Ukraine Aktuell, Nr. 327 (16.1.2023/20Uhr)

3 OPFER DES RAKETENTERRORS

Mutter Oksana und ihre Töchter Leila und Mykhaylyna lebten im 5. Stock des zerstörten Gebäudes in Dnipro. Ihre Verwandten hofften weiter, dass sie überlebten, doch heute wurden ihre Leichen gefunden. Eine russische Rakete hatte sie getötet. Die Bilder stammen von ihrem Instagram-Konto. https://twitter.com/Gerashchen…/status/1614991844571742208

Die Zahl der gefundenen toten Zivilisten aus dem Wohnkomplex in Dnipro ist auf 39 gestiegen, darunter 3 Kinder. Zusätzlich wurden 75 Menschen, darunter 14 Kinder, verletzt. https://twitter.com/DefenceU/status/1614996013730635778

Der Angriff auf den Wohnkomplex erfolgte am Samstag durch das russische 52. Bomber-Regiments.

ZWEITE MOBILISIERUNG KOMMT

Aus Kreisen des russischen Parlaments erfuhr die unabhängige russische Zeitschrift Verstka https://verstka.media/ , dass es bald zu einer zweiten Mobilisierung kommt. Auch gilt bis Ende Februar ein Ferienstopp für jene Behörden, die für die Mobilisierung zuständig sind.

Bisher waren Wehrpflichtige (Männer, die ihren Wehrdienst ableisten – das ist eine andere Kategorie als die Mobilisierten) von der Mobilisierung ausgenommen.

Das russische Gesetz verbietet den Einsatz von Wehrpflichtigen ausserhalb der Grenzen der Russischen Föderation. Mit der Annexion von vier ukrainischen Regionen durch Putin im vergangenen Jahr wurde dieses rechtliche Hindernis wahrscheinlich überwunden und der Weg für die Teilnahme von Wehrpflichtigen an den Kämpfen frei gemacht. https://twitter.com/ChrisO_wiki/status/1614983216892452865

WAGNER KOMMANDANT GEFLOHEN

Andrej Medwedew, angeblich ein ehemaliger Kommandant der Söldnergruppe von «Wagner PMC» ist nach Norwegen geflohen und hat Asyl beantragt.

Eine entsprechende Nachricht von Associated Press bestätigte die norwegische Einwanderungsbehörde ohne weitere Details zu nennen.

Die Wagner-Gruppe ist Russlands bekannteste Söldnergruppe und wurde von Jewgeni Prigoschin, einem russischen Oligarchen, Putin-Vertrauten und ehemaligen Sträfling, gegründet. https://t.me/KyivIndependent_official/14262

LANGER KRIEG VERMUTET

Das amerikanische «Institut for the study of war» schreibt in seiner heutigen Analyse: «Der Kreml unternimmt mit Verspätung personelle Mobilisierungs-, Reorganisations- und Industriemaßnahmen, die realistischerweise vor dem Einmarsch in die Ukraine im Februar 2022 hätten durchgeführt werden müssen, und ergreift Massnahmen, um die «besondere Militäroperation» wie einen großen konventionellen Krieg zu führen.» https://www.understandingwar.org/…/russian-offensive…

Der Nachrichtendienst der ukrainischen Armee kommt zu einem ähnlichen Schluss. Ihr Sprecher Andriy Yusov sagte: «Die Vorbereitung Russlands auf einen langfristigen Krieg bedeutet, dass der Feind verstanden hat, dass sein Plan, die Ukraine schnell zu erobern, nicht durchführbar ist.

Deshalb erwägt Putin jetzt die Option eines langfristigen Zermürbungskrieges.»
Dazu gehöre die Umstellung der russischen Wirtschaft auf eine «Kriegswirtschaft». https://www.pravda.com.ua/eng/news/2023/01/16/7385034/

UKRAINER VOM SIEG ÜBERZEUGT

95% der befragten Ukrainer sind vom Sieg gegen die russischen Invasoren überzeugt. 63 % erwarten, dass der Krieg innerhalb eines Jahres oder früher beendet sein wird. Fast 50 % der Befragten sind zuversichtlich, dass das Ende der Feindseligkeiten innerhalb von sechs Monaten bis zu einem Jahr eintreten wird. Mehr als 13 % der Befragten geben an, dass dies mehrere Monate dauern wird.

Diese Ergebnisse meldet das Kiewer Internationale Institut für Soziologie. https://nv.ua/…/koli-zakinchitsya-viyna-v-ukrajini…

BRITEN UND KANADIER LIEFERN MASSIV

London wird den ukrainischen Behörden gepanzerte Mannschaftstransportwagen vom Typ Bulldog (FV430), Challenger 2-Panzer und tragbare Flugabwehrraketensysteme vom Typ «Starstreak» liefern. Das sagte der britische Verteidigungsminister Ben Wallace.

Ihm zufolge werden Hunderte von gepanzerten Fahrzeugen in die Ukraine geschickt werden. https://t.me/rbc_news/66668

Kanada wird die Ukraine mit NASAM Raketen versorgen. Dabei handelt es sich um ein bodengestütztes Luftverteidigungssystem für kurze bis mittlere Reichweiten. Diese Ankündigung machte die kanadische Verteidigungsministerin Anita Anand. https://t.me/KyivIndependent_official/14264

FUSSBALL-PRÄSIDENT SPENDET

Der Präsident und Besitzer des Fussball-Clubs Shakhtar Donetzk spendet für das ukrainische Militär 25 Millionen Euro. Das Geld soll für die Verteidiger von Mariupol und dem Azovstal Werk verwendet werden, sagte Rinat Achmetow. Er stellt das Geld bereit, nachdem Mykhailo Mudryk, einer seiner Fussballspieler, für die Rekordsumme von 100 Millionen Euro an den FC Chelsea verkauft wurde.

Die Spende soll für die Soldaten und deren Betreuung im Bereich Psychologie und Prothetik sowie für die Angehörigen toter Kämpfer verwendet werden. https://sportrbc.ru/news/63c54e199a7947e5e819454a

GELDTRANSFERS VOR EINMARSCH

Die US Financial Crimes Enforcement Agency hat festgestellt, dass wichtige «Geschäftsleute und Beamte» kurz vor dem russischen Einmarsch in der Ukraine begonnen haben, aktiv Geld von einem Konto auf ein anderes zu transferieren.

Einige von ihnen begannen, in aller Eile Vermögenswerte auf ihre Kinder und Verwandten zu übertragen.

Analysten schätzen den Umfang der Transaktionen in der Zeit kurz vor dem 24. Februar auf einen zweistelligen Milliarden-Dollar-Betrag. https://t.me/uniannet/86750

WARNUNG VOR 3. WELTKRIEG

Der polnische Premierminister, Mateusz Morawiecki, (seit 2017 im Amt) warnte die Welt, dass «die Niederlage der Ukraine zum Vorspiel des Dritten Weltkriegs werden könnte», da der Imperialismus die Grundlage der Politik der Russischen Föderation sei.

Ein solches Denken in Russland sei mit der Existenz einer unabhängigen Ukraine, Polens und der baltischen Staaten nicht vereinbar. https://twitter.com/Flash_news_ua/status/1614991604292501505

JUNGER DICHTER IN PSYCHIATRIE

Gegen den jungen russischen Dichter Artem Kamardin findet ein Verfahren statt, weil er im September bei den sogenannten «Majakowski» Lesungen ein anti-russisches Gedicht vorgetragen hatte.

Im November war er für den Prozess vorgeladen, konnte aber nicht teilnehmen. Er sei «zur Begutachtung» in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden. Da berichtet die russische Medienplattform DOXA heute. https://twitter.com/doxa_journal/status/1614987647725731841

Kamardin war im September, kurz nach der Aktion, verhaftet und mit einer Eisenstange einer Hantel von den Polizisten vergewaltigt worden. https://aldrovandi.net/…/ukraine-storys-wegen-gedicht…/

———————

Abonniere den «Ukraine Aktuell» Newsletter und Du erhältst täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Ukraine mit mehr Fotos direkt in Dein Postfach.

Kostenlos. Anmeldung hier: http://eepurl.com/g6FnGX

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.