Ukraine Aktuell (5.9.22/23Uhr)

ERFOLGE BEI SÜDOFFENSIVE

Der britische Geheimdienst veröffentlichte ein aktuelle Kriegskarte, auf der die Fortschritte der ukrainischen Offensive im Süden des Landes sichtbar sind.

An der Front oberhalb der noch von Russen besetzten Städte Kherson und Nova Khakova sind neu einige Regionen eingezeichnet, in denen die Ukrainer angreifen und Kämpfe stattfinden. Dasselbe gilt am Frontbogen unterhalb des von der Ukraine kontrollierten Städte Saporischschja und Pisky,https://twitter.com/…/status/1566736449847922691/photo/1

Der ukrainische Generalstabs meldete einige Erfolge bei der seit letzter Woche anhaltenden Offensive im Süden der Ukraine. «Die erfolgreichen Aktionen der Verteidigungskräfte führten dazu, dass die Übergänge im Raum Kherson unpassierbar gemacht wurden und die Versuche des Aggressors, den Truppentransfer über den Dnipro wieder aufzunehmen, erneut zunichte gemacht wurden.» https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

Alleine heute sollen ukrainische Artillerie zwei russische Militärstützpunkte und 5 Waffen- und Munitionslager der Russen zerstört haben. Die Anlagen befanden sich in den Regionen Kherson (Tomina Balka, Chornobaivka), Saporischschja (Kam’yanka-Dniprovska) und Mykolaiv (Snygurivka). https://t.me/Tsaplienko/14741

INTENSIVE DONBASS KÄMPFE

«Im Laufe des Tages führte der Feind mehr als 40 Angriffe mit Mehrfachraketenwerfer (MLRS) und mehr als 25 Luftangriffe auf militärische und zivile Objekte im Hoheitsgebiet der Ukraine durch.» Dies schreibt der ukrainische Generalstab heute Abend.

Offenbar rücken die Russen nicht vor, sondern erleiden Gebietsverluste: «Unsere Verteidiger wehrten erfolgreich feindliche Angriffsversuche ab und hatten in Richtung Kramatorsk taktischen Erfolg und schlugen den Feind aus seinen zuvor eingenommenen Stellungen zurück.» https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

KHARKIV ANGEGRIFFEN

Die nordukrainische Stadt Kharkiv wurde heute Abend erneut von Russen aus der Ferne angegriffen. Einwohner meldeten zwei Explosionen. Weitere Details sind aktuell nicht bekannt. https://t.me/c/1347997323/15284

Wenige Stunden zuvor hatte der ukrainische Staatschef Wolodymyr Zelenskyj bei seiner täglichen Videoansprache gesagt: «Ukrainische Artilleristen zerstörten genau das russische Lagerhaus, aus dem die Besatzer S-300-Raketen entnommen hatten, um jeweils Kharkiv zu bombardieren. Mehrfachraketenwerfer – MLRS – sind eine gute Sache.» https://t.me/dvish_alive_eng/8855

AKW-BERICHT VOR UNO

Der Generaldirektor der IAEO wird am Dienstag nach dem Besuch der Anlage einen Bericht über die Sicherheit und die Situation im KKW Saporischschja veröffentlichen.

Ebenfalls morgen wird die IAEO den UN-Sicherheitsrat über die Ergebnisse ihrer Mission im Kernkraftwerk Saporischschja informieren. https://t.me/rian_ru/176729

80’000 KRIEGER AUSGESCHALTET

Bisher haben die russischen Truppen 25’000 tote Soldaten und Offizier zu beklagen. Insgesamt seien 80’000 russische Armeeangehörige durch Tod, Verletzung oder Gefangenschaft kampfunfähig gemacht worden. Das sagte heute Abend der britische Verteidigungsminister Ben Wallace. https://t.me/uniannet/70992

SANKTIONEN TREFFEN HART

Russland droht eine bis 2030 dauernde tiefe Rezession, welche die wichtigsten Sektoren der russischen Wirtschaft bedrohen. Ein umfassender Bericht über die Auswirkungen der westlichen Sanktionen sei letzte Woche führenden russischen Behördenvertretern vorgestellt worden. Das berichtet der US-Sender Bloomberg.

In dem Bericht heisst es, dass Russland nun mit einer «Blockade» konfrontiert ist, die «praktisch alle Wirtschaftsträger betrifft». Technologische und finanzielle Zwänge verschärfen den Druck. Der Bericht schätzt, dass bis 2025 unter anderem bis zu 200’000 IT-Fachleute das Land verlassen könnten. https://t.me/uniannet/70990

AKTIVE RUSSEN PARTISANEN

In der russischen Grossstadt Krasnodar (aktuell fast 800’000 Einwohner) sind Partisanen aktiv, die gegen Putins Krieg in der Ukraine sind. Zwei Autos, die mit einem faschistischen «Z»-Zeichen geschmückt waren, wurden mit Molotov-Cocktails angezündet. Zwei von Überwachungskameras aufgenommene Videos zeigen die Brandanschläge.

Die ukrainische Plattform «InformNapalm» schreibt: «So mögen wir die russischen «Legionäre», die in ihrem eigenen Land gegen den Faschismus kämpfen. Ein guter russischer Partisan kämpft in Russland gegen das Regime.» https://t.me/informnapalm/11993

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (28.9.22/22Uhr)

ERFOLGE IM DONBASS Die Befreiung des Donbass kommt schrittweise voran. Ein Offizier der russischen Einheit Bars-13, die in Lyman stationiert ist, sagt, dass ukrainische Truppen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (27.9.22/22Uhr)

INHUMANES LAZARETT In der befreiten Stadt Izyum fand die ukrainische Nationalpolizei Räume, die den russischen Truppen als provisorisches Feldlazarett dienten.«Die Krankenzimmer» für russische Soldaten befanden

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (26.9.22/22Uhr)

BRENNENDE REKRUTIERUNGSBÜROS Seit Beginn des Krieges wurden in Russland rund zwei dutzend Rekrutierungsbüros in Brand gesetzt. Das russische Doxa-Journal, welche sich gegen «Krieg, Diktatur und

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.