Ukraine Aktuell (27.11.22/23Uhr)

FOTO: FOLGEN DES RAKETEN-TERRORS

Aktuell sind erst rund 70% der ukrainischen Bevölkerung wieder mit Strom versorgt. An vielen Orten wurden öffentliche Stromversorgungs-Stationen eingerichtet. «Punkte der Unbeugsamkeit» nennen sie die Ukrainer.

An einem dieser Punkte, in Irpin, hat der ukrainische Militärblogger «Tsapilenko» eine Mutter mit ihrer Tochter fotografiert. Das Mädchen benötigt für ihre Gesundheit ein elektrisch betriebenes Inhallationsgerät.

Tsapilenko schreibt: «Die russische Aggression hat ihnen die Kindheit und alles, was früher als normal galt, genommen.» https://t.me/Tsaplienko/21474

ATTACKE AUF STROMLEITUNGEN

Am Sonntagmorgen haben russische Truppen die Stromleitung, welche Kherson mit Elektrizität versorgt, angegriffen. Dies berichtete der Leiter der Militärverwaltung des Gebiets Kherson.

Stromtechniker hätten die Leitung rasch reparieren können. https://www.pravda.com.ua/eng/news/2022/11/27/7378173/

Die Attacke auf Stromleitungen ist eine neue Variante der Terrorangriffe auf die Energieversorgung. Bisher hatten die russischen Truppen Kraftwerke und Trafostationen im Visier.

SCHWIERIGE WOCHE IN SICHT

Die nächste Woche könnte sehr schwierig werden. Die russische Armee bereite weitere Terror-Attacken gegen die ukrainischen Energieversorgung vor. Das sagte der Vorsitzende der regierenden ukrainischen Partei «Diener des Volkes».

Er forderte die Bevölkerung auf, sich mit Wasser und Langzeitnahrung zu versorgen und die Mobilgeräte vorzeitig mit Strom zu laden. https://twitter.com/flash_news_ua/status/1596812941558423552

Wolodymyr Zelenskyj warnte am Abend ebenfalls vor neuen Angriffen: «Die kommende Woche kann genauso hart sein wie die vergangene. Unsere Verteidigungsstreitkräfte bereiten sich vor. Der ganze ukrainische Staat bereitet sich darauf vor.» https://t.me/dvish_alive_eng/11347

Auch der politische Analyst Juri Fjodorow warnt vor weiteren Schlägen: «Russlands Raketen reichen für mehrere weitere massive Angriffe auf die Ukraine. Der Kreml schiebt seine Angriffe absichtlich auf, damit die Ukraine den Schaden beheben kann. https://t.me/UAonlii/42339

AKW VIELLEICHT BALD NEUTRAL

Das Atomkraftwerk Saporischja werde möglicherweise bald von den russischen Truppen verlassen. Es könne sich lohnen, das AKW unter die Kontrolle der Internationalen Atomenergieagentur – IAEA – zu stellen. Die Das berichten verschiedene russischen Medien, sagt der Leiter der ukrainischen Energiebehörde Ukratom, Petro Kotin.

Er wies darauf hin, dass das Gelände zu einem grossen Teil vermint sei und dass die Besatzer angefangen haben, alles zu stehlen, was es im AKW an Wertvollem gibt. https://twitter.com/iuliiamendel/status/1596876377252564993

ZWEIGETEILTE DONBASS FRONT

Nach Angaben der ukrainischen Militärbloggers «Vijesti» kontrollieren die russischen Angreifer seit einem Tag die Orte Odradivka und Zaitseve im Frontabschnitt Bakhmut. Angeblich bewegen sie sich seit heute Morgen 5 km in Richtung Westen, um nach Zelenopilya Nord vorzurücken. https://twitter.com/Vijesti11111/status/1596893366155104258

Demgegenüber schreibt die Plattform «Deep State»: «Die Versuche des Feindes, sich Bakhmut zu nähern, werden fortgesetzt, aber die Wetterbedingungen machen diese Pläne zunichte. Ein solches Wetter ist gut für die Verteidigung.»

In Frontabschnitt Luhansk erreichen die ukrainischen Truppen weitere Fortschritte in Richtung Swatovo-Kreminna. Um jeden Meter werde hart gekämpft, sagt der Gouverneur von Luhansk, Serhij Hajdaj. https://twitter.com/Flash_news_ua/status/1596815310824562688

LUKASCHENKOS NEUE THESE

Die USA würden der ukrainischen Regierungsspitze nicht erlauben, mit Russland zu verhandeln. Das sagte der selbsternannte belarussische Staatschef Lukaschenko.

Er sagte weiter, das Ziel der USA sei es, «Russland mit Füssen zu treten, um sich China annähern zu können». https://twitter.com/TpyxaNews/status/1596878096669761537

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.