Ukraine Aktuell (6.5.22/13Uhr)

ANGEBLICH DRITTES KRIEGSSCHIFF ATTACKIER

TDer Generalstab der Ukraine meldet, dass Russland ein weiteres Schiff verloren hat. Der Abgeordnete aus Odessa und lokale Medien behaupten, es handele sich um das Patrouillenschiff Admiral «Makarov» der russischen Marine, eine Fregatte der Admiral-Grigorovich-Klasse. Sie sei von «Neptun» Raketen getroffen worden. «Das Schiff wird schwer beschädigt, bleibt aber über Wasser. Muss bestätigt werden.» (https://twitter.com/ukraine_world/status/1522518068039196674)

«Die Fregatte der Admiral Grigorovich-Klasse der Schwarzmeerflotte der russischen Marine steht Berichten zufolge in der Nähe der Insel Zmiiny im Schwarzen Meer in Flammen. Rettungsaktion läuft, mehrere Flugzeuge, Rettungsschiffe im Gebiet». (Quelle: Liveuamap/@Liveuamap)

Die von der Ukraine entwickelten Neptun Raketen haben bereits zum Untergang des russischen Flagschiffs «Moskwa» geführt.

VORSTOSS DER RUSSEN

Severodonezk, eine der wichtigen Städte im Donbass, die sich noch unter ukrainischer Kontrolle befinden, ist «fast umzingelt».Russischen Streitkräften und prorussischen Donbass-Separatisten, versuchen, die Stadt vollständig unter ihre Kontrolle zu bringen.

Die russischen und prorussischen Truppen «greifen die Stadt aus mehreren Richtungen an» Das sagte der Bürgermeister der Stadt, Olexander Striuk, in einem Interview mit dem ukrainischen Sender 1+1. https://information.tv5monde.com/

GETREIDE BLOCKIERT

In der Ukraine stecken nach Angaben der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) knapp 25 Millionen Tonnen Getreide fest. «Es ist eine nahezu groteske Situation, die wir im Moment in der Ukraine sehen», sagt FAO-Experte Josef Schmidhuber bei einer Pressekonferenz in Genf.

Die Getreidemenge könne eigentlich exportiert werde, «kann aber das Land nicht verlassen, einfach wegen der fehlenden Infrastruktur und der Blockade der Häfen». (https://fundscene.com/ukraine-aktuell-06-05-22/)

RUSSEN ENTFÜHREN LEHRER

In Melitopol weigerten sich 18 Schuldirektoren, mit den Besatzungsbehörden zusammenzuarbeiten. Als Reaktion entführte das russische Militär vier Direktoren und brachte sie mit der Aufschrift „deportiert“ aus der Stadt. Die Direktorin der Schule № 4 Anzhelina Kovalenko erzählte Radio Liberty davon. (Radio Liberty/@SvobodaRadio)

KIRILL RUFT ZUM GEBET AUF

Patriarch Kirill von Moskau und ganz Russland forderte die Gläubigen auf, zu beten, dass es nicht zu einem neuen Weltkrieg kommt. Kirill nannte die gegenwärtige Periode der Geschichte schwierig, gefährlich und schicksalhaft für Russland. (@UKRWarSitRep)

UNGARN GEGEN ÖL-EMBARGO

Ein neuer Entwurf des europäischen Embargoprojekts für russisches Öl mit von mehreren Mitgliedsstaaten geforderten Änderungen wird in Brüssel diskutiert, aber Ungarn blockiert den Vorschlag. Das bestätigten mehrere diplomatische Quellen. (Quelle: TV5MONDE Info)

MARIUPOL WIRD RUSSISCH

Russland ersetzt den Namen der Stadt Mariupol, der auf englisch und ukrainisch auf einem Schild am Eingang der Stadt stand, durch ausschliesslich russische Tafeln. Gleichzeitig werden in der weitgehend zerstörten Stadt neue Denkmäler aus alten sowjetischen Beständen aufgestellt und mit Hammer-und-Sichel Fahnen geschmückt. (Ismayil Bozkurt/@ismayiljabiyev Leiter des aserbeidschanischen Informationsministeriums)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (24.9.22/21Uhr)

SCHOCKGERÄTE GEGEN DEMONSTRANTEN Im russischen St.Petersburg fanden heute wieder Anti-Kriegs-Kundgebungen statt. Die Regierung schickte zur Bekämpfung der Demonstranten die berüchtigten «Omon»-Polizisten. Die Omon-Schläger sind direkt

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (23.9.22/21Uhr)

DIE LEIDEN DER GEFANGENEN Auf beiden Bildern ist Mikhail Dianov abgebildet, vor und nach der russischen Gefangenschaft. Mikhail Dianov hatte mit Soldaten der ukrainischen Armee

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (23.9.22/15Uhr)

BEWEISE FÜR KRIEGSVERBRECHEN Bombardierung, Folter und sexuelle Gewalt – die UN-Kommission hat Beweise für Kriegsverbrechen in der Ukraine gefunden. Die Kommission konzentrierte sich seit Mai

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (22.9.22/21Uhr)

VIELE GEFANGENE GEFOLTERT Viele der gestern freigelassenen ukrainischen 215 Kriegsgefangenen https://aldrovandi.net/2022/09/22/ukraine-aktuell-22-9-22-8uhr/ waren schlimmen Folterungen ausgesetzt. Der ukrainische Minister für innere Angelegenheiten sagte:«Jeder ist in einem

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.