Was Rasputiza bedeutet

Die russischen Bodentruppen stecken fest, wie Geheimdienstinformationen des Westens bestätigen. «Rasputiza», was auf russisch «Wegelosigkeit» oder «Schlammzeit» bedeutet, wird das verstärken.

«Rasputiza» ist eine Folge des Wetters und der speziellen Geografie insbesondere in der Ukraine, Weissrussland und Russland. Das Phänomen gibt es zweimal im Jahr: Im Frühling und im Herbst. Dazwischen herrscht «General Winter».

Was «Rasputiza» für die Verkehrswege bedeutet, zeigt Sergej Sumlenny/@sumlenny mit seinem Blick auf ältere Fotos. Sumlenny hatte als früherer Direktor der Böll-Stiftung mehr als 10 Jahre in der Ukraine, Russland und Weissrussland gearbeitet.

Putins Angriffsbefehl vom 18. Januar sah eine «Kampagne» vor, die am 22. Februar beginnen und spätestens am 6. März 2022 enden würde. Putin wollte damit «General Winter» auf seiner Seite haben und «Rasputiza» vermeiden. Das ist nicht aufgegangen.

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell (2.12.22/23Uhr)

DIPLOMATEN BEDROHT In den letzten zwei Tagen haben ukrainische Botschaften in verschiedenen Ländern 17 Briefbomben oder Kartons erhalten, die Körperteile von Tieren enthielten, z. B.

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell (1.12.22/23Uhr)

FOTOS: BESCHUSS VON KHERSON Von der anderen Seite des Flusses Dnjepr beschiessen russische Truppen die Stadt Kherson. Die Fotos zeigen Schäden der Angriffe der letzten

Mehr »
Allgemein

Ukraine Aktuell (30.11.22/24Uhr)

VORBEREITUNG EINES BESUCHES Vincenzo Paolino hat heute zwei Plakate veröffentlicht, welche er und seine Freunde am Samstag zum Besuch der russischen Botschaft in Bern erarbeitet

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.