Ukraine Aktuell Nr. 342 (31.1.23/23Uhr)

EINSATZ VERBOTENER MINEN

Die Ukraine habe verbotene Anti-Personen-Minen in der Gegend der befreiten Stadt Izium eingesetzt. Diesen Vorwurf macht die neutrale Organisation «Human Right Watch».

«Die russischen Streitkräfte haben wiederholt Antipersonenminen eingesetzt und im ganzen Land Gräueltaten begangen, aber das rechtfertigt nicht den ukrainischen Einsatz dieser verbotenen Waffen», so Steve Goose, Leiter der Waffenabteilung von Human Rights Watch.

Die Organisation fordert die Ukraine auf, den Einsatz zu überprüfen und Stellung zu beziehen. https://t.me/KyivIndependent_official/14827

Die Ukraine war 1997 dem internationalen Übereinkommen zu Antipersonenminen beigetreten, das jeglichen Einsatz solcher Minen verbietet.

Das ukrainische Aussenministerium reagierte auf seiner Webseite auf die Vorwürfe in allgemeiner Art: Die Ukraine respektiere alle internationalen Verpflichtungen. Bisher habe sie über 3 Millionen Anti-Personen-Minen, insbesondere vom gefährlichen Typ «POM-3», sogenannte «Springminen» (FOTO) zerstört, welche die Russen eingesetzt haben. https://mfa.gov.ua/…/komentar-mzs-ukrayini-shchodo…

120 – 140 PANZER IN TRANCHE 1

Der ukrainische Aussenminister Dmytro Kuleba sagte, die Ukraine werde in der ersten Runde 120-140 Panzer von ihren westlichen Verbündeten erhalten. Derzeit umfasst die Koalition der westlichen Verbündeten 12 Länder. Nicht alle könnten öffentlich genannt werden.

Zu den neuen Kampfpanzern gehören die Modelle Leopard 2, Challenger 2 und M1 Abrams. «Wir hoffen auch sehr auf den (französischen) Leclerc», sagte Kuleba. https://t.me/uniannet/88205

FRANKREICH LIEFERT MEHR

Frankreich liefert weitere 12 mobile CAESAR-Geschütze, die in der «Ukraine Version» eine Reichweite von 80 Kilometer haben. (Gemäss Produktekatalog beträgt die maximale Reichweite 600 Kilometer).

Die bisher 18 gelieferten CAESAR Geschütze wurden bereits mehrfach erfolgreich im Osten der Ukraine eingesetzt- (Zum Beispiel gegen den Putin-Vertrauten Dmitri Rogozin am 22.12.2022 – https://aldrovandi.net/2022/12/22/ukraine-aktuell-nr-302/ .

Über die Lieferung informierte heute der französische Verteidigungsminister Sebastien Lecornu zusammen mit seinem ukrainischen Amtskollegen Oleksiy in Paris. https://t.me/KyivIndependent_official/14833

KEINE LIEFERUNG VON KAMPFJETS

Die USA werden keine F-16 Kampfflugzeuge an die Ukraine liefern. Dies gab das Weisse Haus bekannt. Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates, John Kirby, verwies auf die bereits von den Vereinigten Staaten geleistete Unterstützung, darunter Abrams-Panzer:

«Was ich Ihnen sagen kann, ist, dass in den kommenden Wochen und Monaten eine Menge Ausrüstung geschickt wird», sagte Kirby. https://t.me/dvish_alive_eng/12557

Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksij Reznikov sagte dazu: Bei allen Arten von Unterstützung gab es anfangs eine «Nein»-Phase. Es war dasselbe mit HIMARS, es war dasselbe mit 155mm Artillerie, mit Bradleys.

«Auch der deutsche Leopard war anfangs ein «Nein», und jetzt haben wir eine Panzerkoalition. Deshalb glaube ich an die nächste ‹Flugzeugkoalition’», sagte er. https://t.me/c/1269013410/45137

KEIN MISSBRAUCH VON US-GELDERN

Letzte Woche kam es zu Verhaftungen führender Staatsbeamter der Ukraine. Ihnen wurde die Verwicklung in Korruption vorgeworfen. https://aldrovandi.net/…/ukraine-aktuell-nr-335-24-1…/ , Meldung: «Säuberung der Spitze»)

Heute sagte die Sprecherin des US-Finanzministeriums, Megan Apper: «Wir haben keine Hinweise darauf, dass US-Gelder in der Ukraine missbraucht worden sind. Wir begrüssen die anhaltenden Bemühungen der ukrainischen Behörden, die sicherstellen, dass die US-Hilfe diejenigen erreicht, für die sie bestimmt ist». https://t.me/uniannet/88198

GEFÄHRLICHE INFEKTIONSKRANKHEITEN

Russische Soldaten und Söldner der Firma «Wagner PMC» leiden in der ostukrainischen Region Donezk unter gefährlichen Infektions-Krankheiten.

«Die Zahl der Fälle von besonders gefährlichen Infektionen ist unter den russischen Besatzungstruppen und den Söldnern stark angestiegen». Das schreibt der ukrainische Generalstab in seinem Abendbulletin.

Und weiter: «Dies könnte auf das Fehlen angemessener sanitärer und hygienischer Bedingungen an den Standorten der gegnerischen Einheiten zurückzuführen sein». https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/posts/pfbid02gUFCU7vPKF1zsw3o9x8nCRXVVb2F47mPVkpDG5E4Zj1ov9dcC5VECD7JUvkVbghDl

***********************

Abonniere den «Ukraine Aktuell» Newsletter und Du erhältst täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Ukraine mit mehr Fotos direkt in Dein Postfach und nicht von der Facebook Zensur gefiltert.
Kostenlos. Anmeldung hier: http://eepurl.com/g6FnGX

***********************

PARTISANENAKTION AUF DER KRIM

Partisanen der Organisation «ATESH» haben «zwei wichtige Offiziere der Russischen Garde» getötet, die auf der besetzten Halbinsel Krim auf dem Weg von Sewastopol nach Simferopol waren.

Ein von ATESH veröffentlichtes Video zeigt ein in Vollbrand befindlichen Auto auf einer Autobrücke.

Gemäss Eigenangaben sind in der Organisation ATESH Ukrainer und Krimtataren organisiert. Sie würden im Rücken des Feindes, insbesondere in der Mitte der Besatzungsarmee, operieren. https://t.me/dvish_alive_eng/12561

ABRAMOWITSCH SPENDET FÜR OPFER

Der ehemalige russische Oligarch und Ex-Putin-Freund Roman Abramowitsch will den Opfern des russischen Überfalls auf die Ukraine 2,3 Milliarden Pfund (2.6 Milliarden Franken) spenden.

Das Geld soll einer noch zu gründenden Stiftung übergeben werden, welche der ehemalige britische UNICEF Botschafter Mike Penrose leiten soll. Das Geld stamme aus dem Verkauf des Fussballvereins Chelsea, bei dem Abramowitsch 2,5 Milliarden Pfund erhielt https://aldrovandi.net/…/07/ukraine-aktuell-7-5-22-21uhr/ .

Seit 8 Monaten sei das Geld auf einem britischen Konto blockiert, schreibt die englische Zeitung «The Telegraph», welche die Exklusivmeldung verbreitet.

Die britische Regierung wolle das Geld freigeben und verhandle zurzeit darüber mit der EU, denn Abramowitsch gehört auch in der Europäischen Union zu den sanktionierten Personen. https://www.telegraph.co.uk/…/chelsea-takeover…/

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 738 (2.3.24/22Uhr)

8 TOTE IN ODESSA Bei dem nächtlichen Beschuss von Odessa kamen acht Menschen ums Leben, darunter zwei Kinder. Die Explosionen wurde durch iranische Shahed-Drohnen verursacht,

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.