Ukraine Aktuell (22.8.22/16Uhr)

LYNCH-TRIBUNAL FINDET STATT

In der Philharmonie der zerstörten Stadt Mariupol werden Eisenkäfige installiert für das «internationale Tribunal».Der «Prozess» gegen die Verteidiger von Mariupol und der Azovstal Werke finde wie geplant statt. Das sagte der von Russland eingesetzte «Führer» der «Republik Donzek», Denis Puschilin. Ihm zufolge sind alle Materialien für das «Tribunal» bereits vollständig vorbereitet, und die Pläne für die Abhaltung des Tribunals werden sich nicht ändern.Der ukrainische Staatspräsident Zelenskyy hatte zuvor erklärt, dass es keine Verhandlungen mehr mit Russland gäbe, sollte der Schauprozess in Mariupol stattfinden. https://t.me/uniannet/69275

ANTONOV BRÜCKE ERNEUT BESCHÄDIGT

Die für die russische Versorgung wichtige Antonov Strassenbrücke bei Kherson ist erneut nicht verwendbar. Als die Brücke heute Morgen von Ukrainern angegriffen wurde, befanden sich 9 mit Munition beladene russische KAMAZ-Lastwagen auf der Fahrbahn. Diese explodierten und vergrösserten den Schaden an der Brücke. Einzelne Betonteile flogen in benachbarte Siedlung Antonovka. Die Anotnov Brücke wurde bereits zweimal «neutralisiert» und jeweils von Russen behelfsmässig repariert. Der Übergang über den Djnepr ist von zentraler Bedeutung für die Versorgung der besetzten Stadt Kherson und für eine allfällige Flucht aus dieser Region. https://t.me/uniannet/69287 Der ukrainische Generalstab bestätigte den Angriff: «Ein solches Bauwerk kann nicht mit Beton geflickt werden. Wir haben aus der Ferne ein wachsames Auge darauf.» https://t.me/hromadske_ua/24201

9’000 TOTE SOLDATEN

Nach Angaben des ukrainischen Oberbefehlshabers Valerij Zaluzhny starben bisher fast 9’000 Soldatinnen und Soldaten bei der Verteidigung ihres Landes. Bei seiner Ansprache sagte Zaluzhny: «Nicht nur Soldaten und nicht nur diejenigen, die zu den Waffen gegriffen haben, sind in diesen Krieg verwickelt, sondern auch unsere kleinen Kinder, die sich nichts zuschulden kommen ließen, außer der Tatsache, dass sie hier und in dieser Zeit geboren wurden. Sie verstehen wirklich nicht, was vor sich geht, aber sie brauchen auf jeden Fall Schutz.» https://t.me/c/1687475640/9787

ANGEBLICH ATTENTÄTERIN ENTLARVT

Vorgestern Abend wurde die Kriegshetzerin Daria Dugina mittels einer Autobombe getötet. Heute meldet der russische Föderaler Sicherheitsdienst, dass das Attentat aufgeklärt wurde. Verantwortlich sei die Ukraine und ihr Geheimdienst. Bei der angeblichen Täterin soll es sich um eine 43-jährige Ukrainerin handeln, die nach der Tat zusammen mit ihrer Tochter nach Estland geflüchtet sei.

Die mutmassliche Täterin sei vor einem Monat nach Moskau in dasselbe Haus gezogen, wie die getötete Dugina und habe sie am Tag des Attentats in ihrem Privatauto verfolgt. https://t.me/uniannet/69288 Die zuständige ukrainische Behörde sagte, dass die Ukraine nicht in den Mord verwickelt sei: «Selbst wenn man annimmt, dass (der Vater der Getöteten) Aleksandr Dugin das Ziel war, hätte sein Verlust keinerlei Auswirkungen auf Putin oder die Russen. Übrigens haben die meisten Ukrainer noch nie von ihm gehört». https://t.me/hromadske_ua/24202

WEITERE SCHULE ZERSTÖRT

In der Region Donezk wurde heute Morgen um 4 Uhr die Schule Nr. 17 in Kostjantyniwka von Russen angegriffen. Das Schulgebäude wurde schwer beschädigt. Personen waren keine anwesend. Insgesamt haben die Russen seit Beginn der umfassenden Invasion bereits 594 Bildungseinrichtungen in der Region Donezk beschädigt, darunter 263 Schulen. https://t.me/c/1687475640/9759

ES FAHREN WIEDER ZÜGE

Die Ukraine hat die Eisenbahnverbindung mit Moldawien wiederhergestellt. Sie wurde zu einer Alternative zur Brücke über die Dnjestr-Mündung. Der erste Güterzug befuhr den Streckenabschnitt Berezino-Besarabeasca. Dieser Abschnitt ist eine Alternative zur Brücke über die Dnjestr-Mündung, die schon oft bombardiert wurde. https://t.me/uniannet/69295

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (28.9.22/22Uhr)

ERFOLGE IM DONBASS Die Befreiung des Donbass kommt schrittweise voran. Ein Offizier der russischen Einheit Bars-13, die in Lyman stationiert ist, sagt, dass ukrainische Truppen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (27.9.22/22Uhr)

INHUMANES LAZARETT In der befreiten Stadt Izyum fand die ukrainische Nationalpolizei Räume, die den russischen Truppen als provisorisches Feldlazarett dienten.«Die Krankenzimmer» für russische Soldaten befanden

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (26.9.22/22Uhr)

BRENNENDE REKRUTIERUNGSBÜROS Seit Beginn des Krieges wurden in Russland rund zwei dutzend Rekrutierungsbüros in Brand gesetzt. Das russische Doxa-Journal, welche sich gegen «Krieg, Diktatur und

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.