Ukraine Aktuell (26.6.22/22Uhr)

FOTO: Das Bild zeigt, was in der ukrainischen Stadt Kharkiv vom zerstörten Sportkomplex der Polytechnischen Universität übrig bleibt. Vor dem Krieg trainierten hier täglich Tausende von Kindern und Studenten. https://t.me/synegubov/3495

FORDERUNGEN AN DIE NATO

Nach den massiven Raketenangriffen der letzten 24 Stunden hat der ukrainische Verteidigungsminister Olersii Reznikov Forderungen an die NATO gestellt.

Die Sanktionen gegen Russland sollen verstärkt werden, die Ukraine sei mit schweren Luftabwehrsystemen zu versorgen und Russland solle entmilitarisiert werden. Die Entmilitarisierung Russlands seine Vorbedingung für die Aufnahme eines Dialogs der zivilisierten Welt mit Russland. https://t.me/site_ua/12066

WEITERE GASPLATTFORM BESCHOSSEN

Ukrainische Verteidiger haben eine von Russen gestohlene Gasplattform mit einer Rakete beschossen. Beim Helikopterlandeplatz der Plattform «Tavrida» ist jetzt ein Loch mit einem Durchmesser von 5 Meter. Dies berichten russische Medien. https://t.me/UkrainaOnlline/31791

Vor ein paar Tagen war eine andere Gasplattform durch Ukrainer in Brand geschossen worden. Die Fördertürme gehören der ukrainischen Firma Chornomorneftegaz. Als die Russen die Krim 2014 überfielen und besetzen, übernahmen sie das Kommando über Chornomorneftegaz.

ZELENSKYJ APPELL AN WEISSRUSSEN

Bei seiner abendlichen Videoansprache sagte Wolodymyr Zelenskyj an das weissrussische Volk gerichtet:

«Sie werden in den Krieg hineingezogen. Und zwar noch aktiver als im Februar und in den Frühlingsmonaten. Der Kreml hat bereits alles für Sie entschieden. Ihr Leben ist für ihn nichts mehr wert.

Aber ihr seid keine Sklaven und kein Kanonenfutter. Ihr müsst nicht sterben. Und Sie haben die Macht, nicht zuzulassen, dass jemand für Sie entscheidet, was Sie als Nächstes erwartet.» https://t.me/ukrainian_militant/4085

RUSSEN VERWEIGERN DEN KRIEG

Der ukrainische Generalstab schreibt: «Die Verteidigungskräfte der Ukraine fügen dem Feind in allen Richtungen Verluste zu. Daher versuchen die angreifenden Soldaten auf jede Weise, Feindseligkeiten zu vermeiden.

Erhebliche Teile der Besatzer, die zur Wiedergruppierung nach Russland zurückgezogen wurden, weigern sich, erneut in die Ukraine zurückzukehren.
Als Massnahme gegen die Verweigerungen wurde bei einigen Einheiten der Urlaub für das Personal gestrichen.» https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua

RUSSLAND IST ZAHLUNGSUNFÄHIG

Bis Sonntagabend Mitternacht hat Russland Zeit seine Zinsschulden von 100 Millionen Dollar für zwei in Euro- und Dollar ausgegeben Staatsanleihen zu bezahlen. Sollte sie das nicht tun, gilt der Staat Russland zum ersten Mal seit 104 Jahren als «zahlungsunfähig» und verliert jede Kreditwürdigkeit.

Eine erste Frist lief vor einem Monat ab. Die Banken gewährten einen 30-tägige Extra-Frist.Russland hat die Zahlung in Rubel angeboten, aber die involvierten Banken lehnen dies ab. https://t.me/UkrainaOnlline/31781

LITAUEN GIBT NICHT NACH

Die Europäische Kommission bereitet derzeit ein Dokument vor, das es erlaubt, russische Waren mit Untersanktionen nach Kaliningrad zu transportieren, d. h. «von Russland nach Russland», aber durch das Gebiet der Europäischen Union.

Litauen plant ein Veto gegen diese allfällige Entscheidung. Ein uneingeschränkten Transit russischer Waren durch die EU und über Litauen zuzulassen, lehnt Litauen ab. https://t.me/c/1347997323/9674

FRANKREICH KRITISIERT TÜRKEI

Die französische Aussenministerin Catherine Colonna hat die Türkei dafür kritisiert, dass sie dem NATO-Beitritt Schwedens und Finnlands Steine in den Weg legt:

«Die Türkei ist ein wichtiges Mitglied der NATO. Der Beitritt Finnlands und Schwedens zum Bündnis würde sich positiv auf die Sicherheit in Europa auswirken. Die Türkei muss angesichts ihrer Verantwortung eine Entscheidung treffen: Will sie das Bündnis stärken oder ist sie dagegen?» https://t.me/uniannet/61699

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 814 (17.5.24/23Uhr)

KRITISCHER STARLINK-AUSFALL Die ukrainische Armee nutzt für ihre Kommunikation Internet-Terminals der Firma «Starlink», welche Elon Musk gehört. Die Washington Post berichtet nun, dass diese Terminals

Mehr »
Nachrichten

UKRAINE AKTUELL Nr. 813 (16.5.24/22Uhr)

Unzensuriertes UKRAINE-AKTUELL Facebook hat bereits mehrere Male in die Publikation von «Ukraine Aktuell» eingegriffen. Ich werde in Zukunft besonders bei der Bilderauswahl auf mögliche Zensureinschränkungen

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.