Tage Zeit, alle notwendigen Papiere zu organisieren. Wer dies nicht in dieser Zeit erledigt, dem wir die Stromzufuhr abgestellt. https://t.me/nvua_official/51324

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Artikel

DIE ENTSCHEIDENDE WAHL

An diesem Sonntagabend wird um 20 Uhr in ersten Umrissen bekannt, wie die zukünftigen Mehrheitsverhältnisse im französischen Parlament sind und damit die politische Macht verteilt

Mehr »
Frankreich

FRANKREICH: 34% WÄHLT RECHTSEXTREM

FOTO: Jordan Bardella, 28-jähriger Präsident der rechtsextremen RN, mit schwarzer Krawatte und siegessicher fordert von den Wählern jetzt die absolute Mehrheit. Nach dem ersten Wahlgang

Mehr »
Artikel

Frankreich: Die Qual dieser Wahl

(Ein längerer Text in der Hoffnung, damit oberflächlichen Schlagzeilen den Boden zu entziehen). An diesem Sonntag findet die erste Runde der vorgezogenen französischen Parlamentswahlen statt.

Mehr »
Artikel

Erste Klärungen vor Schicksalwahl

Im Hinblick auf die Neuwahlen in 17 Tagen in Frankreich gibt es erste Entscheidungen.(FOTO: Marion Maréchal-LePen und Éric Ciotti haben drei Dinge gemeinsam: Sie sehen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.