Ukraine Aktuell (25.8.22/23Uhr)

PUTINS GESCHWOLLENES GESICHT

Ein Foto von Putin zeigt eine Person, mit einem sehr aufgeschwollenen Gesicht. Es könnte sich um Folgen einer Botox-Behandlung oder der Einnahme von Steroiden handeln. Das Bild wurde im Zusammenhang mit Putins Erlass für die Vergrösserung der russischen Armee vom staatlichen russischen TV verbreitet. https://twitter.com/KremlinTrolls/status/1562822041496997894

Ab 1. Januar 2023 soll die russische Armee 2.0 Millionen Personen umfassen, 100’000 mehr als aktuell. Die Zahl der Soldaten werde dabei von 1;01 Millionen auf neu 1,15 Millionen erhöht. Beim unverändert grossen Rest der Armeeangehörigen handelt es sich nicht um kämpfendes Personal, sondern meist um Zivilpersonal, welches zum Beispiel in der Verwaltung oder in Waffenlagern eingesetzt wird.

25 TOTE PASSAGIERE

Am gestrigen Unabhängigkeitstag griff Putins Armee im Zentrum der Ukraine mit Raketen einen mit Zivilisten belebten Bahnhof von Tschaplinka/Chaplino in der Region Dnipropetrowsk an. Dabei kamen 25 Menschen ums Leben. Sie starben zum Teil in einem Zug, zum Teil im Bahnhofsgebäude. Unter den Opfern sind zwei Kinder. Über 50 weitere Personen wurden verletzt. https://twitter.com/TpyxaNews/status/1562860457785827328

Die russische Propagandaagentur RIA-Novosti verbreitete zum Bombardement des Zuges dieses Meldung: «Bei einem Iskander-Angriff auf einen Zug im Bahnhof von Chaplino in der Region Dnipropetrowsk wurden über 200 ukrainische Reservisten und 10 Stück militärische Ausrüstung zerstört.» https://t.me/rian_ru/175553

WEITERE RAKETENANGRIFFE

Russische Marschflugkörper wurden heute Abend auf die Gebiete Zhytomyr, Odesa, Mykolaiv, Dnipropetrovsk, Zaporizhzhia und Kharkiv abgefeuert. Die Raketen stammen von der russischen Flotte im Schwarzen Meer. https://twitter.com/FreeCivili…/status/1562879585980936192

AKW SAPORISCHJA ABGEKLEMMT

Zum ersten Mal in der Geschichte des Atomkraftwerkes Saporischja wurde dieses kurzfristig und komplett vom ukrainischen Stromnetz entkoppelt. Drei der vier Leitungen waren bereits zuvor durch russischen Beschuss beschädigt worden. Die abgestellte Leitung konnte unterdessen wieder hergestellt werden. https://twitter.com/Gerashchen…/status/1562885475521609728

Als Folge des Stromunterbruchs ist die Stadt Kherson nun nicht mehr mit Wasser versorgt.https://twitter.com/Euromaidan…/status/1562844512216825856
Dies gilt auch für die besetzte Stadt Enerhodar. https://twitter.com/KyivIndepe…/status/1562823009466851328

Der Direktor der Internationalen Atomenergiebehörde, IAEO, Rafael Mariano Grossi, sagte: « Ich bin entschlossen, in den nächsten Tagen persönlich eine IAEO-Mission in die Anlage zu leiten, um zur Stabilisierung der nuklearen Sicherheit und der Sicherheitslage beizutragen.» https://www.iaea.org/…/update-94-iaea-director-general…

500 AZOVSTAL LEICHEN ZURÜCKGEGEBEN

Die toten Körper von 500 Menschen, welche das Werk Azovstal in Mariupol gegen die Russen verteidigt haben, wurden den ukrainischen Behörden übergeben. Die Leichen wurden im Rahmen eines kontinuierlichen Austauschs seit Juni aus dem besetzten Mariupol und seinen Vororten geborgen. Das sagte Olena Tolkachova, die verantwortliche Leiterin des Asow-Regiments. https://twitter.com/KyivIndependent

ENT-RUSSIFIZIERUNG

In der lettischen Hauptstadt Riga wurde ein 79 Meter hohes Denkmal «für die Befreier aus Russland» zu Fall gebracht und ist dabei zerbrochen. Der Entscheid für die Beseitigung des Russen-Denkmals fiel bereits im Mai. https://twitter.com/DarthPutinKGB/status/1562883492996091905

PUSSY RIOT NERVT BOTSCHAFT

Die russische Botschaft in der Schweiz motzt wegen der Auftritte der Feministen Gruppe «Pussy Riots» in der Schweiz. Es sei sehr bedauerlich, dass einige Schweizer Kulturinstitutionen beschlossen haben, «Aufführungen dieser Gruppe von Personen zu veranstalten, die für ihre unverschämten Possen jenseits von Anstand, Gesetz und Moral bekannt sind», so die Botschaft auf ihrer Website.

Die Konzerte von Pussy Riot in der Schweiz sind Teil der Europatournee, die die Gruppe zur Unterstützung der vom Krieg betroffenen Ukrainer organisiert. https://theins.ru/news/254415

Pussy Riots Auftritte fanden oder finden noch statt in der Basler Kaserne, dem Zürcher Theaterspektakel oder dem Open Air in Rubigen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (28.9.22/22Uhr)

ERFOLGE IM DONBASS Die Befreiung des Donbass kommt schrittweise voran. Ein Offizier der russischen Einheit Bars-13, die in Lyman stationiert ist, sagt, dass ukrainische Truppen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (27.9.22/22Uhr)

INHUMANES LAZARETT In der befreiten Stadt Izyum fand die ukrainische Nationalpolizei Räume, die den russischen Truppen als provisorisches Feldlazarett dienten.«Die Krankenzimmer» für russische Soldaten befanden

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (26.9.22/22Uhr)

BRENNENDE REKRUTIERUNGSBÜROS Seit Beginn des Krieges wurden in Russland rund zwei dutzend Rekrutierungsbüros in Brand gesetzt. Das russische Doxa-Journal, welche sich gegen «Krieg, Diktatur und

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.