Ukraine-Storys: UdSSR & ALLIIERTE GEWANNEN DEN KRIEG – NICHT RUSSLAND

Die «Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken – UdSSR», die USA, Grossbritanien, Frankreich, Kanada, Australien und weitere Alliierte gewannen den Krieg gegen Nazi-Deutschland, Mussolinis Italien und das militarisierte Japan.

Dies geht «vergessen», diese Geschichte wird revidiert von der heute faschistischen Herrschaft in Russland. Doch es gibt eine Erinnerungskultur, die stärker ist, als die Lügen aus dem Kreml.

Sasha Petrova (@SasshaPetrova) ist Journalistin, Schriftstellerin, Redakteurin und Magister in internationalen Beziehungen.
Sie ist in Sowjetrussland geboren und in der Ukraine, Ungarn, Swasiland sowie Neuseeland aufgewachsen.

Sasha schreibt aus Melbourne in Erinnerung an ihre Grossmutter.

————————————

Russland feiert heute die sowjetische Niederlage Nazideutschlands, als wäre es nur Russlands Sieg. Das ist meine Grossmutter – Paulina Matushkina – die in der Ukraine geboren wurde und in der Ukraine starb. Sie hat in der Roten Armee gekämpft und war dabei im Kampf um Berlin.

Sie erhielt eine Medaille für «Beteiligung an der historischen Erstürmung und Einnahme Berlins». So steht es im Zertifikat. Ich bin jedes Mal überwältigt, wenn ich diese Worte lese und dieses Foto sehe, auf dessen Rückseite sie «1945, Berlin» geschrieben hat. Sie ist die 3. von rechts.

Als meine Oma ein Mädchen in der Ukraine war, hat sie den Holodomor erlebt. Sie erzählte mir Geschichten darüber, wie sie vor Restaurants sass, in denen sowjetische Parteifunktionäre assen, und darauf wartete, dass Kartoffelschalen weggeworfen wurden, die sie mit nach Hause nehmen und frittieren würde. Ihre kleine Schwester starb an Hunger.

Meine Grossmutter war eine Sowjetin und in ihrem Pass war ihre ethnische Zugehörigkeit als «Russin» eingetragen.

Aber als die Sowjetunion 91 auseinanderbrach, wurde sie Ukrainerin. Sie lebte in einer Wohnung in Sievierodonezk . In jener Stadt, die die Russen zusammen mit den meisten Wohnblöcken zerstört haben.

Ältere Menschen in Sievierodonezk und in der ganzen Ukraine, die in der Roten Armee gekämpft haben oder den Terror der Nazi-Besatzung oder des Holodomor durchgemacht haben, können jetzt wieder nirgendwohin gehen. Erneut fallen Bomben auf sie. Wieder sind ihre Städte besetzt.

Der Unterschied: Jetzt werden sie Nazis genannt und getötet. Getötet von jenen Menschen, mit denen sie einst Landsleute waren.

Die Sowjetunion, nicht Russland, besiegte Nazideutschland.

Mehr als 7 Millionen Ukrainer kämpften in der Roten Armee. Diese Leute sagten «nie wieder», sie erzählten es ihren Kindern. Aber ihre Kinder sterben jetzt durch die Hand jener Menschen, die heute die Niederlage der Nazis feiern.

Gleichzeitig lügen diese Leute jeden Tag. Aber die Ukrainer der Gegenwart lassen nicht zu, dass die Russen ihren Sieg stehlen, wie sie alles andere gestohlen haben.

Und die Welt muss ihnen helfen. Nur so können die Kinder und Enkel jener Helden, die 1945 dabei halfen, die Welt vom Terror zu befreien, den Terror von heute besiegen.

Slava Ukraini!

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 814 (17.5.24/23Uhr)

KRITISCHER STARLINK-AUSFALL Die ukrainische Armee nutzt für ihre Kommunikation Internet-Terminals der Firma «Starlink», welche Elon Musk gehört. Die Washington Post berichtet nun, dass diese Terminals

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 813 (16.5.24/22Uhr)

Unzensuriertes UKRAINE-AKTUELL Facebook hat bereits mehrere Male in die Publikation von «Ukraine Aktuell» eingegriffen. Ich werde in Zukunft besonders bei der Bilderauswahl auf mögliche Zensureinschränkungen

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 811 (14.5.24/22Uhr)

Unzensuriertes UKRAINE-AKTUELL Facebook hat bereits mehrere Male in die Publikation von «Ukraine Aktuell» eingegriffen. Ich werde in Zukunft besonders bei der Bilderauswahl auf mögliche Zensureinschränkungen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.