Ukraine Aktuell (3.10.22/22Uhr)

RUSSISCHE TRUPPEN EINGEKLEMMT

Die Offensive der Ukraine hat der russischen Armee rechts vom Fluss Dnjepr die Rückzuwege abgeschnitten. Seit der Zerstörung der Dnjepr-Brücken ist auch eine Flucht auf die andere Flussseite nicht mehr möglich.
Der Ring zieht sich zu, nachdem die ukrainische Armee die Orte Kreshchenivka und Zolota Balka erobert hat. https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1576779052655861761

Unterdessen erobern die ukrainischen Streitkräfte weitere Orte. Westlich von Kherson zog die Armee in Myrolyubivka ein und hisste die ukrainische Flagge. https://twitter.com/antiputler_news/status/1576910262309093377

Die aktuellste Karte gibt es bei «Operational MAP Ukraine»: https://www.scribblemaps.com/maps/view/Operational%20Map%20Ukraine/nBT8ffpeGH

WEITERE BEFREIUNGEN IM DONBASS

Ukrainische Truppen haben erneutSiedlungen östlich und nordöstlich von Lyman befreit, darunter das Dorf Torske in der Region Donezk.

Russische Quellen behaupteten, dass sich die russischen Streitkräfte von ihren Positionen nordöstlich von Lyman zurückzogen, wahrscheinlich auf Positionen um Kreminna und entlang der Autobahn R66 Svatove-Kreminna. https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1576778734622822400

Befreit wurden heute Borova (FOTO) in der Region Kharkiv und Pidlyman. https://t.me/borova_gromada/1271

MUSK PLAN ABGELEHNT

Tesla Chef Elon Musk schlug vor, dass der Krieg beendet werden solle, dass die vier von Russland annektierten Regionen über ihre Zukunft in fairen und freien Wahlen entscheiden, zu wem sie gehören wollen, und dass die Krim definitiv an Russland geht. https://twitter.com/elonmusk/status/1576994262226702336

Mykhail Podolyak, Berater des ukrainischen Präsidenten, antwortete darauf: «1. Die Ukraine befreit seine Territorien. Einschließlich der annektierten Krim; 2. Russland wird entmilitarisiert und zwangsweise entnuklearisiert, damit es andere nicht mehr bedrohen kann; 3. Kriegsverbrecher kommen vor ein internationales Tribunal.» https://twitter.com/Podolyak_M/status/1576981720854802433

PROBLEME MIT DER ANNEXION

Die Kreml-Führung ist sich offenbar nicht sicher, welche Gebiete genau sie annektiert hat. Dies enthüllt der britische «Guardian» nach einer Pressekonferenz mit dem Kreml-Sprecher Dmitri Peskow.

Der Guardian schreibt: «Der Kreml ist noch dabei zu bestimmen, welche Gebiete der besetzten Ukraine er «annektiert» hat, sagte Wladimir Putins Sprecher und deutete damit an, dass Russland nicht weiss, wo seine selbst deklarierten internationalen Grenzen verlaufen.»

Das überraschende Eingeständnis erfolgte in einem Telefongespräch mit Journalisten, in dem Dmitri Peskow mit Bitten um Klärung der Frage konfrontiert wurde, auf welches ukrainische Gebiet Putin bei einer pompösen Kreml-Zeremonie letzte Woche Anspruch erhoben hatte. https://www.theguardian.com/world/2022/oct/03/kremlin-unclear-on-which-parts-of-ukraine-it-has-annexed

Das «Institut for the study of war» schreibt: «Putin hat die Annexion dieser Gebiete wahrscheinlich überstürzt, bevor er auch nur grundlegende administrative Entscheidungen über Grenzen und Verwaltung getroffen hat.

Russische Beamte haben daher keine klare Politik oder Bedingungen für eine ordnungsgemäße Verwaltung festgelegt.» https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1576063385913135104

CHEFREDAKTORIN ZÜNDET SICH AN

Irina Slavina (FOTO), Chefredakteurin der russischen Online-Publikation «Koza Press», hat sich am 2. Oktober in der Nähe des Sitzes des Innenministeriums in Nischni Nowgorod in Brand gesetzt.

Zuvor schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite: «Ich bitte euch, die Russische Föderation für meinen Tod verantwortlich zu machen». Passanten und das Innenministerium versuchten, vergeblich Slavina zu löschen.

Vor ihrer Tat wurde sie und ihrer Familie in ihre Wohnung von 12 Beamten überfallen.

Slavina schrieb kurz vor ihrem Tod: «Sie nahmen mit, was sie fanden: alle Flash-Laufwerke, meinen Laptop, den Laptop meiner Tochter, den Computer, die Telefone (nicht nur meins, sondern auch das meines Mannes) und einen Haufen Notizbücher, auf die ich während der Pressekonferenzen gekritzelt hatte.» https://therussianreader.com/2020/10/02/irina-slavina-i-ask-you-to-blame-the-russian-federation-for-my-death/

MOBILSIERUNG FORDERT TOTE

Seit Beginn der Mobilisierung von «Reservisten» kamen mindestens 6 Personen ums Leben.

Drei der sechs Soldaten starben in einem Ausbildungszentrum der Armee in der Region Swerdlowsk. Das berichtete die lokale Nachrichtenagentur EAN am Montag.
Der regionale Mobilisierungsverantwortliche bestätigt dies und hat dafür eine eigene Erklärung: «Einer der mobilisierten Männer starb an einem Herzinfarkt, ein anderer beging Selbstmord. Der dritte wurde entlassen und nach Hause geschickt, wo er an einer Leberzirrhose starb.»

Weitere Tote gab es in der Region Swerdlowsk. Über die Todesursachen wurde nichts bekannt. https://www.themoscowtimes.com

PUTIN ANGEBLICH UNTER DRUCK

Der Krieg wird nicht so lange dauern, wie der russische Diktator Putin denkt, und seine Lebensspanne ist viel kürzer, als er sich vorstellen kann.
Das sagte Mykhail Podolyak, Berater des ukrainischen Präsidenten in einem Interview mit Radio «New Voice of Ukraine».

Podoljak erzählte, wie Russlands «Falken» bereits die Machthaber angreifen und sie schliesslich auch brechen werden. Zu diesen Falken zählt er den tschetschenische Kriegsherr Ramsan Kadyrow und den Besitzer der Söldnerfirma «Wagner», Jewgeni Prigoschin. https://english.nv.ua/

WIE RUSSELAND GETREIDE STAHL

Die Journalisten von «Associated Press» und «Frontline» haben aufgedeckt, wie mehr als drei dutzend Schiffe gestohlenes Getreide aus der Ukraine in den Nahen Osten verschoben haben.

Der Wert der gestohlenen Ware beträgt mindestens 530 Millionen Dollar und diente zur Finanzierung des Krieges.

Rechtsexperten sagen, der andauernde Diebstahl sei ein potenzielles Kriegsverbrechen. https://twitter.com/AP/status/1576977125822922757

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.