Ukraine Aktuell (11.11.22/00:10Uhr)

NACHRICHTEN ZUR BEFREIUNG KHERSONS

Meldungen in zeitlicher Abfolge. Quellen sind verschiedene prorussische und ukrainische Quellen. Die älteste Meldung (22:30 Uhr), erscheint zuoberst, die jüngste von Mitternacht zuletzt.

Die prorussische Plattform «Lord of war» veröffentlicht um 22:15 Uhr eine Karte des Fronverlaufs bei Kherson. https://t.me/loordofwar/59203?single

Kurz darauf meldet sich der Pro Kreml/Pro Wagner Söldner Telegram-Kanal, «Grey Zone»:

«Die Ukrainer dringen in das Stadtgebiet ein.» und «Einheiten der ukrainischen Armee sind in Kherson eingetroffen. Es werden Patrouillen in kleinen Gruppen durchgeführt, um Aktivitäten aus dem Hinterhalt zu erkennen. Es werden Beobachtungspunkte eingerichtet. Die Kontrollsektoren in den Aussenbezirken der Stadt werden aufgeteilt, um die Streitkräfte der Russischen Föderation zu identifizieren.»

Und gleichzeitig meldet der Pro Kreml Kanal: «Südfront»: «Die ukrainischen Streitkräfte haben Kherson fast vollständig umstellt.»

In einem Video https://twitter.com/i/status/1590831220853977089 meldet sich ein russischer Soldat, der in Kherson war. Er sagt, der letzte Befehl, den er erhalten habe, sei es Zivilkleider anzuziehen und auf irgendeine Weise zu verschwinden.

Um 23:43 meldet der ukrainische Kanal «Flash UA»:

«Die Streitkräfte der Ukraine sollen mehrere gezielte Angriffe auf die sich zurückziehenden Ork-Kolonnen in der Nähe von Antonowka durchgeführt haben. (…) Viele Rassisten in Kherson sind in Zivil, viele sitzen mit Waffen in Zivil in den Wohnungen der Menschen.» https://t.me/c/1477643542/13952

Kurz vor Mitternacht schreibt der prorussische Militärblogger Dimitriev / «Orientalist» (sein Kanal hat 116’000 Abonnenten):

«Die ukrainischen Truppen beschießen weiterhin die Übergänge in Kherson und fallen unseren Leuten in den Rücken… Die Explosionen hören nicht auf. Den wechselnden Geräuschen nach zu urteilen, sind die ukrainischen Streitkräfte bereits auf der Umgehungsstraße von Nikolajew in Cherson und ziehen weitere Geschütze auf.» https://t.me/russ_orientalist/12438

Kurz vorher schrieb derselbe Dimitri: «Sie fragen sich, woher die Informationen über die Panik kommen? Nicht aus den Kanälen, sondern aus Nachrichten von Menschen, die ich persönlich kenne. Außerdem wurde die Panik bereits am Nachmittag gemeldet. Auch auf dem linken Ufer (also dort wohin sich die Russen zurückziehen und sich verteidigen wollen) herrscht Anarchie, verlassene Ausrüstung und verlassene Posten. Und Sie erzählen wie immer, dass Sie die Situation vollständig unter Kontrolle haben. Clowns» https://t.me/russ_orientalist/12436

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.