Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON

Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten Nacht. https://t.me/dvish_alive_eng/11416

Weitere und Artillerieangriffe gab es in der Nacht auf Soledar und Ugledar. https://t.me/c/1629888093/13791

BEIDE SEITEN MELDEN ERFOLGE

Ukrainische Streitkräfte haben die russischen Truppen an der Front bei Svatove-Kreminna im Donbass überrannt. Sie erbeuteten dabei mehrere Kampffahrzeuge der Putin Armee. https://t.me/dvish_alive_eng/11422

Bei den schweren Gefechten im Donbass haben die Russen das Dörfchen Andrijiwka etwa neun Kilometer südlich der Stadt Bachmut erobert. Das berichtet das russische Verteidigungs/Kriegsministerium. Ausserdem seien Erfolge bei der Grosstadt Donezk erzielt worden. https://t.me/rian_ru/187362

TEILABZUG AUS SAPORISCHJA

Einzelne russische Truppeneinheiten haben die besetzte Region Saporischja verlassen. So reisten Einheiten der örtlichen Polizei und Mitarbeiter einer Bildungseinrichtung in Mykhailivka ab.

Aus den Siedlungen Polohy und Inzhenerne wird gemeldet, dass Soldaten die von ihnen belegten Wohnungen verlassen haben und dabei Diebesgut mitnahmen. https://t.me/Tsaplienko/21761

Vor zwei Tagen hatte die russische Führung gesagt, dass Meldungen über einen bevorstehenden Abzug von Truppen aus dem Atomkraftwerk Saporischja falsch seien. https://aldrovandi.net/2022/11/28/ukraine-aktuell-28-11-22-24uhr/

KLITSCHKO MACHT SICH SORGEN

Die Einwohner Kiews werden dringend gebeten, sich für den Fall eines totalen Stromausfalls mit Wasser, warmer Kleidung und Lebensmitteln einzudecken und, wenn möglich, in die Vororte zu ziehen.

Der Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko sagte, dass jetzt die drei schwierigsten Monate kommen würden. Bei der aktuell zerstörten Energieversorgung würden 430 Heizstellen für 3,5 Millionen Kiewer Bürger nicht ausreichen. https://t.me/insiderUKR/46560

ANGEBLICH 13’000 TOTE SOLDATEN

«Wir haben offizielle Schätzungen des Generalstabs, die vom Oberbefehlshaber geäussert wurden. Sie reichen von 10’000 bis 12’500 bis 13’000 Tote.»
Dies sagte Mykhailo Podolyak, Berater des ukrainischen Verteidigungsministers. Die Zahl der zivilen Opfer sei nicht bekannt. https://t.me/insiderUKR/46569

Podoljak reagierte damit auf Berichte der EU-Chefin Ursula von der Leyen. Diese hatte gestern auf Twitter geschrieben, dass die ukrainischen Streitkräfte 100’000 Tote zu beklagen hätten. Später wurde der Tweet gelöscht und ohne Zahlenangaben erneut veröffentlicht. www.aldrovandi.net

Die Verlusten der russischen Armee bezifferte Podolyak auf 90’000 Tote und mehr als 100’000 Verletzte, Schwerkranke, Kriegsgefangene und Vermisste,. Sie stehen für die weitere Aggression nicht mehr zur Verfügung. https://t.me/c/1629888093/13780

WIEDER GEFANGENENAUSTAUSCH

Heute fand ein weiterer grosser Gefangenenaustausch statt. Dieses Mal wurden 50 Verteidiger der Ukraine befreit und im Gegenzug 50 Russen freigelassen.

Das sagte Andrij Jermak, Leiter des ukrainischen Präsidialamtes: «Wir bringen die Verteidiger von Mariupol und Azovstal zurück, wir bringen die Gefangenen zurück, die in Oleniwka waren, wir bringen die Verwundeten zurück, die insbesondere bei den Kämpfen in den Richtungen Donezk, Luhansk und Saporischschja verwundet wurden.» https://t.me/UAonlii/42554

UKRAINISCH-ORTHODOXE IM VISIER

Der «Ukrainisch-orthodoxe Kirche – Moskauer Patriarchat» (UOC/MP) könnte die Tätigkeit in der Ukraine untersagt werden.

Gemäss Staatschef Wolodymyr Zelenskyj wird ein Gesetz vorbereitet, um «religiöse Organisationen, die mit Einflusszentren in der Russischen Föderation verbunden sind, an der Tätigkeit in der Ukraine zu hindern».
Zuerst würde ein Experte untersuchen, wieweit die UOC-MP direkt von Moskau gesteuert werde. https://t.me/insiderUKR/46570

«Wir werden die volle Unabhängigkeit unseres Staates sicherstellen. Vor allem die geistige Unabhängigkeit», sagte Zelenskyj.

Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine machen Priester der UOC/MP immer wieder Schlagzeilen. So konnte die Polizei Einzelnen von ihnen nachweisen, dass sie die Stellungen der Ukrainer an die Russen verrieten, russische Soldaten versteckten oder anti-ukrainische Propaganda betrieben.

USA KAUFT LUFTABWEHRSYSTEM

Die USA haben mit der Firma Raytheon Technologies einen Vertrag im Wert von 1,2 Milliarden Dollar abgeschlossen. Dafür erhalten die USA 6 NASAMS-Luftabwehrsystemen, welche der Ukraine versprochen sind. https://t.me/dvish_alive_eng/11419

«Raytheon Technologies» ist ein internationales Unternehmen, welches Systeme für die Verteidigung und für die Raumfahrt entwickelt. Die NASAMS sind Boden-Luftraketen, welche gegen Angreifer in kurzer und mittlerer Distanz verwendet werden. ( https://www.rtx.com/ )

Die Ukraine hat bereits 2 NASAMS Systeme erhalten.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.