Ukraine Aktuell (1.11.22/22Uhr)

WENN RUSSLAND VERLIERT …

… dann werden Atomwaffen eingesetzt. Dies schreibt der ehemalige Präsident von Russland, Medvedev (FOTO).

Sein heutiger Originaleintrag auf Telegram: «Wenn es nicht Russland ist, das gewinnt, dann ist es offenbar die Ukraine. Als Kriegsziel der Ukraine nennt das Kiewer Regime die Rückgabe aller Gebiete, die früher zu ihr gehörten. Das heisst, um sie von Russland zu entfremden.
Das ist eine Bedrohung für die Existenz unseres Staates und für den Zerfall des heutigen Russlands. Dies ist ein direkter Grund für die Anwendung von Artikel 19 der Grundsätze der Staatspolitik der Russischen Föderation im Bereich der nuklearen Abschreckung.» https://t.me/medvedev_telegram/203

SCHUTZRÄUME GEGEN ATOMSCHLAG

Bis zum 15. November werden in der Region Kiew 425 Schutzräume für die Bevölkerung im Falle eines nuklearen Anschlags eingerichtet. Das sagte Oleksiy Kuleba, der Leiter der Kiewer Regionalverwaltung.

Zurzeit sind die Schutzräume noch nicht ganz fertig, aber sie verfügen über eine Belüftung, 2 Ein- und Ausgänge und befinden sich unterirdisch.

Laut Kuleba weiss jeder, wo die Schutzbunker sind: «Es handelt sich meist um Schutzräume gegen Strahlung. Das ist jeder zweite in der Region Kiew. Sie sind stärker befestigt und liegen in grösserer Tiefe». https://t.me/insiderUKR/44918

GAULEITER AUS KHERSON GEFLÜCHTET

Der ukrainische Generalstab schreibt: «Die russische Besatzungsverwaltung von Kherson wurde in die Stadt Skadovsk verlegt.» Skadovsk ist eine Hafenstadt und ein Tourismuszentrum am Schwarzen Meer, 100 Kilometer von Kherson entfernt.

Gleichzeitig setzten die Besatzer die gewaltsame Umsiedlung der Zivilbevölkerung der Region Kherson fort. Die als «Evakuation» bezeichnete Deportation werden von einschüchternden Informationen begleitet.

So werde den Einwohnern der Region Kherson gesagt, dass die Ukrainer den Staudamm von Kakhovska beschädigten und damit eine Überschwemmung provozieren wollen. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/

IRAN RÜSTET RUSSLAND AUF

Iran wird Russland rund 1’000 ballistische Kurzstrecken-Raketen und weitere Kampfdrohnen zu schicken. Sie sollen für den Krieg in der Ukraine eingesetzt werden. Die letzte Waffenlieferung aus dem Iran nach Russland umfasste etwa 450 Drohnen.

Dies berichtet CNN unter Berufung auf Regierungsmitglieder westliche Staaten.

Die erwartete neue Lieferung würde die iranische Unterstützung für Russlands Kriegsanstrengungen erheblich verstärken. Wann genau die Lieferung in Russland eintreffen wird, ist zwar unklar, doch gehen Beamte davon aus, dass die Waffen auf jeden Fall noch vor Ende des Jahres geliefert werden. https://edition.cnn.com/2022/11/01/politics/iran-missiles-russia/index.html

2 WOCHEN OHNE STROM

Nach den gestrigen Angriffen waren in der Region Kiew 400’000 Abonnenten ohne Strom. Es gab eine Notabschaltung und bis zum Ende des Tages konnten die meisten Haushalte wieder verbunden werden. Das sagte Oleksiy Kuleba, der Leiter der Kiewer Regionalverwaltung.

Heute Morgen begannen die geplanten Stromabstellungen. Sie finden zweimal täglich statt und dauern im Durchschnitt 4 Stunden.

Bis zur Wiederherstellung einzelner Anlagen kann es bis zu zwei Wochen dauern, sagte Kuleba. Wenn die russischen Angriffe anhalten und weiterhin Infrastrukturanlagen treffen, dann könnte es noch kritischer werden. https://hromadske.ua/posts/ye-realna-zagroza-sho-na-dva-tizhni-mozhemo-zalishitisya-bez-svitla-golova-kiyivskoyi-ova-kuleba

SCHWIERIGER WINTER STEHT BEVOR

Die Russische Föderation hat etwa 40 % der gesamten Energieinfrastruktur der Ukraine beschädigt, insbesondere Wärmekraftwerke, Heizkraftwerke und Wasserkraftwerke. Das sagte der ukrainische Präsident Zelenskyj in seiner Abendansprache. https://t.me/insiderUKR/44914

Die Ukrainer müssen sich auf einen schwierigen Winter vorbereiten, sich mit dem Nötigsten eindecken und alles Notwendige vorrätig habe, sagte der ukrainische Premierminister Denys Schmyhal.

Ihm zufolge verhandelt die Ukraine weiterhin mit ihren Verbündeten, um die Lieferung von Ausrüstungen für die Wiederherstellung der Infrastruktur sowie von mobilen Strom- und Wärmequellen zu erhöhen. https://t.me/R13severnews/6864

12 STAATEN HELFEN DER UKRAINE

Westliche Länder werden der Ukraine Hilfe in Form von Energieausrüstung zur Wiederherstellung des Energiesystems leisten. Das sagte Aussenminister Dmytro Kuleba.

Israel, Spanien, Italien, Litauen, Deutschland, Nordmazedonien, Polen, die Republik Korea, die Slowakei, Slowenien, Finnland, Frankreich und Spanien werden 954 Einheiten an Energieanlagen in die Ukraine liefern. https://t.me/R13severnews/6850

GETREIDEEXPORT GEHT WEITER

Weitere 3 Schiffe mit Getreide verliessen heute ukrainische Häfen. https://t.me/R13severnews/6856

77 Frachtschiffe unter türkischer Flagge werden weiterhin Lebensmittel aus der Ukraine exportieren. Dies geschehe trotz der Aussetzung der Beteiligung Russlands am Getreidehandel, schrieb das türkische Verteidigungsministerium. https://t.me/insiderUKR/44924

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.