Ukraine Aktuell (29.4.22/10:15Uhr)

BEERDIGUNGEN IN RUSSLAND

In Ulan-Ude werden die in der Ukraine gefallenen Soldaten in einem Sportkomplex verabschiedet. In der Turnhalle herrscht ein tödlicher Geruch, die Kinder trainieren neben den Särgen. Eine Frau, deren Sohn im Lukodrom trainiert, berichtete der Zeitung, dass in der Sporthalle ein tödlicher Geruch herrsche.

«Der ganze Ort stinkt nach toten Menschen», betonte sie. Auch ein Reporter von People of Baikal bestätigte den Geruch. Seinen Angaben zufolge vergehen zwischen dem Tag des Todes und dem Tag der Beerdigung 1-2 Monate. Am Tag seines Besuchs fand im Sportkomplex eine Gedenkfeier für vier tote Soldaten statt.

Nach Angaben von Baikal People wurden bis zum 26. April 102 Soldaten aus Burjatien in der Ukraine getötet. (Aus einer Reportage von Inside.RU https://theins.ru/news/250760)

EXPLOSIONEN IN ODESSA

Gegen 10 Uhr heute Morgen wurden in Odessa Explosionen gehört. (@ukraine_world).

Bereits gestern hatte die russische Schwarzsee-Flotte Raketen in Richtung Odessa abgeschossen. Die Besatzer griffen die Region mit drei Raketen an, zwei davon waren seegestützte Kalibr-Marschflugkörper, die von einem Schiff abgefeuert wurden, sowie eine X-59, die von einem Flugzeug aus gestartet wurde. Die ukrainische Luftabwehr zerstörte alle Raketen. (https://www.unian.net/…/korabli-rossii-v-chernom-more…)

RELATIVE RUHE IM DONBASS

Nach Angaben des ukrainischen Generalstabs setzt die russische Föderation am 65.Tag «ihre bewaffnete Aggression gegen die Ukraine in vollem Umfang fort». Entlang der Frontlinie beschiessen die Russen die ukrainischen Verteidiger mit Artillerie und Mörsers. Aber «es wurden keine Anzeichen für die Bildung von Angriffsgruppen festgestellt».

Die Ukrainer melden ihrerseits, dass sie ein Flugzeug, 5 Marschflugkörper, 9 bewaffnete Drohnen, 6 Panzer, 12 gepanzerte Fahrzeuge und ein Artilleriesystem zerstört haben. https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/posts/305087345137684

KAUM FORTSCHRITTE DER RUSSEN

Der britische Geheimdienst fasst die militärische Situation im Donbass zusammen (https://twitter.com/DefenceHQ/status/1519901034616967170): «Es bleibt das wichtigste Ziel Russlands, die Kontrolle über die Regionen (Oblaste) Donezk und Luhansk zu erlangen. Die Kämpfe um Lysychansk und Severodonetsk waren besonders heftig. Aufgrund des starken ukrainischen Widerstands waren die russischen Gebietsgewinne begrenzt und wurden auf Kosten erheblicher Verluste für die russischen Streitkräfte erzielt.»

PUTINS TRUPPEN RAUBEN KORN

Im besetzten Donbass blockieren die russischen Besatzungsbehörden humanitäre Güter aus dem Gebiet der Ukraine. Ausserdem rauben die russischen Besatzer die Bauern aus.

So wurden beispielsweise aus einer landwirtschaftlichen Gesellschaft in der Stadt Kamianka-Dniprovska mehr als 60 Tonnen Weizen zusammen mit einem Lastwagen gestohlen. Das schreibt der ukrainische Generalstab in seinem morgendlichen Lagebericht. (https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/posts/305087345137684)

KEINE MARIUPOL VERHANDLUNGEN

Verhandlungen über die von Russen umzingelte Azovstal Fabrik gebe es nicht. Das sagte Dmitri Peskow, der Sprecher von Putin. Zivilisten könnten abziehen, unbewaffneten Soldaten würde das Leben garantiert. Dies sei die Position von Putin. «Was gibt es da zu verhandeln?», fragte Peskow.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyj hatte gestern Moskau zu Verhandlungen über Mariupol aufgefordert. (Quelle: TASS)

Was weder Peskow noch Putin sagen, wie die Zivilisten abziehen können, was mit den unbewaffneten Soldaten geschieht und zu den Kämpfern der internationalen Brigaden wird im Kreml geschwiegen.

DEUTSCHLAND BEREIT FÜR ÖL-EMBARGO

Das Wall Street Journal schreibt (https://www.wsj.com/…/germany-drops-opposition-to… ) :

«Deutschland ist nun bereit, kein russisches Öl mehr zu kaufen und damit den Weg für ein Verbot von Rohölimporten aus Russland durch die Europäische Union freizumachen. Deutsche Vertreter bei den EU-Institutionen hoben den Einspruch des Landes gegen ein vollständiges Ölembargo gegen Russland auf, sofern Berlin genügend Zeit erhält, um alternative Lieferungen zu sichern, so zwei Beamte.»

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (24.9.22/21Uhr)

SCHOCKGERÄTE GEGEN DEMONSTRANTEN Im russischen St.Petersburg fanden heute wieder Anti-Kriegs-Kundgebungen statt. Die Regierung schickte zur Bekämpfung der Demonstranten die berüchtigten «Omon»-Polizisten. Die Omon-Schläger sind direkt

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (23.9.22/21Uhr)

DIE LEIDEN DER GEFANGENEN Auf beiden Bildern ist Mikhail Dianov abgebildet, vor und nach der russischen Gefangenschaft. Mikhail Dianov hatte mit Soldaten der ukrainischen Armee

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (23.9.22/15Uhr)

BEWEISE FÜR KRIEGSVERBRECHEN Bombardierung, Folter und sexuelle Gewalt – die UN-Kommission hat Beweise für Kriegsverbrechen in der Ukraine gefunden. Die Kommission konzentrierte sich seit Mai

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (22.9.22/21Uhr)

VIELE GEFANGENE GEFOLTERT Viele der gestern freigelassenen ukrainischen 215 Kriegsgefangenen https://aldrovandi.net/2022/09/22/ukraine-aktuell-22-9-22-8uhr/ waren schlimmen Folterungen ausgesetzt. Der ukrainische Minister für innere Angelegenheiten sagte:«Jeder ist in einem

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.