Ukraine Aktuell (26.10.22/22Uhr)

BALD 70’000 TOTE RUSSEN

Die Zeitung «Ukrainska Pravda» veröffentlicht die Verlustzahlen der russischen Armee seit dem Kriegsbeginn vor 8 Monaten. Basis sind die Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums.

Gemäss dieser Aufstellung haben die Russen 68’900 getötete Soldaten verloren. Alleine in den letzten 24 Stunden kamen 480 Leichen dazu.

Weiter verlor Putins Armee über 2’600 Panzer, 271 Flugzeuge, 248 Helikopter, über 1’600 Artilleriesysteme, 16 Schiffe und beinahe 500 Mehrfachraketenwerfer und Luftverteidigungssysteme. https://www.pravda.com.ua/eng/news/2022/10/26/7373532/

HEILLIGER KRIEG GEGEN DIE UKRAINE

Der tschetschenische Clanführer und Moslem Kadyrow ist für den «heiligen Krieg» gegen die Ukraine. Er wird dabei vom bekannten russischen Top-Propagandisten Wladimir Solowjow unterstützt. Er tat dies heute in seiner täglichen Show auf dem ersten russischen TV-Kanal.

Die amerikanische Journalistin Julia Davis, die täglich die russischen TV-Sendungen analysiert, schreibt über den Auftritt:

«Solowjow unterstützt Kadyrows Proklamation, Russland sei in einen Dschihad gegen die Ukraine verwickelt. Er nennt es einen heiligen Krieg. Solowyow seufzt, stöhnt und grübelt wütend darüber nach, ob Russland tatsächlich die Atomwaffen hat, da alles andere so knapp ist.» https://twitter.com/JuliaDavisNews/status/1585315793889538049

PUTINS ROUTINE-ATOMÜBUNG

Russland Armee übte heute den allfälligen Einsatz von Atomwaffen in einer Übung mit dem Namen «Grom» («Blitz»). Zu der Bereitschaftsübung gehört der Einsatz von nuklearen Raketen auf U-Booten, Schiffe und Flugzeugen. https://twitter.com/ChuckPfarrer/status/1585241715132469249

Die Atomwaffen Übung Russlands findet jeweils um diese Jahreszeit statt. Der amerikanische Brigade-General Pat Ryders ist Sprecher des amerikanischen Pentagons und sagte zur «Grom»-Übung: «Ja, die Vereinigten Staaten wurden informiert. Dies ist eine jährliche Routineübung Russlands. In dieser Hinsicht kommt Russland also seinen Rüstungskontrollverpflichtungen und seinen Transparenzverpflichtungen nach, diese Mitteilungen zu machen.» https://www.defense.gov/News/Transcripts/Transcript/Article/3199583/pentagon-press-secretary-air-force-brig-gen-pat-ryder-holds-an-on-camera-press/

70’000 MENSCHEN SIND WEG

Aus der Region Kherson haben bisher 70’000 Menschen die rechte Seite des Dnjepr Flusses verlassen und sind auf der linken Seite angekommen. Dies sagte der von Russland eingesetzte Gauleiter von Kherson, Vladimir Saldo, im russischen TV. https://twitter.com/nexta_tv/status/1585332934344687642

Saldo sprach von «Evakuation», während westliche Beobachter von «Deportation» reden, weil die Menschen zum Teil gegen ihren Willen die Region Kherson verlassen müssen und in Richtung Russland getrieben werden.

ZUSAMMENARBEIT MIT ISRAEL

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyj sagte in seiner heutigen Video-Ansprache: Die Ukraine haben eine Kooperation mit Israel gestartet. Zusammen gearbeitet wird neu in den Bereichen Geheimdienste und Verteidigung. https://twitter.com/Flash_news_ua/status/1585332580152266754

Bisher hat sich Israel ausdrücklich auf humanitäre Hilfe für die Ukraine beschränkt und jede militärische Hilfe abgelehnt. Der massenhafte Einsatz iranischer Kamikaze-Drohnen auf Seiten der Russen hat hier möglicherweise ein Umdenken gefördert. https://aldrovandi.net/2022/10/24/ukraine-aktuell-24-10-22-24uhr/ und https://aldrovandi.net/2022/10/19/ukraine-aktuell-19-10-22-21uhr/

ITALIEN FÜR DIE UKRAINE

«Der einzige Weg für einen Frieden zwischen der Ukraine und der russischen Föderation ist militärische Hilfe für Kiew». Dies sagte die neue, rechtsnationale Regierungschefin Italiens, Giorgia Meloni, in einer Rede vor dem Senat in Rom.

«Wenn Frieden nicht durch Kapitulation erreicht wird, dann wird Frieden dadurch erreicht, dass wir die Ukraine weiterhin unterstützen und ihr erlauben, sich zu verteidigen».

Meloni führte aus, dass die Exporte Italiens nach Russland 1% ausmachen und in den übrigen Westen 80% und schloss ihre Rede mit: «Wir entscheiden über das Schicksal Italiens durch unsere Entscheidungen zur Ukraine». https://www.eurointegration.com.ua/news/2022/10/26/7149464/

SCHMUTZIGES AKW-MATERIAL

Die russischen Besatzer des AKW Saporischja «arbeiten heimlich» im Bereich der abgebrannten Brennstäbe des Atomkraftwerks. Dies berichten ukrainische Quellen.

Diese Aktivität könnte bedeuten, dass die russischen Streitkräfte möglicherweise ein radiologisches Dispersionsgerät (RDD) vorbereiten. https://twitter.com/ChuckPfarrer/status/1585076007291129856

In diesem Zusammenhang ist auch von einer «Atomverseuchten Bombe», einer sogenannten «schmutzigen Bombe» die Rede. Heute hat Putin in einem Videostatement die Ukrainer verdächtigt, solch eine Bombe vorzubereiten.

BEKANNTE RUSSIN GEFLÜCHTET

Die russische TV-Moderatorin und Ex-Präsidentschaftskandidatin Xenija Sobtschak hat zu Fuss den Grenzübergang Vidzy an der weissrussisch-litauischen Grenze überquert.

Ihre Flucht nach Litauen belegen weissrussische Oppositionelle mit Videos der Frau an der Grenze und ihres Passes. https://t.me/bazabazon/14131

Kurz zuvor hatte «The Insider» berichtet, dass der kaufmännische Direktor der Medienholding von Sobtschak verhaftet worden sei und dass die Polizei das Landwesen der prominenten Russin durchsucht habe. https://twitter.com/the_ins_ru/status/1585335533907378176

GETAUFT IN LEICHENSÄCKEN

Russische Soldaten wollten sich während ihres Fronteinsatz taufen lassen. Viktor Iwanow, ein orthodoxer Erzpriester aus Ufa, besuchte sie in einem der Schützengräber im ukrainischen Saporischschja.

Weil kein Tauf- oder Waschbecken vorhanden war, wurde das Taufwasser in schwarze Polyäthylen-Säcke getan.
In diesen normalerweise als Leichensäcke verwendeten Beuteln wurden die Soldaten getauft.

Der Priester schrieb in seinem VK-Profil – eine Art russisches Facebook: «Die Zeremonie der Taufe kann als ‹Tod› der Person für das Reich der Sünde betrachtet werden, daher wurden sie in ‹Begräbnissäcken› getauft. Ein neuer Mensch wird geboren – der Krieger Christi.» https://theins.ru/en/news/256407

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.