Ukraine Aktuell Nr. 419 (18.4.23/22Uhr)

LAWROW WILL IN DIE USA

Der russische Aussenminister Sergej Lawrow will nächste Woche nach New York reisen und dort mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, über das Schwarzmeer-Getreideabkommen sprechen. Das sagte der Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Wassili Nebenzya.

Gestern hatte die Ukraine Moskau beschuldigt, das von den Vereinten Nationen ausgehandelte Getreideabkommen zu gefährden. So würden unter anderem ukrainische Schiffe bereits zum zweiten Mal in in türkischen Hoheitsgewässern blockiert. https://edition.cnn.com/…/russia-ukraine-war…/index.html

PUTIN EVT. AUF FRONTBESUCH

Putin besucht gestern angeblich das Hauptquartier der Armeegruppe «Dnjepr» in der Region Cherson in der Ukraine und die von Russland gegründete Republik Donezk auf ukrainischem Boden.

Diesen Eindruck wollte Fotos der Propaganda-Agentur TASS vermitteln. Der Kreml-Sprecher Dmitrit Peskow dementierte Berichte, nachdem Putin nicht wirklich in der Ukraine war. Peskow; «Es war gestern. In der Tat sagte der Präsident bei der Übergabe der Ikone, dass wir Ostern haben. Tatsache ist, dass unser Osterfest 40 Tage dauert, wir feiern es weiter.»

Zum Grund des Besuchs sagte Peskow etwas unbestimmt: «Jetzt besucht der Präsident die neuen Regionen natürlich häufiger, er inspiziert die Hauptquartiere, erhält vor Ort

EVAKUIERUNGEN AUSGERUFEN

In der Region Saporischschja rufen die russischen Besatzer die Zivilisten zur Evakuierung auf.

In den Dörfern zwischen Tokmak und Wassiliwka in der Region Saporischschja fahren die Bewohner mit Lautsprechern herum und fordern die Einwohner auf, nach Russland zu evakuieren. Dies berichtet der Bürgermeister von Melitopol, Iwan Fjodorow. https://t.me/c/1233777422/49742

RAKETEN AUF MARKT

Kurz vor Mittag trafen russische Raketen den zentralen Markt in Ukrainsk sowie mehrere Wohnhäuser. Bei den Angriffen auf die ostukrainische Stadt wurden 10 Personen zu Teil schwer verletzt, welche ins Spital eingeliefert wurden. Durch den Beschuss wurden drei mehrstöckige Wohngebäude und 18 Marktstände beschädigt. https://t.me/suspilnedonbas/12662

In den vergangenen 24 Stunden hat das russische Militär sechs Siedlungen in der Region mit Flugzeugen, S-300, Geranium-Drohnen, Grads und Artillerie beschossen und dabei 22 zivile Objekte zerstört und beschädigt. https://t.me/suspilnedonbas/12657

7’000 VERMISSTE SOLDATEN

Mehr als siebentausend ukrainische Militärangehörige gelten derzeit als vermisst. Dies teilte Oleg Kotenko, der Beauftragte für Vermisste unter besonderen Umständen in einer TV-Sendung mit.

«Die Zahl ist richtig, es sind etwas mehr als siebentausend. Wir gehen davon aus, dass die Menschen, die wir als Vermisste suchen, immer noch Kriegsgefangene sind», sagte er.

Er fügte hinzu, dass sich laut Statistik normalerweise etwa 60-65 Prozent der Vermissten in Gefangenschaft befinden. Der Rest sei möglicherweise tot. https://nv.ua/…/vtrati-zsu-skilki-viyskovih-znikli…

BRITEN UND DEUTSCHE LIEFERN

Grossbritanien hat der ukrainischen Armee 14 Challenger-2 Kampfpanzer übergeben. Das britische Verteidigungsministerium schreibt: «Das Vereinigte Königreich hat der Ukraine 14 Challenger-2-Panzer übergeben. Britische Ausbilder haben ukrainische Soldaten in der Bedienung dieser Panzer und ihrem Einsatz auf dem Schlachtfeld geschult». https://t.me/uniannet/95684

Deutschland hat der Ukraine ein Patriot-Luftverteidigungssystem geliefert. Mit dabei waren die dazu passenden Raketen, schreibt die deutsche Regierung in ihrem Wochenbericht. https://t.me/KyivIndependent_official/17730

HÖHERE STRAFEN FÜR «HOCHVERRAT»

Russische Abgeordnete haben am Dienstag Gesetzänderungen beschlossen, um die Strafen für Tatvorwürfe zu verschärfen, mit denen in der Vergangenheit Kritiker zum Schweigen gebracht wurden. So soll die Höchststrafe für «Hochverrat» von 20 Jahren auf lebenslange Haft angehoben werden. Auch die Strafen für «Terrorismus» und «Sabotage» sollen erhöht werden. https://www.tagesanzeiger.ch/ticker-ukraine-russland…

Gestern wurde der Kreml-Kritiker Wladimir Kara-Murza zu 25 Jahren Haft verurteilt, unter anderem wegen angeblichem Hochverrat. https://aldrovandi.net/…/ukraine-aktuell-nr-418-17-4…/

KEINE KREML BASKETBALLER

Die russische Basketball-Nationalmannschaft kann nicht an der Olympiade nach Paris 2024, denn sie darf nicht an den Qualifikationsspielen teilnehmen, die im August beginnen. Die ukrainische Nationalmannschaft hat dieses Recht.

Das entschied das Exekutivkomitee der FIBA, des Internationalen Basketballverbands.

Dank der in diesem Jahr eingeführten FIBA Olympic Pre-Qualification Tournaments steht der Weg nach Paris für 40 Länder weiterhin offen.https://www.fiba.basketball/…/road-to-paris-2024-still…

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 814 (17.5.24/23Uhr)

KRITISCHER STARLINK-AUSFALL Die ukrainische Armee nutzt für ihre Kommunikation Internet-Terminals der Firma «Starlink», welche Elon Musk gehört. Die Washington Post berichtet nun, dass diese Terminals

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 813 (16.5.24/22Uhr)

Unzensuriertes UKRAINE-AKTUELL Facebook hat bereits mehrere Male in die Publikation von «Ukraine Aktuell» eingegriffen. Ich werde in Zukunft besonders bei der Bilderauswahl auf mögliche Zensureinschränkungen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.