Ukraine Aktuell (19.9.22/21Uhr)

KULTURGUT ZERSTÖRT

Während ihrer Besatzungszeit zerstörten russische Truppen die sogenannten «Streinfrauen von Polovtsian» in Kreminka, Region Izyum. Die Statuen stammen aus dem 9. bis 12. Jahrhundert.
Das Foto links wurde im Oktober 2019 aufgenommen, das Foto rechts heute. https://www.reddit.com/r/ukraine/comments/xhqipc/russia_broke_the_stone_polovtsian_women_on_mount

WAGNER WEBSEITE GEHACKT

Die «ukrainische IT-Armee» hat nach eigenen Angaben die Website «wagner2022.ru» der Söldnerfirma Wagner gehackt. Alle persönlichen Daten der Söldner wurden in Erfahrung gebracht.

«Jeder Henker, Mörder und Vergewaltiger muss mit einer harten Strafe rechnen», sagte Michail Fjodorow, der ukrainische Minister für digitale Transformation. https://t.me/insiderUKR/41701

Die Wagner Firma hat bisher mindestens 6’000 russische Strafgefangene für den Krieg gegen die Ukraine rekrutiert.
Die Rechercheplattform «important storys» liefert Details zum Rekrutierungsvorgehen und den beteiligten Personen. https://istories.media/investigations/2022/09/19/a-potom-prishli-novosti-chto-slavu-snaryadom-razorvalo/

WEITERE DONBASS-ERFOLGE

Die Siedlung Belogorivka, letzter Ort westlich der besetzten Städte Lysychansk und Sievierodonetzk, wurde von ukrainischen Truppen befreit. https://t.me/dvish_alive_eng/9436

In Sievierodonetzk gibt es aktuell keine Kämpfe. Allerdings dürfen Bewohner weder die Stadt verlassen noch in die Stadt kommen. https://t.me/c/1552840645/6188

WICHTIGE BRÜCKE «OUT OF SERVICE»

In der Südukraine trafen ukrainische Geschosse am Abend die Brücke beim Kraftwerk Kachowka in der Region Kherson. Die Russen hatte noch am Morgen versucht, die bereits zuvor getroffene Brücke zu reparieren.

Die Brücke ist einer der drei wichtigen Übergänge für die Versorgung der russischen Truppen auf der westlichen Seite des Dnjepr und auch für einen allfälligen Rückzug. Beim Beschuss kamen amerikanische HIMARS-Mehrfahrraketenwerfer zum Einsatz.
https://twitter.com/EuromaidanPress/status/1571915731117244418

DEUTSCHLAND LIEFERT

Das deutsche Verteidigungsministerium hat angekündigt, vier weitere Panzerhaubitzen 2000 an die Ukraine zu liefern. «Trotz ihrer eigenen schwierigen finanziellen Lage wird die Bundeswehr der Ukraine vier weitere Artilleriegeschütze – Panzerhaubitzen 2000 – mit einem zusätzlichen Munitionspaket zur Verfügung stellen», teilte das Ministerium mit. https://t.me/c/1477643542/11088

OSZE-MITARBEITER VERURTEILT

Maxym Petrov und Dmytro Shabanov, Mitarbeiter der «Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa» (OSZE) wurden zu je 13 Jahren Zuchthaus verurteilt. Das Urteil sprach ein Gericht in der von Russland kontrollierten, sogenannten «Republik Luhansk».
Den Mitarbeitern der OSZE wurde vorgeworfen, sie seien Spione für die USA und die Ukraine gewesen. https://twitter.com/ukraine_world/status/1571916555553832961

Der Generalsekretär der OSZE protestiert gegen die Verurteilung der OSZE-Missionsmitglieder Petrov und Shabanov in Luhansk und fordert ihre sofortige Freilassung. https://www.osce.org/uk/chairmanship/526311

TÜRKEN BLOCKIEREN MIR-KARTEN

Türkische Banken akzeptieren keine Devisentransaktionen mit den russischen MIR und auch an Geldautomaten kann die russische MIR-Kreditkarte nicht mehr verwendet werden.
Der Grund für diese Massnahmen steht im Zusammenhang mit den Sanktionen des Westens gegen Russland. https://t.me/insiderUKR/41700

Am 15. September war bekanntgeworden, dass die USA und die EU die türkischen Banken davor warnen, das MIR-Geldsystem zu akzeptieren. https://aldrovandi.net/2022/09/15/ukraine-aktuell-15-9-22-23uhr/

McDONALDS ERNEUT IN KIEW

Die amerikanische Schnellimbiss-Kette nimmt ab morgen den Lieferservice in der ukrainischen Hauptstadt Kiew wieder auf. Die Restaurants werden im Oktober wiedereröffnet.
Aus Russland hat sich McDonalds definitiv zurückgezogen. https://twitter.com/mhmck/status/1571915832921559040

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 342 (31.1.23/23Uhr)

EINSATZ VERBOTENER MINEN Die Ukraine habe verbotene Anti-Personen-Minen in der Gegend der befreiten Stadt Izium eingesetzt. Diesen Vorwurf macht die neutrale Organisation «Human Right Watch».

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.