Ukraine Aktuell (13.8.22/13:30Uhr)

FOTO: Busstation in Mariupol von Anton Gerashchenko. Ein Video der Geisterstadt Mariupol gibt es hier: https://youtu.be/_Wx15GQ0lZM

LYNCH-PROZESS IN MARIUPOL

Die russischen Besatzer und ihre Marionetten-Republik erstellen in der Philharmonie von Mariupol einen Saal für das «internationale Tribunal». Geplant ist es, die Verteidiger von Mariupol und der Azovstal Werke abzuurteilen.

Die ukrainischen Behörden haben dazu eine gemeinsame Erklärung verfasst. «Wir fordern die ganze zivilisierte Welt auf, den vom Gericht in Mariupol angekündigten Henkerprozess gegen ukrainischer Soldatinnen und Soldaten zu verhindern».

Die Kapitulation der 2’500 Verteidiger von Mariupol und Azovstal sei die einzig mögliche Variante gewesen, schreiben die Regierungsorganisationen, denn ein Ausbruch oder eine Befreiung habe sich als unmöglich erwiesen.

Bisher konnten 95 Mariupol-Verteidiger, die meisten von ihnen schwer verletzt, gegen russische Gefangene ausgetauscht werden.

Die russischen Behörden halte sich jedoch nicht an Verpflichtungen und Vereinbarungen und erkenne die internationale Normen und Regeln der Kriegsführung nicht an, schreiben die Behörden. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

SCHÄDEN IN DER REGION DONEZK

Auch in den letzten 24 Stunden haben die Russen den Donbass breit angegriffen. Zum Einsatz kamen Flugzeuge sowie Iskander-Raketen, Grad-, Uragan und Smerch-Raketensysteme. Zerstört oder beschädigt wurden 101 Objekte.

Darunter 94 Wohngebäude, ein Kindergarten, eine Schule im Dorf Serebryany und zwei Fabriken. Betroffen waren Avdiivka, Bakhmut, Kramatorsk, Toretsk, Marinka, Severnoye, Karlivka, Yakovlevka, Halytsynivka, Pervomaiskoye und Serebryane.

Über Opfer ist aktuell nichts bekannt, schreibt die regionale Polizei. https://t.me/c/1552840645/4825

RUSSLAND BEI KHERSON GESCHWÄCHT

Die beiden wichtigsten Strassenbrücken, die den Zugang zu dem von Russland besetzten Gebiet am Westufer des Dnipro in der Region Kherson ermöglichen, können nicht mehr für militärische Nachschublieferungen genutzt werden. Dies schreibt der britische Geheimdienst.

Die Brücke bei Nowa Kachowka wurde durch die Ukrainer am 10. August für schwere Militärfahrzeuge unbrauchbar gemacht. Die Antoniwski-Strassenbrücke kann trotz Reparaturen nicht mehr von Panzern und dergleichen befahren werden.

Der Nachschub für die mehreren Tausend russischen Truppen auf dem Westufer hängt aktuell von nur zwei Pontonfähren ab. https://twitter.com/DefenceHQ/status/1558330118317162503

BELARUS FLUGPLATZ ATTACKIERT

Am 10. August haben ukrainische Streitkräfte einen Flugplatz in der Nähe des weissrussischen Dorfes Zyabrovka im Süden des Landes angegriffen. Heute veröffentlichte Satellitenbilder der Firma Maxar zeigen das Ausmass der Schäden. Zu sehen sind Brandspuren einer kürzlichen Explosion auf der Hauptpiste und verbrannte Vegetation in der Nähe. https://twitter.com/Maxar/status/1558221664424382469

Nicht erkennbar ist, ob russisches oder weissrussisches Material zerstört wurde.

WAFFEN AUS MITTELEUROPA

Polen, die Slowakei und die Tschechische Republik haben beschlossen, ein Programm zur Ausweitung der Produktion von Artilleriesystemen, Munition und anderen militärischen Ausrüstungen für die Ukraine aufzulegen. Das sagte der dänische Verteidigungsminister Morten Bodskov. https://t.me/c/1552840645/4827

Die Slowakei wird ihre MiG-29-Kampfjets im nächsten Monat an die Ukraine übergeben. Das berichtete das ukrainische Fernsehen unter Berufung auf den slowakischen Verteidigungsminister. Die Anzahl der Flugzeuge wurde noch genannt, aber es ist bekannt, dass die Slowakei jetzt über etwa 12 Kampfflugzeuge verfügt. https://t.me/insiderUKR/38798

KREML PLANT LANGEN KRIEG

Russland versucht, die Industrie zu mobilisieren, im Hinblick auf einen langen Krieg in der Ukraine.

Unter Leitung von Putin erstellt die «militärisch-industrielle Kommission» der russischen Föderation einen Plan für höhere Militärausgaben. Dieser Plan soll bis im September vorliegen und die bisherigen Ausgaben von 600-700 Milliarden Rubel (etwa 10 Milliarden US-Dollar) erhöhen.

Ausserdem wurde bekannt, dass der russische Kriegsminister Schoigu am 12.August die Uralwagonsawod-Fabrik besucht hat. Dort werden insbesondere die russischen T-72 Panzer gebaut.

Die Fabrik leide allerdings wegen der westlichen Sanktionen unter finanziellen Problemen. Das berichtet das amerikanische «Institut for the study of war» unter Berufung auf ukrainische Quellen. https://www.understandingwar.org/…/russian-offensive…

ZWEI WEITERE SCHIFFE UNTERWEGS

Heute hat die unter der Flagge von Barbados fahrende «Fulmar S» den ukrainischen Hafen Chornomorsk mit 12’000 Tonnen Mais an Bord verlassen in Richtung der türkischen Iskenderum Provinz.

Das unter der Flagge der Marshallinseln fahrende Schiff «Thoe» verliess denselben Hafen mit 3’000 Tonnen Sonnenblumenkernen an Bord in Richtung Tekirdag in der Türkei.

Damit konnten bereits 16 Schiffe die neue offene Strecke nutzen. Die Angaben stammen vom türkischen Verteidigungsministerium. https://www.reuters.com

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 342 (31.1.23/23Uhr)

EINSATZ VERBOTENER MINEN Die Ukraine habe verbotene Anti-Personen-Minen in der Gegend der befreiten Stadt Izium eingesetzt. Diesen Vorwurf macht die neutrale Organisation «Human Right Watch».

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.