Ukraine Aktuell (7.7.22/0:30Uhr)

INTENSIVE KÄMPFE – KEINE GEWINNER

Der ukrainische Generalstab berichtet im Abendbulletin, dass die russischen Truppen verschiedene Orte im Donbass mit Artillerie beschiessen und dass die ukrainischen Verteidiger alle Vorstösse der feindlichen Bodentruppen zurückgeschlagen haben. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

Das amerikanische «Institut fort he study of war» schreibt: «Zum ersten Mal seit 133 Kriegstagen stellen wir keine Veränderungen auf unseren Karten seit dem letzten Update fest. Weder ukrainische noch russische Quellen beanspruchten neue Gebiete.» https://twitter.com/TheStudyofWar/status/1544776470710685698

SCHWERE WAFFEN ZEIGEN WIRKUNG

Bei seiner Videoansprache sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyj, schwere Waffen der westlichen Verbündeten haben endlich begonnen, an der Front mit «voller Kapazität» zu arbeiten. Das ukrainische Militär sei nun in der Lage, russische Lagerhäuser und Orte anzugreifen, «die für die Logistik wichtig sind». https://twitter.com/KyivIndep…/status/15447847207597752327

Ausserdem sagte Zelenskyj, dass die ukrainische Armee Ukraine in mehreren strategischen Bereichen vorrücke, darunter in den Regionen Kharkiv und Saporischschja. https://twitter.com/ukraine_world/status/1544777839454584833

ATOMKRAFTWERK WIRD MILITÄRBASIS

Die Russische Armee verwandelt das größte Atomkraftwerk der Ukraine (und Europas) in eine Militärbasis. Im Atomkraftwerk Saporischschja haben mehr als 500 russische Soldaten schwere Artilleriebatterien aufgestellt und Landminen gelegt. Das schreibt das Wall Street Journal https://www.wsj.com/…/russian-army-turns-ukraines…

Gestern war bekannt geworden, dass grosse Teile der ukrainischen AKW-Belegschaft entlassen und durch russische Arbeiter ersetzt wurde.

MEDVEDEW DROHT WIEDER

Die Ermittlungen der Kriegsverbrechen russischer Truppen zur Vorbereitung eines Völkermord-Prozesses gegen Russland laufen ohne grossen Lärm ab.

Der ehemalige Staatspräsident und immer noch Putin-Vertraute Dmitri Medvedew kontert diese Bemühungen mit wütenden Worten. Auf seinem Telegram-Kanal droht er deswegen wieder einmal mit einem Atomschlag gegen den Westen. Unter anderem schreibt er:

«Die Idee, ein Land mit dem grössten Nuklearpotenzial zu bestrafen, ist an sich schon absurd. Und potenziell eine Bedrohung für die Existenz der Menschheit. Wer schreit eigentlich, dass man Russland vor Gericht stellen und supranationale Gremien einschalten sollte? Wer ist dieser Tollkühne oder dieser Idiot?»

Am Ende seines Eintrags zitiert Medvedew die Bibel: «Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet; denn mit welchem Urteil ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden (Bibel. Mt. 7:1-2).» https://t.me/medvedev_telegram/134

EIN FÜNFTEL DER GETREIDEFLÄCHE

Gemäss der Auswertung der NASA-Mission Harvest hat die Russische Föderation etwa 22 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche der Ukraine übernommen. Die Harvest-Wissenschaftler nutzen Satellitenbeobachtungen und Wirtschaftsdaten, um herauszufinden, wie der Russland-Ukraine-Konflikt das globale Ernährungssystem stört.Vor dem Krieg lieferte die Ukraine 46 Prozent der weltweiten Sonnenblumenölexporte, 9 Prozent der Weizenexporte, 17 Prozent der Gerste und 12 Prozent des Maises auf dem Weltmarkt. https://scitechdaily.com/russia-ukraine-conflict…/

ABRECHNUNG MIT PUTIN-BLÄTTCHEN

Kurt Pelda, Henryk M. Broder und Claudia Schumacher haben Roger Köppels Zürcher «Weltwoche» verlassen. Andere wie Peter Bodenmann, Linus Reichlin oder Peter Rothenbühler bleiben noch – zum Teil mit eigenartigen Begründungen.

Die Tagesanzeiger Journalisten Andreas Tobler und Sandro Benini werfen einen Blick hinter Putins Fröntler Blatt in der Schweiz.

So beleuchten sie die Hintergründe von Thomas Fasbender (Putin-Biograf und Moderator von Russia Today Sendungen) oder Guy Mettan (Präsident der Schweizerisch-Russischen Handelskammer). Lesenswert. https://www.tagesanzeiger.ch/sie-haben-genug-von-koeppels…

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (11.8.22/21Uhr)

GROSSE SCHÄDEN AUF DER KRIM Der gestrige Angriff der ukrainischen Streitkräfte auf den russischen Flughafen auf der besetzten Krim hat sehr grosse Schäden verursacht. Die

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (9.8.22/15Uhr)

ATTACKEN IM SÜDEN An der südlichen Front neutralisierten ukrainische Verteidiger Aufklärungsgruppen der russischen Invasoren in den Gebieten Velyka Novoselivka und Vremivka. (siehe Karte) https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua Die

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (8.8.22/13Uhr)

FOTO: PUTINS TÖDLICHE SCHMETTERLINGE Putins Truppen setzen zur Sicherung ihrer Stellungen im Donbass sogenannte «Schmetterlings-Minen» ein. Das sind Sprengkörper, welche insbesondere von Kindern als Spielzeuge

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.