Ukraine Aktuell (5.10.22/22Uhr)

GRAUSAME FUNDE IN PISKY-RADKIVSKI

In der kürzelich befreiten Stadt Pisky-Radkivski in der Region Kharkiv entdeckten ukrainische Truppen eine Folterkammer der Russen.

Unter anderem fanden sie eine Plastikkiste mit herausgebrochenen Goldzähnen und Goldringen. (Foto)

Berichtet wurde von Menschen, die lebendig begraben wurden. Gefunden wurde auch eine Gasmaske, welche die Gefolterten tragen mussten, während Rauch ins Innere der Maske geblasen wurde und ein grosser Plastikdildo.

In den untersuchten Kellerräumen wurden Einheimische und Angehörige der ukrainischen Streitkräfte gefangen gehalten. Nachbarn berichten von andauernden Schreien aus dem von Russen besetzten Gebäude. https://twitter.com/StratcomCentre/status/1577550035801313280 & https://t.me/uniannet/74850

BEFREIUNG IM SÜDEN KOMMT VORAN

In der Region Kherson wurden weitere 8 Siedlungen des Bezirks Beryslaw befreit, berichtet das ukrainische «Einsatzkommando Pivden (Süd)» https://twitter.com/UkrainianNews24/status/1577403894744813568

Präsident Zelenskyj erklärte am Abend: «Allein an diesem Tag wurden Siedlungen wie Novovoskresenske, Novohryhorivka und Petropavlivka in der Region Kherson von dem Pseudo-Referendum befreit und stabilisiert.» https://t.me/hyevuy_dnepr/38152

Das «Institut for the study of wars schreibt:
«In den vergangenen fünf Tagen haben ukrainische Streitkräfte mehr als 1’000 Quadratkilometer besetztes Gebiet in der Südukraine befreit» und erklärt: «Die Frontlinie ist so dünn gestreckt, dass einige Dörfer in diesem Sektor von 15 Männern verteidigt werden.» https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1577697695149527042

BEFREIUNG IM DONBASS KOMMT VORAN

Damit die lokale Bevölkerung nicht mit der ukrainischen Armee kommunizieren kann, haben die Russen das Mobilfunknetz in Kreminna abgestellt. https://twitter.com/Flash_news_ua/status/1577552481407668225

Verschiedene Quellen melden die Befreiung folgender Orten:
Region Kharkiv: Borova; Region Donezk: Terny, Yampolivka; Region Luhansk: Grekivka, Makiivka, Bilohorivka.

RUSSEN BEFÜRCHTEN 3. & 4. GEGENOFFENSIVE

Russische Militärblogger und Spezialisten befürchten für die kommenden Tage die Eröffnung weitere ukrainische Gegenoffensiven im östlichen Donezk und in der westlichen Region Saporischschja. https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1577705373317857280

Serhij Hajdaj, Gouverneur der Region Luhansk kündigte heute Mittag an, dass «die Befreiung der Region Luhansk begonnen hat». Aktuell seien sechs Siedlungen bereits befreit worden. https://t.me/R13severnews/6519

PUTIN EIGNET SICH AKW AN

Das Atomkraftwerk Saporischschja ist nun offiziell unter «Kontrolle der russischen Föderation».

Putin unterzeichnete ein entsprechendes Dekret, welches auf der Webseite des Kreml veröffentlicht wurde. Dies sei notwendig, um «die Sicherheit der Kernkraftanlagen des Kraftwerks zu gewährleisten». https://www.unian.net/

PROBLEME MIT DER MOBILISIERUNG

Der Kreml befahl den lokalen Behörden einen grossen Teil der Kosten für die Mobilisierung aus ihren eigenen Budgets zu finanzieren. https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1577496100482580482

Der Gouverneur der Region Omsk in der russischen Föderation, Oleksandr Burkov, sagte dass die Region kein Geld für Zahlungen an mobilisierte Bürger habe. Die Region habe bereits heute ein Defizit von 13 Milliarden Rubel (208 Mio. Franken). https://twitter.com/Flash_news_ua/status/1577644033828159498

Russische Medien berichten, dass das Einberufungsamt von Moskau dem seit Geburt völlig blinden 34-jährigen Dmitry Klyukvin einen Einberufungsbefehl zum Militär zugestellt haben. https://twitter.com/Flash_news_ua/status/1577566847670620160

Die russische Militärführung hat beschlossen, weitere Einheiten aus Syrien und Sibirien in Kampfgebiete in der Ukraine zu verlegen. Das berichtet der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine. https://english.nv.ua/nation/russia-transfers-units-from-siberia-and-syria-to-ukraine-war-50274375.html

IRANISCHE DROHNEN IM EINSATZ

Von Iran gelieferte «Shahed-136 Drohnen» wurden letzte Nacht für russische Angriffe auf Odessa verwendet. Dieser Einsatz von gelieferten Drohnen auf Ziele in Odessa seien ein Zeichen der Schwäche der russischen Armee, welche nicht in der Lage ist, der Gegenoffensive auf Kherson standzuhalten, schreibt der Militärbeobachter Ostint. https://twitter.com/Osinttechnical/status/1577547423517495296

GAZPROM GIBT SICH ZAHM

Das vom russischen Staat kontrollierte Unternehmen «Gazprom» kündigte die «Wiederherstellung» des Gastransits durch das Gebiet Österreichs und damit die Wiederaufnahme der Lieferungen nach Italien an. Diese waren am 1. Oktober eingestellt worden waren; angeblich wegen bürokratischen Problemen mit Österreich. https://twitter.com/flash_news_ua?s=11

Ungarn hat von «Gazprom» einen dreijährigen Aufschub für Zahlungen in Höhe von 3,5 bis 4,5 Milliarden Euro für die Lieferungen von Erdgas erhalten. Gazprom gewährte den Aufschub, wenn dies notwendig ist, da die steigenden Importe den bereits angespannten Haushalt von Ungarn zu sprengen drohen. https://www.bloomberg.com

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.