Putin besitzt mindestens 6 Yachten

Der Präsident Russlands, Putin, besitzt mindestens 6 Yachten, eine Flotte von Flugzeugen und Helikoptern sowie eine nicht bekannte Anzahl Eisenbahnwagons.
Die umfassende Recherche des russischen Online-Magazins «Poligon Media» wurde am 28. März veröffentlicht (https://poligon.media/u-putina-eshhe-odna-yahta/) und könnte bei einem allfälligen Prozessen relevant sein. (Ich habe wichtige Elemente der Recherche zusammengefasst.)

DIE YACHTEN VON PUTIN

— Die 140 Meter lange Yacht SCHEHERAZADE im Wert von 700 Millionen Dollar liegt jetzt im italienischen Hafen von Marina di Carrara vor Anker.
— Die 82-Meter-Yacht GRACEFUL im Wert von 100 Millionen Dollar verliess Hamburg kurz vor dem Krieg und liegt in Kaliningrad vor Anker.
— Die 57 Meter lange OLYMPIA im Wert von 37 Millionen Dollar erhielt Putin von Roman Abramovich überreicht.
— Die 54 m lange SEAGULL (ehemals Sirius) im Wert von 30 Mio. €.
— Die 46-Meter-Yacht SHELLEST kostet rund 23,9 Millionen Dollar und wird für Fahrten zum Kap Idokopas benötigt, wo sich der Präsidentenpalast befindet.
— Die 32 Meter lange NEGA kostet 11 Millionen Dollar und ist für den Urlaub auf den Ladoga- und Onega-Seen bestimmt.

Nicht mitgerechnet wird die Yacht ALDOGA. Das Schiff war für die Firma Pulse der angeblichen Freundin von Putin, Swetlana Kriwonogi, bestimmt. Schiffbewegungsdaten zeigen, dass sich die NEGA und die ALDOGA oft zur selben Zeit im Hafen in St. Petersburg ankommen.

Die letztgenannte NEGA gehört zu einer Unternehmensgruppe, die viele mit Putin verbundene Immobilien unterhält, darunter seinen Palast am Kap Idokopas.
Nega besitzt ausserdem Eisenbahnwaggons und eine Fluggesellschaft mit einer Flotte von Hubschraubern und Geschäftsflugzeugen. Sie sind für den inneren Kreis des russischen Führers bestimmt.

PUTINS FLUGZEUGE UND HELIKOPTER

Zu Putins Firmennetz gehört auch die Firma Russair. Sie besitzt und least folgende Flugzeuge:
2 Dassault Falcon 7X Geschäftsflugzeuge;
1 Dassault Falcon 8X; 1 Dassault Falcon 900LX;
1 neue russische Tu-204;
2 anglo-italienische Hubschrauber vom Typ AgustaWestland AW139;
2 deutsch-französische Hubschrauber vom Typ Eurocopter EC 145;
4 russische Mi-8-Hubschrauber.

Die Rechercheure von «Poligon» haben mit Flighradar24 die Flugbewegungen ausgewertet und festgestellt, «dass sich die Flüge dieser Geschäftsreiseflugzeugen in etwa mit den Terminen von Wladimir Putin decken.»

EISENBAHN

Das Putinsche Firmengeflecht besitzt ausserdem gemäss den Firmenbüchern Eisenbahnwagons im Wert von 125 Mio Rubel, aktuell noch 13 Mio Franken. Genaueres ist dazu nicht bekannt.

FIRMENGEFLECHT

Die Firma Helios und Negra, der die Jachten von Putin gehört, ist Teil einer umfangreichen Unternehmensgruppe. Sie ist mit der Rossiya Bank und die Bawaria Group Ltd, einer Offshore-Gesellschaft auf den Britischen Jungferninseln verknüpft.

Diese juristischen Personen besitzen viele von Wladimir Putin genutzten Immobilien. Dazu gehören die Villa Sellingren, das Resort Igora und sein Palast am Kap Idokopas in der Region Krasnodar.

Im Igora Resort heiratete 2013 beispielsweise seine Tochter Katerina Tichonowa und der Sohn eines seiner engen Freunde, Kirill Schamalow.

Die Sellgren Villa, die Drehort für den Film «Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson» war, wird von Putin nun selber bewohnt.

Putins Palast am Kap Idokopas umfasst ein Areal, welches fast 40mal so groß ist wie das Fürstentum Monaco. Das Gebäude soll nach Recherchen der Alexei Nawalny Stiftung 100 Milliarden Rubel gekostet haben. Das waren vor dem Krieg 1,2 Milliarden Euro.

FOTO: Eine Yacht des Projekts Princess 32M. So sieht auch die NEGA aus, das kleinste Schiff von Putins privater Yachtflotte. Foto: imperial-yachts.com

Facebook
Twitter
Pinterest
Telegram
Email
Print
BLICKPUNKT

Ähnliche Texte

Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 345 (3.2.23/20Uhr)

ERBITTERTER KAMPF UM BAKHMUT Der Kampf um die ostukrainische Stadt Bakhmut unterteilt sich in verschiedene Teilkämpfe. An einigen Teilfronten sind die Ukrainer erfolgreich, an anderen

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 343 (1.2.23/22Uhr)

SOLDATENFRAUEN KLAGEN In einem auf Twitter veröffentlichten Video https://twitter.com/i/status/1620508532687904769 beklagen sich Ehefrauen von mobilisierten russischen Soldaten über die Zustände mit einem Brief an Putin. Den

Mehr »
Nachrichten

Ukraine Aktuell Nr. 342 (31.1.23/23Uhr)

EINSATZ VERBOTENER MINEN Die Ukraine habe verbotene Anti-Personen-Minen in der Gegend der befreiten Stadt Izium eingesetzt. Diesen Vorwurf macht die neutrale Organisation «Human Right Watch».

Mehr »

Copyright © 2020. www.aldrovandi.net. All rights reserved.