Ukraine Aktuell (14.11.22/21Uhr)

EINE FRAGE DER PRIORITÄTEN

Der ukrainische Diplomat und Autor Olexander Scherba war 7 Jahre lang Botschafter in Österreich. Er veröffentlichte eine Bildmontage unter dem Titel: «Eine Frage der Prioritäten».

Sie zeigt die Kosten der Winterjacke von Wolodymyr Zelenskyj und jene Putins und im Gegensatz dazu die persönlichen Ausrüstungen von Soldaten der ukrainischen und der russischen Armee. https://twitter.com/olex_scherba/status/1592111896991354880

«UKRAINE IST NICHT EURE HEIMAT…»

Ein in den sozialen Medien kursierendes 14 Sekunden- Video zeigt die Entschlossenheit ukrainischer Soldaten.
Ein Verteidiger hat eine russische Fellmütze (Uschanka) mit einem fünfzackigen Sterin in die Hand, die er an einem Kampfort zu sich genommen hat und sagt entschlossen:

«Tragt ihr immer noch Uschankas, Arschlöcher? Die Ukraine ist nicht euer Land. Aber sie wird euer Grab sein.» https://youtu.be/JT2XYM3-YxM

ENTSCHÄDIGUNG FÜR UKRAINE

Die Ukraine müsse entschädigt werden für die Verluste, welche durch die russische Invasion entstanden sind. Die UN-Generalsversammlung hat eine entsprechende Resolution angenommen.

Darin steht unter anderem: Die UN-Generalversammlung «erkennt an, dass die Russische Föderation … rechtliche Konsequenzen tragen muss … einschliesslich der Leistung von Reparationen».
Es wird ein internationales Schadensregister erstellt und die Notwendigkeit eines Mechanismus zur Durchführung von Reparationen wird anerkannt. https://twitter.com/Gerashchenko_en/status/1592235064422985728

Für die Resolution stimmten 93 Staaten. Nein sagten 13 Länder: Aethiopien, Eritrea, , China, Iran, Kuba, Mali, Nicaragua Nordkorea, Russland Syrien, Weissrussland, Zentralafrika und Zibabwe. Die traditionellen Verbündeten Indien, Südafrika und Brasilien enthielten sich mit 71 anderen Staaten der Stimme.

KHERSON BLEIBT GEFÄHRDET

Die am Donnerstag befreite Stadt im Süden der Ukraine bleibt bedroht. Einerseits durch eine Unmenge deponierter Minen in Kherson.
Anderseits droht Beschuss durch russische Truppen, die auf die andere Seite des Dnjepr geflüchtet sind und dort Stellungen errichtet haben.
Dies sagt Oleksiy Danilov des ukrainischen Sicherheitsrates. https://twitter.com/antiputler_news/status/1592218240087990272

BEDEUTUNG VON KINBURN

Am Samstag gab die ukrainische Militärführung bekannt, dass sie die Halbinsel Kinbrun an der Mündung des Flusses Dnjepr erobern wolle. Ob dies bereits gelang, ist aktuell unklar. (@kinburn_life)

Die Zeitschrift «Forbes» https://www.forbes.com/ gibt der Halbinsel eine grosse Bedeutung. Für die Ukrainer wäre Kinburn eine Möglichkeit, quasi via Hintertür, Truppen auf das linke Ufer des Dnipro zu bringen.
Sie müssten dafür nicht den unter russischem Beschuss stehenden Fluss Dnjepr überqueren. https://aldrovandi.net/2022/11/12/ukraine-aktuell-12-11-22-19uhr/

VERTREIBUNG VON ZIVILISTEN

Die russischen Besatzer von Kreminna, Sievierodonezk und Rubizhne planen, die dortige Bevölkerung zu vertreiben. Sie sollen in die ebenfalls besetzten Gebiete, jedoch näher an der russischen Grenze, deportiert werden.

Begründet wird diese Massnahme mit der «schwierigen humanitären Lage» in der Region Luhansk. Das berichtet der ukrainische Generalstab. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

Und zuletzt noch dies:
PUTIN REISE NACH KHERSON?

Der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow reagiert heute empört auf den Besuch von Zelenskyj in Kherson. Die Stadt sei russisches Gebiet, meinte er gegenüber Journalisten. Der ehemals russische Oligarch und heutige Putin Gegner Michail Khodorkovsky schrieb dazu:

«Wenn Peskow sagt, dass das Territorium der Russischen Föderation sei, sollte vielleicht Putin dorthin fliegen? Peskow muss dem Boss einfach einen starken Vorschlag anbieten.» https://twitter.com/mich261213/status/1592160937238069248

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.