Ukraine Aktuell (15.4.22/24Uhr)

DILPOMATIE MIT WAFFEN UND GESPRÄCHEN

Der ukrainische Staatschef Wolodymyr Zelenskyj nannte heute Abend in seiner täglichen Videoansprache eine Kombination von Massnahmen, die zu einem Frieden führen können:

«Aufgabe Nummer eins ist es, den Frieden zu beschleunigen. Unsere Streitkräfte machen das genial. Sie stoppen die Angriffe der Invasoren. Sie setzen die Gegenoffensive um. Ihre Aktivität sollte unsere Diplomaten über alle möglichen Grenzen hinaus und auf allen möglichen Ebenen fortführen. Sowohl offiziell als auch inoffiziell.»

MEHR ALS 900 LEICHEN GEFUNDEN

Alleine in der Region Kiew seien nach dem Rückzug russischer Truppen mehr als 900 Leichen gefunden worden, davon 350 in der Stadt Bucha. Das sagte Andriy Nebytov, Polizeichef der Region.

Er sagte, die Leichen seien auf der Straße zurückgelassen oder provisorisch bestattet worden. Er zitierte Daten der Polizei, wonach 95 % an Schussverletzungen starben.
«Daraus schliessen wir, dass unter der Besatzung Menschen einfach auf der Straße hingerichtet wurden». (Quelle: https://news.sky.com)

PUTIN VERDIENTE 2021 OFFIZIELL CHF 115’282.6

Der russische Staatschef Putin habe 2021 ein Einkommen von 10’202’000 Rubel erielt, was 115’282.60 entspricht Schweizer Franken. Die Zahlen wurden heute auf der Kreml-Seite veröffentlicht.

Der Besitz sei seit Jahren unverändert. Er umfasst «zwei Wohnungen und eine Garage mit 153,7, 77 bzw. 18 Quadratmetern. Der Präsident besitzt auch zwei selten gewordene Autos, einen GAZ-M21 und einen Niva, sowie einen Skif-Autoanhänger.» (Quelle: Nachrichtenagentur Interfax: https://interfax.com/newsroom/top-stories/78277/)

Keine Rede bei der Aufstellung ist von Putins Villa im Wert von 120 Milliarden Dollar und seinen 6 teuren Yachten. (https://www.facebook.com/mario.aldrovandi/posts/7359361777469881)

RUSSLAND FORDERT WAFFEN-LIEFERUNGS-STOPP

In einer offiziellen diplomatischen Note verlangt Russland von den USA das Einstellen von Waffenlieferungen. In der Schreiben behauptet Russland, dass US- und NATO-Waffenlieferungen an die Ukraine «unvorhersehbare Folgen» haben könnten (https://www.washingtonpost.com/…/russia-warns-us-stop…/).

Neben den USA haben auch andere, namentlich nicht bekannte, westliche Regierungen solche Schreiben erhalten.

BUSSEN FÜR GOOGLE UND WIKIPEDIA

Google und Wikipedia müssen hohe Bussen zahlen, weil sie «falsche Informationen über russische Spezialoperationen in der Ukraine» nicht gelöscht haben. Dies hat ein Moskauer Gericht gemäss der staatlichen Nachrichtenagentur Interfax entschieden.

Google droht eine Strafe von 12 Mio Rubel (CHF 135’000), diejenige für Wikipedia wurde nicht genannt.

Seit 2021 wurden Meta/Facebook – die als «extremistische Organisation eingestuft wird – zu einer am Umsatz gemessenen Busse von 2 Milliarden Rubel (23.4 Mio CHF) verurteilt. Die bisher ausgesprochene Strafe für Google war mit 7,2 Milliarden Rubel (84.1 Mio CHF ) noch höher.
(Quelle: https://interfax.com/newsroom/top-stories/78280/).

RUSSLAND DROHT MIT RACHE AN POLEN

Beim «Massaker von Katyn» erschossen 1940 sowjetische Geheimdienstmitarbeiter in der Region Smolensk 4’400 Polen, die Mehrzahl davon Offiziere der polnischen Armee.

Heute haben Beamte der Region Smolensk und lokale russische Aktivisten schwere Baumaschinen zum Katyn-Denkmal gebracht und drohen, dieses zu zerstören. Dies sei ihre Reaktion auf den Abbau von Sowjet-Denkmälern in Polen.
Die Bagger und Traktoren waren mit russischen Flaggen dekoriert.
(Quelle und Video: Tadeusz Giczan / @TadeuszGiczan, weissrussischer Journalist)

ANFANG MAI KÖNNT RUSSLAND PLEITE SEIN

Die Ratingagentur Moodys erklärte, dass zwei Zahlungen von Russland in Rubbel geleistet wurden, dies aber nichts wert sei, wenn nicht in Dollar bezahlt würde.

Moody’s erklärte, wenn die Zahlung der amerikanischen Anleihen nicht bis spätestens am 4. Mai in Dollar erfolge, Russland als zahlungsunfähig eingestuft werde.
Dies wäre der erste größere Zahlungsausfall des Landes bei ausländischen Krediten seit der russischen Revolution von 1917.
(www.washingronpost.com)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (28.9.22/22Uhr)

ERFOLGE IM DONBASS Die Befreiung des Donbass kommt schrittweise voran. Ein Offizier der russischen Einheit Bars-13, die in Lyman stationiert ist, sagt, dass ukrainische Truppen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (27.9.22/22Uhr)

INHUMANES LAZARETT In der befreiten Stadt Izyum fand die ukrainische Nationalpolizei Räume, die den russischen Truppen als provisorisches Feldlazarett dienten.«Die Krankenzimmer» für russische Soldaten befanden

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (26.9.22/22Uhr)

BRENNENDE REKRUTIERUNGSBÜROS Seit Beginn des Krieges wurden in Russland rund zwei dutzend Rekrutierungsbüros in Brand gesetzt. Das russische Doxa-Journal, welche sich gegen «Krieg, Diktatur und

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.