Ukraine Aktuell (31.5.22/23Uhr)

FOTO: «Den russischen Panzerfahrern geht es nicht ums kämpfen, sondern ums plündern. Ihr Panzer ist wie ein Kamel mit geplünderten Gegenständen aus den Häusern der Ukrainer beladen.» https://t.me/informnapalm

PUTIN LEGALISIERT KINDER-ENTFÜHRUNGEN

Die in die sogenannten Donbass-Republiken entführten ukrainischen Waise-Kinder sollen vereinfacht russische Staatsbürger werden. Putin hat gestern einen entsprechenden Beschluss unterschrieben und veröffentlicht. https://t.me/rian_ru/165351

Heute verurteilt das ukrainische Aussenministerium diese Massnahme: «Es handelt sich um einen Versuch des Kremls, den illegalen Transfer ukrainischer Kinder aus den von der russischen Armee vorübergehend besetzten Gebieten der Ukraine in das Gebiet der Russischen Föderation zu legalisieren.»

Das Aussenministerium schreibt weiter: «Russlands Vorgehen verstößt in grober Weise gegen die Genfer Konvention über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten von 1949, die von der Besatzungsmacht verlangt, den Zivilstatus von Kindern nicht zu ändern, sowie gegen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes von 1989. Nach internationalem Recht kann das Vorgehen Russlands auch als erzwungener Transfer von Kindern von einer Menschengruppe zu einer anderen bezeichnet werden.» https://mfa.gov.ua/…/zayava-mzs-ukrayini-shchodo-ukazu…?

SIEVIERODONEZK FAST EROBERT

Serhij Gajdaj, Gouverneur von Lugansk sagte am ukrainischen Fernsehen: «Der grösste Teil von Sievierodonezk wird von den Russen kontrolliert.

Das wichtige regionale Zentrum ist nun auf dem Niveau von Rubizhne und Popasna: In Sievierdonetzk sind fast 100 % der kritischen Infrastrukturen zerstört, 90 % des Wohnungsbestands sind beschädigt. 60% der Gebäude können nicht repariert werden. https://t.me/luhanskaVTSA/3065

Etwas später sagte Gajdaj dem Sender SkyNews: 70% der Stadt seien unter russischer Kontrolle. Es gäbe heftige Kämpfe in der Stadt und die Stadt selber sei nicht vollständig umzingelt. Den Russen gibt die mögliche Eroberung der Stadt einen positiven Schub, sagte Gajdaj, militärisch sei das aber nicht entscheidend: «es scheint mir sinnlos, viele Soldaten zu verlieren, um eine Stadt zurückzuerobern, die keinen militärstrategischen Sinn hat» https://news.sky.com

Ebenfalls am Abend deklarierte der tschetschenische Clan-Führer Kadyrow auf seinem Telegram-Kanal: «Die totale Säuberung von Sievierodonezk ist abgeschlossen, der Feind in der Stadt ist besiegt» https://t.me/loordofwar/18934

72% DER RUSSEN FÜR INVASION

72 % der Russen unterstützen eher die Entscheidung, eine «Sonderoperation in der Ukraine» durchzuführen, 18 % eher nicht, 9 % fanden es schwierig zu beantworten. Das geht aus einer nicht näher definierten Umfrage hervor, welche die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA-Novosti zitiert.

40 % glauben, dass Russland sich auf diese Weise schützen, die Ukraine entwaffnen und die Stationierung von NATO-Stützpunkten in der Ukraine verhindern will, 20 % glauben, die Bevölkerung des Donbass zu schützen. https://t.me/rian_ru/165274

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.7.22/22Uhr)

FOTOS: ALLEIN HEUTE 21 TOTE IN ODESSA Die russischen Raketeneinschläge in der Region in und um Odessa töteten unter anderem den 12-jährigen Dima Rudnitsky und

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (30.6.22/21Uhr)

RUSSEN FLÜCHTEN VON SCHLANGENINSEL Die strategisch wichtige Schlangeninsel im Schwarzen Meer, südlich von Odessa, wurde von den russischen Truppen aufgegeben. In den letzten Tagen hatten

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (30.6.22/8:30Uhr)

FOTO: Aus dem Innern des Shoppingcenters Krementschuk. Nach dem Raketeneinschlag brannte es so heftig, dass Metall und Glas schmolzen. Die ersten Opfer wurden beerdigt. Aufgrund

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (29.6.22/23Uhr)

FOTO: ZWEI GIPFELTREFFEN Das obere Bild zeigt die Staatschefs der «G7-Staaten» bei ihrem Arbeitstreffen: Ein runder Tisch mit 9 Personen und dem ukrainischen Staatschef per

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.