Ukraine Aktuell (25.7.22/15Uhr)

GEPARDEN UND NEUE PANZER

Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksij Reznikow bestätigte heute die Ankunft der ersten drei Gepard-Selbstfahrlafetten (FOTO) aus deutscher Produktion und ihrer Munition in der Ukraine. «Es handelt sich um Flugabwehrraketensysteme, für die wir zehntausende Schuss Munition erhalten haben.» Berlin wird insgesamt 15 Einheiten der oben genannten Geräte versenden. https://t.me/riafan_everywhere/11620

Ebenfalls eingetroffen sind aus Polen eine nicht näher bezeichnete Anzahl von Panzern des Typs PT-91 Twardy. Das sagte Andriy Yermak, Stabschef von Präsident Wolodymyr Zelenskyj. https://twitter.com/KyivIndepe…/status/1551493839126675456

WENIGER WAFFENEXPORTE

Der Widerstand der Ukraine gegen den russischen Überfall hat unerwartete Konsequenzen: Weil die Russen alle verfügbaren Waffen in der Ukraine benötigen, können sie weniger davon nach Afrika exportieren. Damit verliert Russland einen wesentlichen Teil seiner jährlichen Einnahmen aus Algerien, Ägypten, Sudan und Angola.

Die nicht von Russland gelieferten militärischen Güter werden vermutlich durch Lieferungen aus den USA und China ersetzt. Dies schreibt Jack Detch in Foreign Policy https://foreignpolicy.com/…/ukraine-russia-arms…/

DRAMA WEGEN DROHNEN

Zwei aus Weissrussland stammende Drohnen wurden von ukrainischen Truppen in Wolhynien abgeschossen. Eine der beschädigten Drohnen fiel auf ein Privathaus, welches Feuer fing. Dabei kam ein 66-jähriger Mann ums Leben. Weil zwei weitere Häuser zu brennen begannen, erlitten zwei Kinder Brandverletzungen und auch weitere Personen sind nun im Krankenhaus. https://t.me/uniannet/65639

IRAN LIEFERT RUSSEN DROHNEN

Eine Ladung von 129 Drohnen aus iranischer Produktion werden an Russland geliefert. Die militärische Fracht wird via das Kaspische Meer über Astrachan und Wolgograd an die ukrainische Grenze geliefert.

Laut ukrainischen Medien handelt es sich um 129 «Shahed» Drohnen, welche von Iran an die ehemals zweitgrösste Militärmacht der Welt geliefert werden. https://t.me/ukrarmed_forces/18176

«ZEICHEN DER HYSTERIE»

«Man beachte die Hysterie, mit der Moskau auf Verhandlungen mit der Ukraine drängt. Gestern hat Lawrow die Grenzen ‹unseres Reiches› nach Warschau oder London verschoben, und heute spricht er von der dringenden Notwendigkeit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen».

Mit dem Angriff auf den Hafen von Odessa, hätten die Russen ihre Verzweiflung deutlich gemacht, sagte Andrej Piontkowski. https://t.me/uniannet/65638

Piontkowski ist ein russischer Wissenschaftler, politischer Schriftsteller und Kommentator, Mitglied im International PEN Club und ehemaliges Mitglied des «Koordinierungsrates der russischen Opposition».

ENTLASSUNG UND ANKLAGE

Der ukrainische Präsident hat Ruslan Demtschenko den stellvertretenden Sekretärs des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates entlassen. Medienberichten zufolge setzte sich Demtschenko 2010 für die Unterzeichnung der «Kharkiwer Vereinbarungen» ein, mit denen die Ukraine den Aufenthalt der russischen Schwarzmeerflotte auf der Krim verlängerte. https://t.me/insiderUKR/37393

Dank dieser Verlängerung konnte Russland die Krim 2014 einfacher besetzen.

Ausserdem wurden zwei ehemalige Mitglieder der ehemaligen ukranischen Regierung Janukowitsch wegen des «Kharkiver Vertrags» des «Hochverrats» angeklagt. https://t.me/site_ua/13036

SONG CONTEST IN LONDON

Der Eurovision Song Contest wird nächstes Jahr im Vereinigten Königreich stattfinden und nicht in der Ukraine, welche den letzten Wettbewerb gewonnen hat. Die Organisatoren entschieden, dass es wegen des Krieges nicht sicher sei, den Eurovision Song Contest in der Ukraine abzuhalten.

Der britische Premierminister Boris Johnson schrieb via Twitter: «Da wir nun Gastgeber sind, wird das Vereinigte Königreich im Namen unserer ukrainischen Freunde einen fantastischen Wettbewerb veranstalten.» https://twitter.com/BorisJohnson/status/1551525728306581504

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (11.8.22/21Uhr)

GROSSE SCHÄDEN AUF DER KRIM Der gestrige Angriff der ukrainischen Streitkräfte auf den russischen Flughafen auf der besetzten Krim hat sehr grosse Schäden verursacht. Die

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (9.8.22/15Uhr)

ATTACKEN IM SÜDEN An der südlichen Front neutralisierten ukrainische Verteidiger Aufklärungsgruppen der russischen Invasoren in den Gebieten Velyka Novoselivka und Vremivka. (siehe Karte) https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua Die

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (8.8.22/13Uhr)

FOTO: PUTINS TÖDLICHE SCHMETTERLINGE Putins Truppen setzen zur Sicherung ihrer Stellungen im Donbass sogenannte «Schmetterlings-Minen» ein. Das sind Sprengkörper, welche insbesondere von Kindern als Spielzeuge

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.