Ukraine Aktuell, Nr. 297 (17.12.22/23Uhr)

WIDERSTAND IN MELITOPOL

Das Lenin-Denkmal im vorübergehend besetzten Melitopol im Südosten der Ukraine wurde mit roter Farbe übergossen. Das berichtete der im Untergrund lebende, legitime Bürgermeister Iwan Fjodorow.

«Unbeugsame Einwohner von Melitopol schütten vor den Augen der Besatzer Farbe auf die Denkmäler russischer Götzen», schrieb er.
Das Denkmal war erst vor einem Monat errichtet worden. https://t.me/nvua_official/38274

VERSTÄRKTE KÄMPFE IM SÜDOSTEN

In der Region Saporischja gelang dem ukrainischen Militär ein Schlag gegen die in der Region stationierten russischen Truppen. Bei einem Angriff auf Tokmak und Polohy wurde vor zwei Tagen mehr als 100 russische Soldaten verwundet und ein Munitionsdepot gesprengt.

Das berichtet der ukrainische Generalstab. Gleichzeitig, so die Militärführung, verstärkt die russische Armee die Gegenangriffe in diesem Frontabschnitt: In den Sektoren Saporischschja und Kherson wurden 32 Siedlungen am rechten Ufer des Dnipro mit Artillerie beschossen. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

WIEDER OLIGARCH GESTORBEN

Der russische Tycoon Dmitriy Zelenov fiel am 9. Dezember nach einem Abendessen in Antibe, Frankreich, von einer Treppe und schlug mit dem Kopf auf. Am Folgemorgen starb er, ohne das Bewusstsein zu erlangen.

Zelenov war Gründer der in den 90-er Jahren grössten Baukonzerns «Don-Story».

Die Firma Don-Story war das erste Unternehmen, das in Moskau luxuriöse Hochhaus-Wohnkomplexe gebaut hatte.
(Quelle https://vm. ru/news/1019593-mihalkov-prokommentiroval-popadanie-v-sankcionnyj-spisok-evrosoyuza, für das Abrufen der Seite, die Lücke vor «ru» löschen)

GERASSIMOW ENTKAM NUR KNAPP

Der russische Generalstabschef Waleri Gerassimow besuchte Ende April Putins Truppen im Donbass. Der US-Geheimdienst erfuhr davon, gab diese Information aber nicht an die Ukraine weiter, weil sie eine zu starke Eskalation des Krieges befürchteten.

Die Ukrainer hatten jedoch selber davon erfahren und griffen die Stellung an, welche Gerassimow besuchte.
Die USA wollten die Operation verhindern, kamen aber zu spät. Beim Angriff kamen dutzende Offiziere und Soldaten ums Leben, Gerassimow war nicht darunter.

Diese Enthüllung ist ein kleiner Teil einer grossangelegten Recherche der New York Times mit vielen brisanten und bisher unbekannten Informationen zum Krieg gegen die Ukraine. https://www.nytimes.com/interactive/2022/12/16/world/europe/russia-putin-war-failures-ukraine.html

LUFTSCHUTZ SCHAFFT FRIEDEN

Volodymyr Zelenskyj bat heute die Partnerstaaten um die Lieferungen von mehr Waffen gebeten, mit denen der Luftraum über der Ukraine geschützt werden kann:
«Wenn wir sie bekommen, dann wird die Hauptform des russischen Terrors, nämlich der Raketenterror, einfach unmöglich werden.»

Und weiter: «Je weniger Möglichkeiten Russland für Terror hat, desto mehr Möglichkeiten haben wir, zurückzukehren und den Frieden zu garantieren». https://t.me/glavredinfo/55977

NEUE DROHNEN AUS DEM IRAN

Russland hat eine neue Ladung iranischer «Shahed» Kamikaze Drohnen erhalten. Das berichtet ein Sprecher des ukrainischen militärischen Geheimdienstes. https://t.me/glavredinfo/55972

Gemäss dem britischen Geheimdienst werden die iranischen Drohnen nicht mehr von der Krim aus gesteuert, sondern von Krasnodar aus. Der Abschussort wurde gewechselt, weil die «Krim verwundbar» ist und weil Kradnodar für den Nachschub über den Flughafen Astrachan, günstig liegt. https://twitter.com/DefenceHQ/status/1604006422156640256

Erst vor drei Tagen hatten Russland und der Iran ihre Zusammenarbeit vertraglich weiter vertieft. https://aldrovandi.net/2022/12/14/ukraine-aktuell-nr-294-14-12-22-23uhr/ «Russland und Iran vereint»)

MOLDAWIEN ENT-RUSSIFIZIERT SICH

Die Republik Moldau hat die Ausstrahlung pro-russischer Fernsehsender verboten. Zu den Sendern, deren Propaganda abgestellt wurde, zählen «TV6», «Orhei TV», «Primul în Moldova», «Accent TV» sowie den moldauischen Versionen der pro-russischen Sender «RTR Moldova» und «NTV Moldova». https://t.me/R13severnews/7223

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.